Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Wie fange ich an???

  1. #11
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.609
    Also bei MIR im Verein läuft das mit der Ringbestellung so: der Vorsitzende hat Ringkarten. Die sind vom verein gestempelt und die verteilt er auf der Mitgliederversammlung. Auf dieser ringkarte kannst du dann die anzahl und größe ankreuzen , die du willst und schickst das ganze per post los. Schon wenige tage später bekommst du die ringe und die Rechnung. Die gestempelte Postkarte ist quasi die Verifizierung, dass du Vereinsmitglied bist.

    Auf der Rechnung, die du bekommst, steht eine Kundennummer. Und ich bestelle mittlerweile per Mail unter Nennung meiner nummer und Adresse. Klappt tadellos!
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!
    2,9 Blumenhühner; 2,10 Mechelner gesperbert
    NGZV Klecken

  2. #12
    Avatar von adda-andy
    Registriert seit
    03.07.2011
    PLZ
    215xx
    Beiträge
    1.840
    Themenstarter
    Whow, danke für Eure zahlreiche Hilfestellung!
    @Gögerle: also normalerweise gibt es schon Aktivitäten im Verein. 3 Versammlungen im Jahr, Sommer-Grillfest, eine Ausfahrt, knobeln um Fleischpreise (also nix für mich) und Grünkohlessen.
    Nur jetzt seit Corona ist Totenstille, da ja nix stattfinden darf.
    Insofern weiß bei mir im Verein auch noch niemand von meinen Plänen.
    0,1 Blorpi, 0,1 Barnevelder gbg, 0,2 Australorps bg, 0,3 Marans-Isbar-Mixe, 1,0 Barnevelder-Isbar-Mix, 2,1 Katzen, 1,0 Pferd

  3. #13

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.422
    Das ist ja auch nicht schlimm, ich leg auch nicht für alles Rechenschaft ab.
    Aber von irgendjemanden wirst du doch die E-Mail-Adresse haben um nachzufragen wer das wie händelt mit den Bundesringen.
    Aber wie schon erwähnt, wenn du nicht ausstellen willst, brauchst du die nicht.
    Schonmal geguckt ob es zu dieser Rasse einen Sonderverein gibt?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  4. #14
    Avatar von adda-andy
    Registriert seit
    03.07.2011
    PLZ
    215xx
    Beiträge
    1.840
    Themenstarter
    @Sulmtaler 84632:
    Also, ich stelle mir - das mag durchaus blau-äugig sein - das so vor: Ich brüte jetzt erstmal 10 Eier und schau, was dabei rauskommt. Wir haben einen Preisrichter im Verein. Den würde ich dann bitten, die Tiere zu beurteilen und würde 1 Hahn und max 3 Hennen zur Zucht behalten, den Rest verkaufen.
    Und in jedem Folgejahr dann ähnlich... erstmal auch Bruteier verkaufen, und dann selbst einige Küken ziehen. Ist da was bei, was gut dem Standard entspricht, dann darf es bleiben, sonst wird es verkauft.
    Ich kann leider auch nicht mehr als allerhöchtens 10 Tiere halten.
    Wohne hier mit meinem Bruder in Erbengemeinschaft, und leider sind dem meine Tiere ein absoluter Dorn im Auge Ich habe so 120 qm Garten, wo ich die Hühner ab und zu mal hin lasse (von dort ist kein direkter Zugang zum Stall). Ihr glaubt nicht, was hier los ist, wenn dann mal eine Henne über den Zaun springt und sich in SEINEM Gartenbereich aufhält...
    Naja aber das nur am Rande, deswegen sind Platz und Möglichkeiten halt sehr begrenzt.
    Einen Brüter habe ich, einen King Suro. Deswegen ja auch der Plan, wenn bis Ende April keine Henne gluckt, dann schmeiß ich den Brüter an. Wäre nur dankbar, wenn dann doch noch eine Glucke für die Aufzucht einspringt, denn im Haus habe ich 3 Katzen...
    Und ausstellen will ich deswegen auch eher nicht, aber wie gesagt meine Tiere vom Preisrichter beurteilen lassen, der bei uns Vereinsmitglied ist. Ich will mal hoffen, dass er das macht (der ist oft ein bisschen "von oben herab").
    0,1 Blorpi, 0,1 Barnevelder gbg, 0,2 Australorps bg, 0,3 Marans-Isbar-Mixe, 1,0 Barnevelder-Isbar-Mix, 2,1 Katzen, 1,0 Pferd

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.422
    Der "Preisrichter" kennt sich auch mit der Rasse aus?
    Ich will dir ja nicht gleich alle Ambitionen nehmen, aber Züchter die nach Standard züchten ziehen nicht von ungefähr um die 100 Küken auf...
    Für nur so als Hobby an auch nur so Hobby-Liebhaber abgegeben, kann man machen, aber da braucht es auch keinen Bundesring.
    Gibt es diese Liebhaber dieser Rasse?
    Geändert von Dorintia (12.04.2021 um 21:07 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  6. #16
    Avatar von adda-andy
    Registriert seit
    03.07.2011
    PLZ
    215xx
    Beiträge
    1.840
    Themenstarter
    Ich weiß nicht, ob der Preisrichter sich mit Thüringer Barthühnern auskennt. Aber er wird doch den Rassestandard lesen können und anhand dessen die Tiere einschätzen können?!?

    Das "richtige" Züchter so viele Küken ziehen weiß ich, aber wie schon ausgeführt, das kann und will ich nicht, weder zeitlich noch räumlich usw.
    Ich möchte einfach einen kleinen Beitrag zum Erhalt und Weiterverbreitung dieser Rasse leisten. Einen ganz kleinen Beitrag, aber das finde ich nicht schlimm. Sofern ich Tiere dabei habe, die dem STandard soweit entsprechen, das ich damit weiterziehen kann.
    Die Bundesringe sind sicherlich nicht zwingend notwendig, aber so kann man bei Verkauf natürlich immer genau wissen, welches Tier man wohin gegeben hat.

    Also Grundlage dieses ganzen GEdanken war eigentlich folgendes: Wenn ich vor 5-6 Jahren nach Bruteiern in den öffentlichen Seiten geschaut habe (ebay-Kleinanzeigen, ebay "normal", Deine Tierwelt...), dann hatte ich da locker ganz schnell die Auswahl an bestimmt 30 Rassen.
    Heute sind es zu einem großen Prozentsatz nur noch Marans, Silverudds, Wyandotten, Vorwerk, SEidenhühner, Araucana, Blumenhühner, Brahma. Mit ein bisschen mehr Ausdauer dann evtl noch Barnevelder, Ayam cemani (rückläufig), New Hampshire, Cream Legbar. (mag jetzt was vergessen haben, aber das sind die, die mir grad so einfallen).
    Dafür wird man "totgeschmissen" mit "Bruteier meiner bunten Hühnerschar".
    Viele Rassen bekommt man nur noch über die Sondervereine.
    0,1 Blorpi, 0,1 Barnevelder gbg, 0,2 Australorps bg, 0,3 Marans-Isbar-Mixe, 1,0 Barnevelder-Isbar-Mix, 2,1 Katzen, 1,0 Pferd

  7. #17
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    440
    Was mich halt etwas stutzig macht, bei deinem Verein ist, dass keiner erreichbar ist.
    Per Telefon, müsste doch das alles regelbar sein.
    Das keine Versammlungen zur Zeit sind ist ja ganz klar und Ausstellungen wird es heuer denke ich auch keine geben. Aber telefonisch müsste man doch Kontakt finden können.
    Lebe heute und jetzt, du weisst nicht, was morgen ist.

    Liebe Grüße
    Martin

  8. #18
    Avatar von Sulmtaler64832
    Registriert seit
    06.07.2019
    Ort
    Babenhausen
    PLZ
    64832
    Beiträge
    280
    Zitat Zitat von adda-andy Beitrag anzeigen
    @Sulmtaler 84632:
    Also, ich stelle mir - das mag durchaus blau-äugig sein - das so vor: Ich brüte jetzt erstmal 10 Eier und schau, was dabei rauskommt. Wir haben einen Preisrichter im Verein. Den würde ich dann bitten, die Tiere zu beurteilen und würde 1 Hahn und max 3 Hennen zur Zucht behalten, den Rest verkaufen.
    Und in jedem Folgejahr dann ähnlich... erstmal auch Bruteier verkaufen, und dann selbst einige Küken ziehen. Ist da was bei, was gut dem Standard entspricht, dann darf es bleiben, sonst wird es verkauft.
    Ich kann leider auch nicht mehr als allerhöchtens 10 Tiere halten.
    Wohne hier mit meinem Bruder in Erbengemeinschaft, und leider sind dem meine Tiere ein absoluter Dorn im Auge Ich habe so 120 qm Garten, wo ich die Hühner ab und zu mal hin lasse (von dort ist kein direkter Zugang zum Stall). Ihr glaubt nicht, was hier los ist, wenn dann mal eine Henne über den Zaun springt und sich in SEINEM Gartenbereich aufhält...
    Naja aber das nur am Rande, deswegen sind Platz und Möglichkeiten halt sehr begrenzt.
    Einen Brüter habe ich, einen King Suro. Deswegen ja auch der Plan, wenn bis Ende April keine Henne gluckt, dann schmeiß ich den Brüter an. Wäre nur dankbar, wenn dann doch noch eine Glucke für die Aufzucht einspringt, denn im Haus habe ich 3 Katzen...
    Und ausstellen will ich deswegen auch eher nicht, aber wie gesagt meine Tiere vom Preisrichter beurteilen lassen, der bei uns Vereinsmitglied ist. Ich will mal hoffen, dass er das macht (der ist oft ein bisschen "von oben herab").
    Das mit dem Platz verstehe ich absolut! Habt ihr Parzellen im Verein? Da könntest du vielleicht was anmieten? So habe ich es gemacht, denn ich habe keinen Garten wo ich Tiere halten kann/darf.
    LG
    Astrid
    Instagram: abpatchy

  9. #19
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    4.992
    Zitat Zitat von Gögerle Beitrag anzeigen
    Was für mich jetzt neu war ist, dass es Hühner und Hähneringe gibt, ich dachte das sei eine Grösse.
    Das wusste ich jetzt nicht.
    Hier gibts die Ringliste des BDRG. Links steht die Ringgröße des Hahns, rechts die der Henne: https://www.bdrg.de/fuer-sie/rasseve...d-ringgroessen

  10. #20
    Avatar von Jussi
    Registriert seit
    19.04.2010
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.752
    Hallo adda-andy,
    also erstmal finde ich es immer klasse, wenn sich jemand in Richtung Rassezucht begibt und versucht, sie zu unterstützen. Was z. B. wichtig wäre ist eine ungefähre Anzahl, wie viele der geschlüpften Küken bei Deiner gewünschten Rasse den Thüringer Barthühnern denn dann auch in etwa dem gewünschten Rassestandard entsprechen. Das variiert ja durchaus stark rasseabhängig und natürlich auch züchterabhängig. Von 10-80% hab ich alles schon gehört. Wichtig ist auch, dann wirklich nur Eier der geeigneten Zuchttiere abzugeben, damit man der Rasse auch auf lange Sicht etwas Gutes tut und nicht letztlich doch einfach "nur" zu den sogenannten Vermehrern gehört. Gute Erhaltungszucht bedeutet auch immer recht strenge Selektion. Aber da kann man sich gut reinfinden. Es ging uns vor acht Jahren auch nicht anders als Dir und macht uns mit unseren Augsburgern echt auch richtig Spaß. Man lernt seine Rasse im Laufe der Zeit auch immer besser einzuschätzen - vorausgesetzt man hat jemanden mit Fachwissen, der einen dabei auch begleitet. Eine kurze Anekdote diesbezüglich am Rande: Ein anderer Züchter mit Augsburgern hatte seine Tiere alle zusammen mit dem Zuchtwart angeschaut und für die Ausstellung fertig gemacht. Leider wurden sie dann fast gänzlich alle mit 0 Punkten bewertet aufgrund eigentlich eindeutiger Fehler... Gar nicht böse gemeint, aber dieser Zuchtwart kannte sich halt mit den Augsburgern nicht aus. Klar kann man irgendwann mit wachsender Erfahrung den Rassestandard lesen und interpretieren, aber das hängt dann immer auch noch vom aktuellen Zuchtstand der jeweiligen Rasse ab.

    Wir beringen unsere ersten frohwüchsigen Hennen oft schon mit 5 Wochen, spätestens mit 7 Wochen. Bei den Hähnen reicht es mit 6-8 Wochen. Da muss man einfach wirklich alle 5-8 Tage kontrollieren. Der Ring sollte halt nicht mehr runter rutschen, aber auch noch drüber gehen .
    Gefiederte Grüße von den 3,14,41 unserer super tollen schwarzen Augsburger , der Mixhenne Happy und deren Tochter Ylvi!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ich fange doch erst an!
    Von thogu im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 06:33
  2. wie fange ich die Naturbrut an?
    Von schwalbe im Forum Naturbrut
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 17:11
  3. Wie fange ich einen frechen Ganter ein?
    Von Bettina&Frieda im Forum Gänse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 13:28
  4. wie fange ich puten???????
    Von soppel01 im Forum Puten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 20:37
  5. Wie fange ich einen Kampfgockel?
    Von dortee im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 07:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •