Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Thema: Vogelschutznetz

  1. #41
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    815
    Ich hab jetzt erst mal den Auslauf für die Küken erweitert und ein Netz drüber (glaube so ein Obstschutznetz, das wir schon ewig rumliegen haben). Ich häng zwar sändig selber drin, aber so sind sie provisorisch von oben geschützt und haben mega Spaß im unbekannten Boden zu scharren.




    Der Teil soll mit übernetzt werden. Ich sehen jetzt schon, dass die Höhe der Voiliere nicht ausreicht. Also werden wir da auch etwas höher werden müssen.
    Momentan sind wir an dem Punkt ich: "lass und mal anfangen", Mann: "lass uns mal planen"

  2. #42
    Avatar von TenshiJanina
    Registriert seit
    28.08.2017
    PLZ
    535..
    Beiträge
    524
    Gute sichtbar ist es. Ist es auch so stramm, dass sich kein Vogel drin verfangen kann?

  3. #43
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    815
    So stramm wie wir es hinbekommen haben... Bisher war noch keiner gefangen - sie haben noch genug Platz um an den Seiten rein und raus zu fliegen (also Spatzen und Meisen). Die müssen ja unbedingt die Federn für ein Kuschelnest holen
    Ist auch nur eine vorübergehende Lösung...

  4. #44
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    815
    Wie habt Ihr eure Netze in den Ecken befestigt? Also die "Pfähle/Stangen..." an den Ecken, auf denen evtl. Zug durch ein gespanntes Seil lastet? Hat jemand Fotos für mich (bzw. meinen Mann ;-))?

    Er würde es gerne 1x richtig machen ....

  5. #45

    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22848
    Beiträge
    1.345
    Ich hatte die Möglichkeit, die Eckstangen zu umstehenden Bäumen abzuspannen und so zu stabilisieren. Ich habe die Zaunstangen nach oben hin verlängert, darüber eine Schnur gespannt, und das Netz über die Schnur heruntergezogen an die Oberkante des Zauns. Das hält gut.
    0, 2 gr. Orpingtons, 0, 2 Mixe

  6. #46
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    815
    Kleiner Hinweis: Wir haben uns für ein Engel-Netz entschieden, dass tw hängt (das hat gedauert... Es muss noch ausgerichtet werden, aber das haben wir gestern nicht mehr geschafft!)

    Eigentlich wollten wir das günstige Netz - aber das hat, bis wir uns endlich entschieden hatten - dann statt 12,99, 30 Euro gekostet... Das war für mich dann das Zünglein an der Waage das Engelnetz zu bestellen..
    Bisher sehr zufrieden (vom Hantieren mit 240 qm Netz sprechen wir mal nicht) - trotz merhmaligen hängenbleiben am Geäst und an der Voiliere ist da nichts gerissen!

  7. #47
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.130
    Hallo,
    dann spinne ich hier den Faden mal weiter .

    Ich bin ja jetzt dabei, die Ställe, die Voliere und die Ausläufe "urlaubsfit" zu machen. Wir sind fast fertig und ich bin sehr zufrieden. Der Kerbl-Motor für den zweiten Stall ist heute angekommen und wird die Tage eingebaut.

    So, jetzt zum eigentlichen Thema und zu meiner Frage:

    An meine teilüberdachte und ansonsten nach oben mit feinem Maschendraht geschlossene 8 qm Voliere schließt sich ein nach oben offener ca. 16 qm Auslauf an. Dieser ist ziemlich rechteckig - auf der einen Seite ca. 10 m Hauswand, auf der anderen in 1,5 - 2 m Abstand der Zaun zum Nachbarn. Da würde ich gerne übernetzen - hauptsächlich wegen der sehr nervigen Tauben.

    Jetzt habe ich bei Engel "Netze nach Maß" gefunden. Ein Netz in "T 120" Ausführung mit 5 cm Maschengröße und Randeinfassung würde mich dann zwischen 70 und 85 € kosten (müsste nochmal genau messen). Vom Geld her wäre es mir das wert.

    Schneelast haben wir hier keine.
    Der einzige Baum, der am Auslauf steht ist ein "Siempreverde" (dt. "Immergrün"), der Früchte abwirft (ähnl. wie Holunderdolden) und auch mal ein paar Ästchen oder ein paar wenige Blätter.

    Hat jemand Erfahrung mit dieser Art Netz?
    Sind die 1,2 mm Garnstärke ausreichend?
    Halten die 5 cm Maschengröße die Tauben draußen?
    Und wäre da die Gefahr, dass sich kleinere Vögel verfangen eher gering?

    ich überlege nämlich mir so ein Netz dann in meinen Rückreisekoffer zu packen.

    Ach ja:
    Hat sowas jemand mal als Pool- oder Teichabdeckung verwendet?
    Geändert von chtjonas (09.06.2022 um 03:42 Uhr)
    Wilde Mischungen. "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  8. #48
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    9.281
    1,2mm Garnstärke hört sich zwar wenig an, ist aber wirklich sehr stabil. Unseres hängt seit ca. 8 Jahren und zeigt noch keine Ausfallerscheinungen.

    5cm Maschenweite sollte Tauben sicher draußen halten. Wir haben 6cm, in den ganzen Jahren ist ein einziges Mal eine Wildtaube drin gewesen. Und die kam wahrscheinlich seitlich durch den Maschendraht mit 7cm Maschenweite rein. Vögel bis Amselgröße kommen durch die 6cm Maschen problemlos durch.

    Wenn das Netz möglichst gut gespannt wird ist das Risiko, daß sich Vögel drin verfangen, gering. 100% ausschließen wird man es nicht können. Bestelle das Netz im Zweifel lieber etwas zu groß, das ist kein Problem. Wenn am Schluß ein Meter fehlt wäre doof.

  9. #49
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    815
    Unser Netz hat auch 1,2 mm Stärke - und es ist wirklich super stabil! Wir haben ganz schön dran gerissen, bis es über der Himbeere und den Bäumen war - wirklich dolle - nichts ist gerissen!!!

  10. #50
    Avatar von Chickensisters
    Registriert seit
    21.06.2021
    Ort
    Südthüringen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    53
    Wir haben jetzt auch den Auslauf mit Engelnetzen bespannt.
    Hält super und nach Maß ist das nicht allzu teuer.

    Zu deinem : Die Netze für Hühner laufen ja auch zusammen mit den Netzen für die Reiher-Sicherung von Fischen. Es sollte also auch für den Pool gehen. Schwimmt ja sogar auf Wasser.
    Das Huhn kam pünktlich zu Tisch und sprach: "Dort wohnt das Glück, wo Huhn zu Tisch so pünktlich ist."
    - Walter Moers: Die Stadt der Träumenden Bücher

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelschutznetz
    Von FlorianP im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.2022, 19:33
  2. Abteil mit Vogelschutznetz abtrennen?
    Von Santana im Forum Innenausbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 20:27
  3. vogelschutznetz erlaubt oder verboten
    Von traumfänger im Forum Der Auslauf
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 21:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •