Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Elektronische Türöffner - alle so bes.... (onders) gebaut?

  1. #31

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    545
    @Stefan die Photovoltaikanlagen bis 8 kW haben 12v Batterien, allerdings keine Autobatterien mit Blei sondern Gel. Diese werden in Reihe geschaltet wodurch die die Eingangsspannung erhöht wird.
    Wenn wir die Kosten und die Unzuverlässig unseres Stromanschlusses gewußt hätten wäre das Geld besser in eine Solaranlage gegangen.
    Zur Zeit haben wir 7 Marans(Mix) Hennen, die uns reichen. 3 davon legen fast garnicht mehr. Jeden Tag haben wir 3-4 Eier, reicht uns.
    Dieses Jahr sollen alle durch 1,5
    Bielefelder ersetzt werden. Der Marans Hahn ist vor 4 Monaten verkauft worden, da wir diese Rasse tauschen wollen. Nachzucht ist erst wieder geplant wenn die Legeleistung nachlässt oder der Hahn aus irgendeinem Grund verstirbt. Durch den Platzmangel ist bei uns eine gute Planung wichtig, damit es den Tieren auch gut geht.
    Bei meiner Katastrophenbrut hatten wir sehr konstante Bedingungen und nur 15 Minuten keinen Strom.
    Die zur Zeit laufende Brut ist, bis auf den Start, problemlos. Hoffentlich bleibt es so.
    Wir hatten auch schon eine Glucke, aber die hatte gleich 3x im Jahr gebrütet. Die Küken alle los zu werden war ein großes Problem.
    Vielleicht versteht du jetzt, warum Naturbrut nichts für uns ist.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  2. #32
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    515
    Ist ja jetzt mittlerweile bisschen abseits vom ursprünglichen Thema, aber ich hoffe der Themenstarter verzeiht es.

    @ Mate Kroate
    Das mit Deiner "Katastrophenbrut" tut mir wirklich ganz furchtbar leid.

    Und ich weiß auch genau, wie das so mit unzuverlässiger Stromversorgung ist. Das Problem haben wir ja hier auch ganz massiv.
    Eben deshalb ist mir die Naturbrut so viel sympathischer. Hat bei uns jetzt zweimal super geklappt.
    Ich würde Dich, so wie auch Gallo Blanco, gerne dazu ermutigen. Du musst die Glucke ja auch nicht 3x im Jahr sitzen lassen, sondern kannst sie ja, wenn es nicht "passt", entglucken.

    Zum Thema Solar und Batterie: Wir hatten für Reise- und Campingzwecke (hahaha, z. Zt. ausgesetzt ) ein kleines Solarpanel und eine Batterie mitgebracht. Die Batterie lässt sich aber auch über 220V aufladen hat auch letztens unseren "normalen" Kühl/Gefrierschrank über mehr als 12 Stunden versorgt, als es hier mal einen längeren "Blackout" gab.
    Ich finde sowas, gerade wenn Du Kunstbrut bevorzugen willst, überdenkenswert.
    Ich weiß ja nicht, was so eine Batterie bei Euch kosten würde, aber vielleicht wäre die Anschaffung doch sinnvoll.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  3. #33
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.606
    Zitat Zitat von Mate Kroate Beitrag anzeigen
    Bei meiner Katastrophenbrut hatten wir sehr konstante Bedingungen und nur 15 Minuten keinen Strom.
    Die zur Zeit laufende Brut ist, bis auf den Start, problemlos. Hoffentlich bleibt es so.
    Wir hatten auch schon eine Glucke, aber die hatte gleich 3x im Jahr gebrütet. Die Küken alle los zu werden war ein großes Problem.
    Vielleicht versteht du jetzt, warum Naturbrut nichts für uns ist.
    Ok, verstehe ich schon, nur wenn man immer mit der Ansgt leben muss, bleibt der Strom, dann ist das echt fast schon nervenaufreibend.
    Naja und man kann ja brutwillige Hennen auch mal entglucken und wenn man Kunstbrut denn hat, hat man ja auch Küken die man loswerden muss.

    Schlachten tust du nicht? Was machst du mit überzähligen Hähnen?

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  4. #34

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    545
    Das schlachten ist das Problem meiner Frau, sie kann kein Fleisch von eigenen Tieren essen. Große Hähne kann man hier recht gut verkaufen und die restlichen Mädels schenken wir unserem Bekannten. In Zukunft möchte ich die alten Hühner zu Wurst im Glas verarbeiten. Vielleicht isst meine Frau dann unsere Hühner.
    Für eventuelle Stromausfälle steht ein Kanister Wasser und Wärmeflaschen bereit. Die meisten Ausfälle dauern max. 30 Minuten seltener bis 4 Stunden. Bei starkem Gewitter und Sturm dauert es schon mal länger. In den letzten 6 Wochen ist der Strom nur 1x ausgefallen, kann sich aber täglich ohne Vorwarnung ändern.
    Wir hoffen nächstes Jahr mehr Platz für die Hühner zu bekommen. Es gibt hier aber noch so viele wichtigere Aufgabe und leider ist meine Rente nicht so groß.

    Wir sollten diese Diskussion besser in meinem Thema "Schwere Geburt" weiter führen. Hier driften wir zu weit vom eigentlichen Thema ab.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  5. #35
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.606
    Zitat Zitat von Mate Kroate Beitrag anzeigen

    Wir sollten diese Diskussion besser in meinem Thema "Schwere Geburt" weiter führen. Hier driften wir zu weit vom eigentlichen Thema ab.
    Machen wir.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  6. #36
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    403
    Themenstarter
    Nach dem Batteriewechsel und anschließender Montage des Öffners tut er nimmer. War klar. Wenn man dauernd mit den Fingern an der Platine rumwurschteln muß.... Alles demontiert, eingeschickt. Gottseidank erst im Nov. gekauft- Garantiefall.... Trotzdem nervig.
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,5 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc und 0,0,10 ZwBreda

  7. #37
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.606
    Kannst du keinen mit Netzteil anbauen?

    Da entfällt der bescheuerte Batteriewechsel.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  8. #38
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    403
    Themenstarter
    Ne, kein Strom im Garten, der ist über die Straße rüber, vom Haus aus gesehn. Hab alles akku- oder benzingetriebene Gartengeräte. Aber Türöffner, der mit Sprit läuft, hab ich noch nirgends gefunden
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,5 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc und 0,0,10 ZwBreda

  9. #39
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    403
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Irmgard2018 Beitrag anzeigen
    Nach dem Batteriewechsel und anschließender Montage des Öffners tut er nimmer. War klar. Wenn man dauernd mit den Fingern an der Platine rumwurschteln muß.... Alles demontiert, eingeschickt. Gottseidank erst im Nov. gekauft- Garantiefall.... Trotzdem nervig.

    So - ich greife das nochmal auf. Freitag gleich verschickt, das Teil. Montag dort angekommen (durch DHL Tracking weiß ich das!). Dienstag wieder zurückgeschickt, Mittwoch war das Teil wieder da. Es war ein Bauteil defekt (kein Wunder, wenn man zum Batteriewechsel an der Platine rumfummeln muß - genau das ist halt der Haken an den Dingern, ansonsten möcht ich sie keinesfalls missen!). Dieses wurde ausgetauscht, eine neue Zugschnur drangebastelt (die alte war fast "durch"), Funktion getestet und gut war.

    Ich hab ich gestern wieder angebaut. Initialisierung klappt, wieder, oh Wunder - und alles funktioniert!

    Die Bearbeitungszeit ist echt klasse, ich bin begeistert. Und Rechnung hab ich auch keine dazu bekommen.

    Und die Huhnies sind wieder happy weil sie um 8.30 Uhr früh schon raus dürfen. Um die Zeit bin ich normalerweise erstmal am Frühstücken.... *gg Wenn sie auf mich warten müssen, wirds also "etwas" später....

    Jetzt bin ich wieder -->
    Geändert von Irmgard2018 (23.04.2021 um 10:18 Uhr) Grund: Schlechtschreibfehler
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,5 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc und 0,0,10 ZwBreda

  10. #40

    Registriert seit
    07.08.2015
    Ort
    in einem Haus mit Garten
    PLZ
    675**
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von Mate Kroate Beitrag anzeigen
    @Stefan, mein Brüter hat eine Leistung von 90 Watt. Bei einem Stromausfall über Nacht ca. 10 Stunden. Ich müsste also 900 Watt bei 230v in einer 12v Batterie speichern. Das für 1x im Jahr brüten?
    Eine Glucke brütet wann sie will, nicht wenn ich gerade einen neuen Hahn brauche. Eine Glucke braucht nicht viel Platz, aber bei einer Brut freudigen Rasse habe ich eventuell mehr Glucken wie Eier. Dazu kommen noch die Küken.
    Das funktioniert bei uns nicht.
    Das ist so nicht ganz Korrekt, nur weil die maximale Leistungsaufnahme 90 Watt hat, verbraucht der Brüter diese nicht, ein gutes Beispiel ist eine Herdplatte, diese Heizt ja auch nicht dauerhaft durch, sondern schaltet sich nach erreichen einer bestimmten Temperatur ab, wenn diese wieder fällt, wieder an.
    Falls du einen Strommesser hast, schließe den mal an, du wirst sehen, das nur in der Anfangsphase tatsächlich so viel Strom benötigt wird. Im Dauerbetreib sind es dann vll. maximal noch die hälfte
    Und 900 Watt in einer Batterie zu speichern ist nicht schwer, beispiel: 200AH 12V Batterie = 200*12 = 2400watt davon maximal 60% Entnahme 1600W, also ganz easy und diese Batterie kostet nicht die Welt würde ne 120AH Batterie auch vollkommen reichen, diese sind für nen 100er zu bekommen, dazu nen 200w Modul mit Laderegler...
    Ohje ich liebe PV Anlagen
    Alles in allem biste bei ca. 300€, hört sich viel an, aber dann musste nochmal durch 20 Jahre teilen - sind dann 12,50€ fürs Jahr
    Geändert von Callapuno (11.06.2021 um 06:46 Uhr)

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.11.2017, 07:06
  2. elektronische Zugangskontrolle Legenester
    Von Pillhuhn im Forum Innenausbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 21:16
  3. Elektronische Nestklappe ...
    Von Strupphahn im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 20:09
  4. elektronische Hühnerklappe
    Von hörni im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 21:36
  5. Elektronische Pförtner
    Von inoth im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 12:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •