Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Was füttert ich euren Zwergseidis

  1. #1

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    47

    Fragezeichen Was füttert ich euren Zwergseidis

    Meine 4 Seidis sind zwar erst 5 Wochen alt, und bekommen noch Kükengrütze (und 1x täglich Brennnessel/Löwenzahn/gekochtes Ei/Karotten ... Mix) aber ich wollte doch schon mal fragen, was ihr füttert. Körnermischung oder Pellets, und habt ihr mit bestimmten Herstellen besonders gute oder auch schlechtere Erfahrungen gemacht?
    Nachdem meine vier zumindest beim Kükenfutter die Pellets(Kükenkorn StaWa) gar nicht fressen, möchte ich nicht unbedingt etliche Kilos von verschiedem Futter kaufen, um es am Ende doch zu entsorgen. Die Kleinen werden demächst einen ca 40 qm Auslauf haben, in dem hauptsächlich Gras wächst (mal sehen, ob das überlebt), größere Freilauf ist leider wegen Raubvögeln und Co nicht möglich, daher denke ich es sollte wohl auf jeden Fall ein Alleinfutter sein (?) Brennnessel u.a. Grünzeug werden sie bei Bedarf natürlich weiter dazu bekommen.

  2. #2

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    197
    Hallo :-)

    Bei uns gibt es Auswahlfutter:
    Hermetia
    Gammarus
    Dari
    Weizen
    Hanf
    Sonnenblumenkerne

    alles zur freien Verfügung

    Außerdem zur Zeit auch täglich gekeimten Weizen
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  3. #3

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Hallo Christine,
    Vielen Dank für die Antwort - aber verstehe ich das richtig, du gibst gar kein Fertig-/ Alleinfutter sondern nur obengenanntes?

  4. #4

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    197
    Ja - angeregt durch diesen Thread:
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...=auswahlfutter

    Ich hatte vergessen, dazu zu schreiben, dass sie neben normalem Leitungswasser noch Wasser mit Apfelessig und Wasser mit Kochsalz zur Auswahl bekommen. Letzteres, weil dem Alleinfutter auch Salz zugefügt wird.
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  5. #5
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Frankenland
    PLZ
    95
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    394
    Meine bekommen einmal in der Woche Bierhefe; und Kokosflocken; und Oregano ins Trinkwasser.
    4,14 ZSeidenhuhn & Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,15 AppenzellerSpitzhaube,Araucana,Sumatra;Blumenhuhn, CreamLegbar,
    Maran,Lachshuhn,Mix,Sumatra


  6. #6
    Avatar von Viktor6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    4.353
    Servus tofffeee,
    das mit dem Futter ist hier im Hüfo ein extrem gespaltenes Thema.
    Ich persönlich habe mir "Legemehl und Legepellets" angeschaut. Also die Zutatenliste
    und habe fest gestellt, dass da nix drin ist, das ich nicht auch unverarbeitet und ein-
    zeln füttern kann.
    Seit 13 Jahren habe ich Hühner und meine Ältesten sind 12 und 10 Jahre alt. Also
    so falsch kann es nicht sein, wie ich füttere.
    Futter:
    Dinkel
    Mais (gebrochen)
    gekeimter Weizen (meist nur im Winter)
    Leinsamen
    Hirse
    Sonnenblumenkerne
    Sesam
    Mehlwürmer (getrocknet)
    Bachflohkrebse
    6 Korn-Mischung als Flocken (so wie Haferflocken)
    alles in Bio Qualität

    Dann gibt es noch Weichfutter in das ich etwas Salz gebe.
    Kartoffeln gekocht
    Gelbe Rüben gekocht oder roh
    Lauch gekocht
    Sellerie gekocht
    Zwiebeln gekocht oder roh
    Knofi gekocht oder roh
    Salat
    Radieschen/Rettich
    Gurken
    Tomaten
    usw.
    Beim Weichfutter nehme ich das, was ich gerade habe. Möglichst aus dem eigenen
    Garten.
    Fleisch bekommen sie auch regelmäßig. Huhn/Pute immer nur gekocht. Schwein und
    Rind entweder roh oder gekocht.
    Löwenzahn, Spitz oder Breitwegerich, Brennesseln, Gras, Petersilie, Bärlauch usw. auch.


    Liebe Grüße
    Beate

    Grüße vom Flauschi IMG_7277.JPG 5 Jahre alt
    Geändert von Viktor6 (17.04.2021 um 11:44 Uhr)
    Newa dadsch a ranning süstem!

  7. #7

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Hallo Beate,
    vielen Dank für die Antwort, mischt du das zusammen oder, bietest du alles separat und ständig, oder eben im Wechsel an?

    Weia jetzt war ich so froh, wieder Platz in der Truhe zu haben (die Nerze, die das Gehegen vorher bewohnten bekammen täglich Fleisch) und stelle fest das ich nun schauen muss wo ich das umfangreiche Futtersortiment für die Hühnchen lagern soll...
    Liebe Grüße Andrea
    aus 2/2 Zwerg-Seidenhühner (sollten eigentlich 0/4 sein), sind nun 2/5 geworden - ach was solls

  8. #8
    Avatar von Viktor6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    4.353
    Servus Andrea,
    ich mische das an. Ich habe Plastikboxen in denen ich das dann durch schütteln gut
    durch mische.
    Im Stall stehen immer zwei Futterspender. Einer ist mit Dinkelkörnern gefüllt und der
    andere ist mit meiner Futtermischung gefüllt.
    Meine Hühner haben immer Zugang zu Futter und Wasser.
    Draußen im Gewächshaus (Hühnerwellnessbereich ) steht morgens das Weich-
    futter, Wasser und die Futtermischung zusätzlich.
    Die Futtermischung ist zum größten Teil Dinkel, dann etwas weniger Bruchmais und
    die anderen Sachen deutlich weniger. Manchmal bleibt dann Leinsamen liegen (den
    mögen meine nicht soooo sehr), dann weiß ich, beim nächsten Anmischen etwas
    weniger davon rein.
    Als Leckerlie verfüttere ich Buchweizen, Rosinen (da lassen sich prima trockene Medi-
    kamente - Tabletten - verstecken) und Zuckermais (über den Zuckermais kann man
    flüssige Medikamente geben, ohne dass das betreffende Huhn etwas merkt).
    Wenn Hühner auf Rosinen und Zuckermais "getrimmt" sind, dann hat man keine
    großen Probleme, wenn sie mal krank sind.

    Liebe Grüße
    Beate
    Geändert von Viktor6 (18.04.2021 um 12:24 Uhr)
    Newa dadsch a ranning süstem!

  9. #9

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    511
    Man sollte aber dazusagen, dass das alles nur Optionen sind.
    Gerade am Anfang würde ich immer Fertigfutter empfehlen. Auch da gibts sehr viel Spielraum, was Qualität und Kosten angeht. Denn am Ende kommt es immer auf die Kosten und den Zeitaufwand an.
    Mit Futter selbst mischen oder Auswahlfutter sollte man sich nur befassen, wenn man sich in die Grundlagen eingelesen und erste Erfahrungen gesammelt hat. Da kann man viel falsch machen.

    Ganz nebenbei: Seidenhühner sind auch nur Hühner. Da ist kein spezielles Futter nötig.

  10. #10

    Registriert seit
    21.01.2020
    Land
    SH
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Krähbert Beitrag anzeigen
    ...
    Ganz nebenbei: Seidenhühner sind auch nur Hühner. Da ist kein spezielles Futter nötig.
    Schön und wichtig, diese Sichtweise!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was füttert ihr euren Küken?
    Von fabian85 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 20:08
  2. was füttert ihr bei euren wachtel
    Von mirko_ im Forum Wachteln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 22:41
  3. Was füttert ihr euren Wachteln?
    Von 14mluther im Forum Hauptfutter
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 07:32
  4. Was füttert ihr euren Gänsen?
    Von bloodymary* im Forum Gänse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 10:34
  5. Was füttert ihr euren Laufenten?
    Von SiSa im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •