Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Das Masthuhn Kreuzungs-Experiment

  1. #21
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.005
    Zitat Zitat von Landleben Beitrag anzeigen
    Das würde mich interessieren, ist es tatsächlich ein Defekt? Es gibt ja mehrere schwere und sehr fressgierige Hühnerrassen. Bei einer Brahmahenne habe ich mal beobachtet, das der riesige, gefüllte Kropf am Boden schliff....der Besitzer meinte das sei normal, die Henne bei bester Gesundheit. Ich vermute wenn man gezielt mit verschiedenen schweren Rassen in diese Richtung züchtet, könnte man auch ohne GEN - Defekt bei den jetzigen Masthybriden landen, allein durch Zuchtauswahl.
    Nimm dir ein Masthähnchen aus der Discountertruhe und halte es mal gegen 5-wöchige Küken deiner Wahl. Nimm meinetwegen die schwerste und verfressenste Rasse, die du kennst... und dann reden wir nochmal von Zuchtauswahl . Das Discounterhähnchen ist 5, in Worten fünf! Wochen alt.

    Grundlage der Masthähnchenzüchtung, die vor etwa 100 Jahren begann, ist übrigens eine natürlich aufgetretene 'Doppelmuskel'-Mutation. Diese Arbeit aus 2019 versucht, sich dem genetischen Hintergrund von Broilern zu nähern https://edepot.wur.nl/472486.

  2. #22
    Avatar von Schmats vom Ponyhof
    Registriert seit
    04.01.2021
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    @Sternenstaub: Vielen Dank das werde ich mir auf jeden Fall ansehen ��

    @ Landleben : Ich glaube auch das man durch Selektion viel erreichen kann aber das Niveau der Hybriden ist für uns unerreichbar…
    Bin Sehr gespannt auf die Bilder. Wie alt sind die Küken mittlerweile ?

    @Melachi: Ja das habe ich auch schon gehört aber wenn man ein wenig sucht gibt es recht viele Angebote für „Cou Nu“ Eier usw. aus „Rassezucht“.
    Schon verrückt dann könnte man auch einfach hingehen und die Masthybriden untereinander kreuzen und selektieren und diese als Rassehuhn verkaufen…
    Ich sehe es aber auch eher als Vorteil. Die Nachkommen werden voraussichtlich noch variabler sein aber das wird der Vitalität wahrscheinlich zuträglich sein… hoffe ich. Ansonsten hab ich noch Sandschakkräher Junghähne... Aber die sind auch nicht Durchgezüchtet
    Und vielen Dank für die Arbeit über die Masthähnchenzucht, sowas ist sehr Interessant. Wir als normale Menschen haben meiner Meinung nach viel zu wenig Einblick in sowas.

    @Lisa: Noch bessere 2 Nutzungshühner. Ich habe schon mal irgendwo mehr dazu geschrieben. Mit Fotos usw. Die machen mir wirklich Freude. Wenn die Damen mausern kann ich mal berichten wo die Legeleistung im Durchschnitt so liegt. (4 Damen hab ich im Moment.) Werd gleich mal eine Link einfügen. Hab sogar schon Nachkommen von BieBrees X Sandschakhahn.. ( 4 Stück) und 2 BieBress Hähne im gleichem Alter. Die sind aber besser als die "Sanbiebre"
    Das Leben ist kein Ponyhof und Ponyhof ist auch schon hart!
    Bunte Mixe aus 2 Nutzungshühnern + Sandschak-Kräher

  3. #23
    Avatar von Schmats vom Ponyhof
    Registriert seit
    04.01.2021
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Warum kreuzt man Bresse mit Bielefeldern ?? Was hat man davon ??
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...05#post1992005

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...BCgung-stellen

    Hier bin ich schon mal auf die Biebress eingegangen falls es jemanden interessiert
    Das Leben ist kein Ponyhof und Ponyhof ist auch schon hart!
    Bunte Mixe aus 2 Nutzungshühnern + Sandschak-Kräher

  4. #24
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.005
    Zitat Zitat von Schmats vom Ponyhof Beitrag anzeigen
    Schon verrückt dann könnte man auch einfach hingehen und die Masthybriden untereinander kreuzen und selektieren und diese als Rassehuhn verkaufen…
    Ich sehe es aber auch eher als Vorteil. Die Nachkommen werden voraussichtlich noch variabler sein aber das wird der Vitalität wahrscheinlich zuträglich sein… hoffe ich. Ansonsten hab ich noch Sandschakkräher Junghähne... Aber die sind auch nicht Durchgezüchtet
    Und vielen Dank für die Arbeit über die Masthähnchenzucht, sowas ist sehr Interessant. Wir als normale Menschen haben meiner Meinung nach viel zu wenig Einblick in sowas.
    ich würde es mit den Cou Nu probieren. Die sind schon seit einigen Jahrzehnten am Markt und sind als Leistungstiere für die Freilandaufzucht bei französischen Bauern gedacht. Sie gelten als robust und vital.

    Tja, das mit dem Einblick ist so eine Sache... ich bin überzeugt, das die Wissenschafts-Abteilungen bei Lohmann und co. viel mehr wissen, aber alles brav mit 'Betriebsgeheimnis' gestempelt haben

  5. #25
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    24.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.309
    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    Nimm dir ein Masthähnchen aus der Discountertruhe und halte es mal gegen 5-wöchige Küken deiner Wahl. Nimm meinetwegen die schwerste und verfressenste Rasse, die du kennst... und dann reden wir nochmal von Zuchtauswahl . Das Discounterhähnchen ist 5, in Worten fünf! Wochen alt.

    Grundlage der Masthähnchenzüchtung, die vor etwa 100 Jahren begann, ist übrigens eine natürlich aufgetretene 'Doppelmuskel'-Mutation. Diese Arbeit aus 2019 versucht, sich dem genetischen Hintergrund von Broilern zu nähern https://edepot.wur.nl/472486.
    Derartig natürlich auftretende , sprunghafte Veränderungen der Erbmasse ( Mutationen ) gehören zur menschlichen Selektion dazu. Deshalb gibt es Seidenhühner, Krüpper oder Ayam-Cemani Hühner und auch unsere Dackel und viele andere Haustiere. Grünleger entstanden auch durch eine Mutation. Der Eigentliche Punkt ist, das diese Tiere tatsächlich etwa 100 Jahre nur in Richtung Fleischgewinn gezüchtet wurden, in den letzten 40 Jahren dann sehr professionell. Die Mastküken welche mein Onkel in den 80ern auf dem Hamburger Fischmarkt kaufte, empfand ich schon als sehr frohwüchsig, die Nachfahren ( gemixt mit Rhodeländer ) waren riesig. Aber die Mastbroiler der Gegenwart sind noch wesentlich größer.

    https://www.tieraerztekammer-berlin....cht-Hrning.pdf

    Hier ist auch anhand von Jahreszahlen und Bildern sehr schön verdeutlicht, wie enorm die Entwicklung war.
    #ichlassemichnichtimpfen#

  6. #26
    Moderator Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    am schönsten Fleck der Welt
    Land
    hier
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von Schmats vom Ponyhof Beitrag anzeigen
    Schon verrückt dann könnte man auch einfach hingehen und die Masthybriden untereinander kreuzen und selektieren und diese als Rassehuhn verkaufen…
    Kann man nicht nur, tun manche auch ganz in echt.
    Hab letztens eine Anzeige zu einem "Reichshuhn-Hahn" gefunden, da war viel drin, nur definitiv kein Reichshuhn. Bei Rassen, die gerade in Mode oder neu sind, wird auch alles mögliche als reinrassig verkauft. Das krasseste in Bezug auf Serama war mal eine Anzeige, wo ein waschechter Chabo (samt kurzer Beine und plumpen Körper) als echter, reiner Serama verkauft wurde (und die schauen ganz anders aus, wesentlich filigraner). Oder schau mal was den Leuten teilweise als Blumenhuhn oder Cream Legbar angedreht wird, wo dann hier gefragt wird, ob das sein kann.
    Gruß sternenstaub

  7. #27
    Avatar von Schmats vom Ponyhof
    Registriert seit
    04.01.2021
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    @Melachi
    Der Cou Nu Junghahn ist bis jetzt der beste Kandidat, werde es also voraussichtlich auch mit ihm probieren.
    Ja das glaube ich auch aber immerhin ein kleiner Einblick…
    Wie du es schon beschrieben hast sind die Unterschiede zwischen Masthybriden und Rassehühnern extrem. Dabei ist ja schon ein Rassehuhn im Verhältnis zum Urhuhn unglaublich viel leistungsstärker. Wäre also schon sehr interessant zu wissen wie die das genau gemacht haben. Dazu kommt das es ja nicht im Interesse der Allgemeinheit geschehen ist. Meiner Meinung nach liegt alles bei denen vor um Leistungsfähige 2-Nutzungs-Hühner zu Züchten aber die wollen nicht. Bin mal auf die Legeleistung der Mastdamen gespannt. Alleine das sollte schon zeigen können ob ich recht oder unrecht habe.

    @Landleben
    Danke für die Interssanten Infos. Ich bin echt gespannt auf deine Ergebnisse.

    @Sternenstaub
    Ja diese Geschichten nehmen nach meinem Gefühl mehr und mehr zu…
    Was auch kein Wunder ist bei dem Boom in der Privaten Hühnerhaltung.
    Aber sowas gabs natürlich auch schon immer…
    Das Leben ist kein Ponyhof und Ponyhof ist auch schon hart!
    Bunte Mixe aus 2 Nutzungshühnern + Sandschak-Kräher

  8. #28
    Avatar von Schmats vom Ponyhof
    Registriert seit
    04.01.2021
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    So heute mal ein kleiner zwischenstand was das Experiment angeht.
    Bisher haben sich die Mastdamen gut in die große Gruppe eingefügt. Sie werden nicht übermäßig gemobbt und bekommen auch genug Futter. Gleichzeitig sind sie sehr aktiv auf der Wiese unterwegs und futtern viel Grün.
    Habe ausgerechnet das die vom 03.02.2021 sind. Sind also aktuell 2 Monate und 2 Wochen alt.
    Bin gespannt wann die mit dem Legen anfangen.
    Ein Bekannter hat mir gesagt, dass die Hennen sehr viele Doppeldotter legen würden...
    Ich gehe zudem davon aus das die Eier weiß sein werden. Bin mir aber nicht sicher...

    @Landleben: wie sehen deine Eier aus? Kannst du was zu den Doppeldottern sagen und zum Legebegin?
    Zudem muss ich mir noch überlegen wie ich verhindern will das die dicken Damen die Eier zerdrücken die schon im Nest sind...
    Wie hast du das Problem gelöst Landleben ?

    Der Cou Nu Hahn ist jetzt 8 Wochen alt. Entwickelt sich auch gut. Ist aber gut doppelt so groß wie seine Geschwister.
    Das lässt mich noch ein wenig zweifeln. Nicht das er zu groß wird. Obwohl wenn er damit Gesund unterwegs ist, ist er vielleicht auch der optimale Partner für die Damen, die ja ebenfalls sehr groß werden... Alternativ gibts aber noch 2 weitere Cou nu Junghähne, die sind kleiner und feiner. Da ist der mit der wilden Haube und einer ohne nacktem Hals und ohne Haube.

    Lg
    schmats
    Das Leben ist kein Ponyhof und Ponyhof ist auch schon hart!
    Bunte Mixe aus 2 Nutzungshühnern + Sandschak-Kräher

  9. #29
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    24.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.309
    Meine Broiler bewegen sich nur am Boden, hier ist wichtig im Schlafbereich die Einstreu immer trocken zu halten . Die Eier werden in die Stallecken gelegt, es werden Kessel in die Einstreu gedreht. Die Eier entnehme ich immer sofort. Eine Henne, Wilma , mit knapp 7 Kilo die schwerste, legt nahezu nur Eier mit doppelten Dottern. Aber ich konnte auch einzelne normale Eier von ihr selektieren, die habe ich jetzt im Brüter.
    #ichlassemichnichtimpfen#

  10. #30
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.005
    Bei der Elterntierhaltung für die Masthähnchen entsteht ja das gleiche Problem. Auch die Eltertiere werden viel zu groß und schwer, wenn man sie lässt. Doppeldotter wären ein immenser Gewinneinbruch. Den Elterntieren in den Produktionsbetrieben werden daher die Futterrationen stark gekürzt, um möglichst nur brauchbare Bruteier zu bekommen. Die Befruchtung findet wohl in aller Regel künstlich statt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Masthuhn als Legehuhn?
    Von lionsina im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 11:29
  2. Masthuhn und Wärme!!!
    Von Hühnchen87 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 15:35
  3. masthuhn aufzucht
    Von Diddl im Forum Spezialfutter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 22:14
  4. Masthuhn
    Von quisa zadara im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 21:09
  5. Masthuhn
    Von Marciboy im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 14:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •