Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: bergriffiger Hahn/Hhne oder wie schlachten, denn wir knnen es nicht

  1. #1

    Registriert seit
    25.06.2018
    Ort
    Wrth a. R.
    PLZ
    76744
    Land
    Rheinland Pfalz
    Beitrge
    13

    traurig bergriffiger Hahn/Hhne oder wie schlachten, denn wir knnen es nicht

    Hallo,
    es geht um unsere garstigen Hhne. Rasse Hollnder Zwerghuhn.
    Daran, dass sie mich manchmal angreifen, habe ich mich ja schon gewhnt bzw. Strategien im Umgang entwickelt, aber sie sind den Hennen gegenber sehr agressiv, besonders der eine (Elmar), der dann, so mein Eindruck, den anderen (Bruce) noch aufwiegelt.
    Beide haben sich auf meine kleine Sebright Henne eingeschossen. Die wird manchmal (wir haben berall Kameras) regelrecht von beiden vergewaltigt, mehrere Male. Sie kommt zwar ohne Verletzungen davon, aber glcklich sieht sie nicht aus und ich bin ganz erschrocken, was sich im Stall manchmal so abspielt.
    Die anderen Hennen sind auch nicht besonders begeistert, wenn sie getreten werden, aber die machen eine solche Tortour nicht mit.

    Elmar ist der aggressivere und soll nun weg, vielleicht benimmt Bruce sich dann ganz anders.

    Unser Problem: wir knnen beide nicht schlachten und ich habe auch Angst, dass wir etwas falsch machen und dann wird es noch unschner als sowieso schon. Bringt einem das jemand bei oder woher bekommt man das Wissen?

    Am liebsten wre mir ja, dass mir jemand den Hahn abnimmt, aber das ist wohl eher unwahrscheinlich...

    Gre
    Marion

  2. #2
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    1.613
    Es ist tatschlich besser, das Schlachten beigebracht zu bekommen, statt selbst draufloszuhauen. Hat in der Nachbarschaft niemand Hhner? Frs Erste wrde ich die Bad Boys von den Hennen trennen, damit die sich erholen knnen. Oder zumindest halt den einen und dann schauen wie es sich entwickelt.
    Um welchen Farbschlag handelt es sich denn eigentlich? Zeig mal ein Foto, bitte.
    Liebe Gre, Angela
    Zwerghhner ROCKEN!!!
    Wachteln, Kaninchen, Hunde, Katzen, Bienen - ich bin bekloppt...

  3. #3

    Registriert seit
    25.06.2018
    Ort
    Wrth a. R.
    PLZ
    76744
    Land
    Rheinland Pfalz
    Beitrge
    13
    Themenstarter
    Hallo,


    leider kann ich keine Fotos hochladen, deshalb nur ein Link (hoffentlich klappt das):

    https://photos.app.goo.gl/gbMoihyyFdYzhhE9A

    Der Hahn ist sonst ganz niedlich, aber manchmal hat er seine speziellen Momente.
    Gibt es eigentlich einen Grund, weshalb die beiden sich ausgerechnet auf eine Henne einschieen? Hat das etwas mit der Rangordnung zu tun?
    Die Sebright Henne ist, seit wir sie haben, stndig verschnupft, verschleimt und hustet. Letztes Jahr hat sie eine Attacke eines anderen Hahns (den konnten wir zum Glck abgeben) berstanden und hat die Stunden beim Tierarzt, der die Wunde vernht hat, ohne zu zicken berstanden und ist auch sonst ganz robust, aber das kann ich mir nicht mehr lange ansehen.

    Gre
    Marion

  4. #4
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beitrge
    3.609
    Das mit dem Foto klappt nicht.
    Einen aggressiven Hahn zu vermitteln halte ich auch nicht fr zielfhrend.

    Wenn immer die eine Henne angegangen wird kann es schon sein, dass die Hhne einfach spren, dass etwas mit ihr nicht stimmt.

    Aber bleiben wir beim Thema! Google mal nach Geflgelzuchtvereinen, und telefoniere dort herum - ja, das musst du ganz aktiv bernehmen. es wird sich mit Sicherheit jemand finden, der dir zeigt, wie das mit dem schlachten geht.
    Und auch bei diesem Know-How gilt wie bei vielem: Haben ist besser, als Brauchen!
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir berbacken das!
    2,9 Blumenhhner; 2,10 Mechelner gesperbert
    NGZV Klecken

  5. #5

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beitrge
    10.422
    Das mit dem Abwechseln ist tatschlich oft so, jeder will ja seine Gene weiter geben und der "Grte" sein.
    "Eingeschossen" finde ich zu menschlich gedacht, eher "zum Treten auserkoren" - was aus sehr unterschiedlichen Grnden sein kann, u.a. weil es halt leicht ist, sie sich dem nicht entzieht.
    Man sollte den Hhnen das nicht zu sehr verbeln, es sind Tiere mit Instinkten.
    Wenn man denkt das es den Tieren dabei nicht gut geht sollte man Lsungen berlegen.
    Hier wre auch mglich das die Henne ansich krnklich ist/nicht komplett genesen und das nicht wegen dem Getreten werden.
    Ich hab hier auch Hennen die werden "geliebt", man sieht es ihnen an.
    Gendert von Dorintia (15.04.2021 um 10:30 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weigesumt und 16 Groe Wyandottenmdels gold schwarzgesumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grn- und 3 Rotlegerinnen + 9 Kken (16.04.)

  6. #6

    Registriert seit
    25.06.2018
    Ort
    Wrth a. R.
    PLZ
    76744
    Land
    Rheinland Pfalz
    Beitrge
    13
    Themenstarter
    Ich versuche es nochmal mit dem Foto, aber wenn es nicht klappt, es ist auch nicht so wichtig.

    Elmar1_Easy-Resize.com(2).jpg

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beitrge
    10.422
    Hast du schon nach einer Lohnschlachterei bei dir geguckt?

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...ersichtsthread

    Wieviele Hennen hast du denn?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weigesumt und 16 Groe Wyandottenmdels gold schwarzgesumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grn- und 3 Rotlegerinnen + 9 Kken (16.04.)

  8. #8

    Registriert seit
    25.06.2018
    Ort
    Wrth a. R.
    PLZ
    76744
    Land
    Rheinland Pfalz
    Beitrge
    13
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Hast du schon nach einer Lohnschlachterei bei dir geguckt?

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...ersichtsthread

    Wieviele Hennen hast du denn?
    Ja, es gibt einige in der "Nhe", aber wir haben zur Zeit hier Vogelgrippe; da brauche ich irgendwelche Nachweise. Deshalb haben die Zuchtvereine auch nicht geffnet; ich msste dann schon zufllig einen Zchter antreffen, der dann auch noch gewillt ist, uns das beizubringen.

    Es sind 9 Hennen und die zwei Hhne.

    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Das mit dem Abwechseln ist tatschlich oft so, jeder will ja seine Gene weiter geben und der "Grte" sein.
    "Eingeschossen" finde ich zu menschlich gedacht, eher "zum Treten auserkoren" - was aus sehr unterschiedlichen Grnden sein kann, u.a. weil es halt leicht ist, sie sich dem nicht entzieht.
    Man sollte den Hhnen das nicht zu sehr verbeln, es sind Tiere mit Instinkten.
    Wenn man denkt das es den Tieren dabei nicht gut geht sollte man Lsungen berlegen.
    Hier wre auch mglich das die Henne ansich krnklich ist/nicht komplett genesen und das nicht wegen dem Getreten werden.
    Ich hab hier auch Hennen die werden "geliebt", man sieht es ihnen an.
    Gerade war ich bei den Hhnern und habe mir die Henne nochmal angesehen: verschnupft, aber munter und mit weniger Blessuren am Kopf versehen als die anderen. Vielleicht weil sie still hlt und die anderen versuchen, abzuhauen, wenn Elmar kommt, der dann natrlich zupackt.
    Vorerst versuche ich es mit vielen Versteckmglichkeiten in der Voliere und zustzlich im Garten (niedriger Liegestuhl u. .) und dann sehen wir weiter.
    Auerdem geht es demnchst mit der kleinen Henne zum Tierarzt - Schleim absaugen und Labor, aber ich glaube, das ist chronisch.

  9. #9
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beitrge
    3.367
    Zitat Zitat von Sebi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    es geht um unsere garstigen Hhne.

    Elmar ist der aggressivere und soll nun weg, vielleicht benimmt Bruce sich dann ganz anders.

    Unser Problem: wir knnen beide nicht schlachten und ich habe auch Angst, dass wir etwas falsch machen und dann wird es noch unschner als sowieso schon.
    Dann sollte man das schleunigst lernen.

    Hhne die sich so verhalten, haben ihr Leben verwirkt. Punkt.

    Es gibt gengend Tipps im Netz wie mans schnell erledigt.
    Zur Not auf den Hackklotz, das ist zwar ne blutige Angelegenheit, aber der Tod tritt recht schnell ein.
    Vorher natrlich gescheit betuben.

    bergriffige Hhne haben bei mir keine Chance und weitergeben wrde ich sie auch nicht, die machen dann an der neuen Wirkungssttte weiter.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine berlebenskmpfer.

  10. #10
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Frnkische Schweiz
    Land
    D
    Beitrge
    242
    Ich hab hier gegenber nen Metzger (kleines Kaff), der auch schon Hhne geschlachtet fr andere Halter, wurde mir neulich berichtet. Evtl. hast Du eine Mglichkeit? (auf dem Land sicher einfacher machbar! Oder ein Bauer, der selbst schlachtet?).

    Ansonsten: Geflgelzuchtvereine knnen nicht "geschlossen" haben, die treffen sich vielleicht grad net oder haben keine Veranstaltungen, aber der Vorstand hat bestimmt ne Telefonnummer im Netz und wre erreichbar, da knntest Du Dein Glck versuchen...

    Auf jeden Fall wrd ich den einen Hahn auch einzeln setzen, oder mit einigen Hennen, die sich besser wehren knnen. Wenn er dann diese zu sehr behelligt, nur einzeln bis zum Schlachttermin.

    Ich denke grad an meine Hunde: wenn einer stndig meint, bei der (lufigen) Hndin aufreiten zu mssen, kriegt der mal nen Anschi, der sich gewaschen hat, und wird ntigenfalls zum hundertsten Male von der Hndin weggeschickt, wenn er meint, er knnte sich unauffllig heranpirschen. Ist natrlich einfacher, weil die im Haus neben mir liegen *ggg Aber vielleicht, wenn der das bertreibt, kann man ihm das klarmachen irgendwie? Kenn mich da (zum Glck) nicht aus bei Hhnern, weil ich keine solchen Probleme habe bislang *aufholzklopf... Mein Hahn ist sehr anstndig. Fleiig, aber rcksichtsvoll, ich hab nirgendwo Hennen mit Gefiederverletzungen, und er ist schon aktiv, habs gesehn. (nein - ich geb ihn definitiv nicht her....*lach)

    Knnte brigens auch sein, da die Henne deswegen net aufhrt, zu schnupfeln, weil einfach bedingt durch den Stre, den die Hhne ihr machen, das Immunsystem zu beschftigt ist....

    PS: "schleunigst lernen" is so ne Sache, angesichts der Corona-Kontaktsperren, ich hab selbst mal geschaut, auch offizielle Schlachtkurse und so sind derzeit alle abgesagt, da wirste kurzfristig hier nichts finden, wo man sich anmelden kann. Das geht hchstens auf privater Basis, wenn man wen kennt, der wen kennt oder so.
    LG, Sylvia

    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,5 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc und 0,0,6 Zw?? WER ERRT ES?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Hhne schlachten
    Von tieger im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.07.2018, 13:14
  2. Ein Orloff Hahn oder zwei Hhne behalten?
    Von Bettina99 im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflgel
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2018, 17:51
  3. Hahn und hhne oder mein Hhnchen nervt mich
    Von sandyvast im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 16:08
  4. Hhne (nicht zum schlachten) abzugeben.
    Von Sorteng im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 13:21
  5. muss man denn schlachten?
    Von ninchen im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 21:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •