Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Krankheit per Brutei - ist das möglich?

  1. #11
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.857
    ILT wird durch einen Herpes Virus übertragen. Das Virus bleibt lebenslänglich im Organismus vorhanden. Tiere, die einmal ILT hatten und es überstanden haben, sind in der Regel immun aber auch Dauerausscheider.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  2. #12

    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Heißt es, dass ich nie mehr Küken brüten kann, da die Alttiere sie anstecken?

  3. #13
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.857
    Ein Risiko besteht. Wie hoch allerdings im konkreten Fall das Ansteckungsrisiko ist für Küken oder Jungtiere kann ich dir nicht sagen. Gegen ILT Kann man natürlich auch impfen.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  4. #14

    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Danke zfranky

    Das ist ja schade, dass die Küken sich noch anstecken können. 😭 Also kann man das sicher sagen, dass sie sich anstecken. Weiß das wer? Oder ist das unwahrscheinlich?

    Zur Impfung: Ich dachte auch, dass die Impfung erst nach ein paar Tagen immunisiert, aber dann würden sie sich doch schon anstecken bei Naturbrut bevor eine Impfung wirkt, oder nicht?
    Und ist sie nicht, laut unserem TA vor 2 Jahren nur un immensen Mengen erhältlich?

    Also denke ich mein Bestand wird dann nicht mehr durch BEs oder andere Tiere erweitert 😔☹️ Sehr schade. Hatte mich so gefreut, aber will die Küken nicht gefährden.

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.440
    Wenn du das mit BE nicht riskieren willst und auch anderweitig nicht, könntest du wohl nur wieder durchgeimpfte Tiere vom Geflügelwagen dazukaufen.
    Andererseits wird es viele Halter geben die mit so Tieren gestartet haben und trotzdem zugekauft, gebrütet usw. haben.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  6. #16

    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Dorintia, heisst es, dass die Küken nicht zwingend erkranken werden? Dass sie sich vielleicht nicht anstecken?

  7. #17

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.440
    Nicht zwingend und vielleicht sind schon die entsprechenden Worte, ich denke schon das da entsprechendes Risiko besteht.
    Allerdings passiert ja viel unerkannt, in die eine wie in die andere Richtung.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  8. #18
    genannt Kokido Avatar von Huhn von den Hühnern
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Ganz weit weg
    PLZ
    77777
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.383
    Die Küken können auch kozidien bekommen oder was auch immer. Ein Restrisiko bleibt, aber wenn das alles so ein drama wäre, dürfte kein Züchter be abgeben. Den Züchter gut auswählen und be und Brüter desinfizieren dann hast du eine relative Sicherheit.
    Kokido von den Hühnern
    mit der bunten Truppe aus Villa Raptor
    Siehe Thread "Villa Raptor" & "Villa Raptor 2018"

  9. #19

    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Hallo,

    dann werde ich es mit BEs versuchen und hoffen, dass die Küken gesund und stark sind und dies auch bleiben. Werde die Küken per Naturbrut aufziehen lassen von einem Gluckenduo. Werde auch, wenn dann hoffentlich alles klappt, in einem Monat Fotos hier einstellen, falls Interesse besteht. Es sollen 8 Zwerg-Orpington - BEs werden, reinfarbige als auch farbmixe.
    Freue mich schon so.....

    Habe ein Privat-Mann auf Ebay gefunden. Oder verkauft hier jem. Zworpi BE in blau, gelb oder farbmixe ?

    PS: kann man denn Handdesinfektionsmittel benutzen? Oder geht wirklich nur das von dem Link, Dorintia ?

    Schönen Abend🌃 und schonmal schönen Sonntag an alle

  10. #20

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    652
    Leider, oder zum Glück gibt es keine Garantie fürs Leben.

    Ich möchte dich jetzt nicht schocken, aber auch unter der Glucke kann es zu totalausfällen kommen.

    bei mir sind aktuell unter 2 Glucken innerhalb 7 Tagen ohne erkennbaren Grund bis auf 1 Küken alle verstorben.

    Und leider gibt es auch keine Garantie beim Kauf der Bruteier.

    Die Eier können egal von wo mit Krankheiten infiziert sein.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unbekannte krankheit
    Von Bluemchen im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 18:17
  2. Krankheit
    Von sammyhuhn im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 18:45
  3. Fuss Krankheit
    Von guzzi-1 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 15:01
  4. Mareksche Krankheit?
    Von erinye im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 12:31
  5. Krankheit
    Von Ronn im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2005, 16:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •