Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Königsberger-Henne zu fett? Was tun?

  1. #1
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    1.101

    Königsberger-Henne zu fett? Was tun?

    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe schon ein wenig gegoogelt, aber nichts wirklich "hilfreiches" gefunden...
    Seit einiger Zeit beklagt sich mein 5-jähriger Sohn, dass er unsere Königsberger Henne kaum noch getragen bekommt. Anfangs hab ich immer nur gescherzt, er solle mal seine Muckis trainieren. Aber tatsächlich kommt sie mir mittlerweile unheimlich schwer vor. Und sie wackelt auch recht behäbig beim Laufen. Wenn ich bei meinen übrigen Hühnern den Bauch abtaste, ist er fest und schlank. Bei Blacky, der Königsberger, ist er wabbelig.
    Meine Hühner waren (bzw. sind es immer noch) in ihrer ersten Legepause. Ich habe festgestellt, dass sich ihr Futterkonsum und auch der anfallende Mist in dieser Zeit auf ein Zehntel reduziert hat. Klar...wenn sonst fast täglich ein Ei produziert wird und plötzlich nicht mehr, braucht der Körper viiieeel weniger Energie. Da ich aber diesbezüglich wie gesagt noch keine Erfahrung sammeln konnte, da es die erste Legepause ist, habe ich erstmal ganz normal weiter gefüttert. Die andere beiden Hennen sind "normal" geblieben. Aber Blacky ist echt explodiert... Was soll ich denn jetzt machen? Sie getrennt füttern und wenn ja, womit? Ich will ja nicht, dass sie eine Mangelerscheinung entwickelt, wenn ich ihr nur noch Gemüse füttere. Oder meint ihr, das geht, solange sie noch keine Eier legt?

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.867
    Wenn der Futterverbrauch eh schon gesunken ist, was hättest du denn noch regulieren wollen?
    Fütterst du mehrmals täglich rationiert, so das du der Königsberger was extra geben könntest?
    Wie lange sind die Hühner schon in der Legepause?
    Gibt es trotzdem noch Leckerlie nebenbei? Vielleicht auch großzügig?

    Guck mal bitte ob sie einen Wasserbauch haben könnte.
    Und schau mal auf das Futter was da als ME Wert drauf steht.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  3. #3
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    1.101
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Wenn der Futterverbrauch eh schon gesunken ist, was hättest du denn noch regulieren wollen?
    Fütterst du mehrmals täglich rationiert, so das du der Königsberger was extra geben könntest?
    Wie lange sind die Hühner schon in der Legepause?
    Gibt es trotzdem noch Leckerlie nebenbei? Vielleicht auch großzügig?

    Guck mal bitte ob sie einen Wasserbauch haben könnte.
    Und schau mal auf das Futter was da als ME Wert drauf steht.
    Ich füttere zwei Mal täglich rationiert. Ich könnte die Königsberger also theoretisch während der Fütterung separieren.

    Meine Hühner haben im Januar nur noch vereinzelt gelegt und haben bis jetzt noch nicht wieder richtig angefangen. Leider kann ich nicht wirklich sagen wer zu welchem Zeitpunkt noch gelegt hat oder nicht. Aber drei Monate dauert die Legepause jetzt bestimmt schon an.

    Leckerlies nebenbei gibt es eigentlich nie. Sie haben aber in den vergangenen Wochen, als es bei uns sehr viel geregnet hat, vermutlich Unmengen von Regenwürmern ausgebuddelt.

    Bezüglich der Futterfrage hab ich mal das Etikett fotografiert.

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.867
    Siehst du da irgendwo einen ME (Energiewert)?
    Gibt vielleicht die Hersteller/Händler-Webseite diesbezüglich was her?
    Gab es einen Grund für die Legepause, außer vielleicht Kälte? Von wann sind die Tiere, wann haben sie das Legen angefangen, haben sie schonmal gemausert?

    Ich würde ja fast meinen das deine Hühner bei mehr Eiweißzufuhr auch wieder mit Legen anfangen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  5. #5
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    1.101
    Themenstarter
    Den Energiewert konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Selbst auf der Herstellerseite und dem dort zu findenden Datenblatt sind keine Angaben zum Energiewert.

    Die Hühner haben Ende 2020 gemausert und haben anschließend, im Laufe des Januars, das Legen eingestellt.
    Die Tiere sind von 2019, sind jetzt ziemlich genau 2 Jahre alt und haben ca. im Juli/August 2019 angefangen zu legen. Gemausert haben sie bisher ein Mal.

    Welche Form von Eiweiß würdest du denn zusätzlich empfehlen?


    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.867
    Wenn du das Alleinfutter nicht ändern willst, kannst du bspw. mit Kartoffeleiweiß, Blutmehl oder Soja im täglichen Weichfutter den Eiweißgehalt merklich erhöhen. Oder du besorgst dir Legemehl mit 20% RP und mischst das mit dem Alleinfutter.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  7. #7
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    1.101
    Themenstarter
    Danke, das lässt sich ja relativ einfach realisieren.
    Aber nochmal zur übergewichtigen Henne: Würdest du ihr dann auch weiterhin das mit zusätzlichem Eiweiß angereicherte Futter geben oder erstmal "auf Diät" setzen mit Grünfutter, Gemüse und Eiweiß? Vielleicht zusätzlich Legemehl in geringen Mengen?

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.867
    Da man bei dir den Energiewert nicht kennt, ist alles spekulativ.
    Ehrlich gesagt wäre ich da recht rigoros und würde ein Legemehl mit möglichst wenig ME füttern. So bekommen alle Hühner was sie brauchen. Und man kann eben auch was zufüttern, muss aber nicht. Als "Verdünner" eignet sich dann auch das Alleinfutter, in entsprechend geringer Menge.
    Ich bin vom 15% RP regionalen Alleinfutter, die Hühner und ich fanden es toll, wieder weg weil die Hühner verfettet sind, hatte fast 13 % ME.
    Für die Legephasen ist das auch zu wenig RP, da darf man wirklich gar nix zufüttern.
    Geändert von Dorintia (18.04.2021 um 21:48 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  9. #9
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    1.101
    Themenstarter
    Ok, vielen Dank schon mal für deine Ratschläge und Hilfe!! Anderes Futter ist hier gar nicht so leicht zu bekommen. Wir haben nur einen Futtermittelhändler hier in der Umgebung. Und dort gibt's nur diesen einen Hersteller. Ich glaube in ca. 30 km Entfernung gibt's nen Raiffeisenmarkt. Vielleicht schau ich dort mal vorbei. Anderenfalls werde ich dann eben dauerhaft Eiweiß beimischen.

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.867
    Aber vielleicht gibt es bei dem nahem Futtermittelhändler auch Legemehl (das ergänzt werden kann).
    Beim Raiffeisen sollte es das auf jeden Fall geben.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Königsberger Henne gluckig?
    Von Knallerbse im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.10.2020, 22:08
  2. Königsberger Hybride Henne u. Sussex Mixhahn Was wird da so rauskommen
    Von CSHuhn im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2018, 20:47
  3. Königsberger
    Von Maximilian99 im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 14:27
  4. Königsberger???
    Von brankalina18 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 09:28
  5. Königsberger
    Von arheinzl im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 07:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •