Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Nach Freilauf zurück locken

  1. #1

    Registriert seit
    25.03.2021
    Beiträge
    24

    Nach Freilauf zurück locken

    Hallo ein weiteres Mal,
    2 meiner Hühner sind noch nicht wirklich zahm. Also ist das Thema noch nicht wirklich aktuell. Aber interessehalber möchte ich trotzdem schonmal die Frage stellen:
    Wie bekommt ihr eure Hühner vom Extraauslauf (z.B. restlicher Garten) wieder zurück in ihr Gehege?
    Mit Futter locken?
    Tragen?
    Oder erst abends wenn sie von selber in den Stall gegen?
    Danke!

  2. #2
    Cowgirl Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    3.298
    Ich hab noch nie wirklich locken müssen. Die kommen durchaus von selbst wieder weil sie halt wissen wo sie "wohnen", die laufen in gewissen Zyklen rum, machen ein paar Pausen an ein paar Stationen, und dann sind sie wieder "da" und ruhen etwas aus bevor es ggf. wieder losgeht. Aktionsradius etwa 200m um den Stall, bevorzugt an und um Gebäude und Hecken.

  3. #3
    Avatar von Güggeli
    Registriert seit
    27.11.2013
    PLZ
    797...
    Land
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.046
    Zitat Zitat von Rohana Beitrag anzeigen
    Ich hab noch nie wirklich locken müssen. Die kommen durchaus von selbst wieder weil sie halt wissen wo sie "wohnen", die laufen in gewissen Zyklen rum, machen ein paar Pausen an ein paar Stationen, und dann sind sie wieder "da" und ruhen etwas aus bevor es ggf. wieder losgeht. Aktionsradius etwa 200m um den Stall, bevorzugt an und um Gebäude und Hecken.
    So kenne ich das auch .
    Liebe Grüße Andreas
    2,0 Menschen ;1,0 Yorky ;1,0 Pekinese ; 1,7 Marans . ;0,3 Maran+ ; 0,1 Hybriden , 0,3 Grünleger, 0,1 Italiener rebhuhnhalsig; 1,6 Mixe ; 0,1 Cream Legbar ; 0,4 Altssteirer ; 8 Kaninchen

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.470
    Bekommen Sie bei dir den Auslauf nur sporadisch?
    Könntest du es dann so planen das der Freigang dann tatsächlich abends endet und sie von selbst zum Stall zurückkehren?
    Meine Hühner kommen mir zu jeder Zeit aus der hintersten Ecke des Gartens entgegengerannt, es könnte ja was extra geben. Und ich bin wahrlich kein großartiger Leckerlie-Verteiler.
    Also man kann Hühner mit Futter/einer rasselnden Futterdose o.ä. durchaus konditionieren.
    Geändert von Dorintia (01.04.2021 um 21:22 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  5. #5
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.551
    Ich finde es schon sehr praktisch, wenn die Huhnis auf Zuruf und Klappern mit dem Futtereimerchen auf mich "zugerast" kommen. Es kann immer mal etwas Unvorhergesehenes passieren, dass man dringend weg muss und nicht genau weiß, wann man wieder kommt. Es ist unheimlich beruhigend, wenn man dann die Huhnis sicher verwahrt weiß.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  6. #6
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.014
    es ist vor allem wichtig, das die Hühner nicht mitbekommen, das du sie dringend drinnen haben willst. Dann zicken sie nämlich garantiert herum und es fallen ihnen tausend Gründe ein, warum sie noch nicht reingehn können

  7. #7
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.551
    Jaaaa, das kenn ich. Vorallem vom Hundetier, wenn's mal schnell gehen muss, trödelt sie rum.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  8. #8

    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    171
    Hallo und schön, dass Du Dich zur Hühnerhaltung entschieden hast. Hühner sind doch einfach TOLL.
    Also wenn die Hühner ihren Stall kennen, gehen sie bei Dämmerung sowieso dahin zurück - egal wie groß der Auslauf ist (bei mir sind es im Ganzen ca. 400 qm). Bei meinen "Alten" wäre es auch kein Problem, sie tagsüber wieder in einen eingeschränkteren Bereich zurückzulocken. Die kennen genau ihre Futterschüssel und meinen Lockruf "Putt-Putt-Putt" .
    Ich finde es im übrigen sehr praktisch, die Hühner auf bestimmte "Locklaute" zu konditionieren, egal ob das Schüsselklappern, ein "Putt-Putt-Putt" oder sonst was ist - hat bei mir mit meinen ersten Hühnern keine 3 Tage gedauert.
    Bei meiner Glucke und den Küken mache ich es so, dass ich sie die ersten Tage, an denen sie den Gesamtauslauf zusammen mit den "Alten" nutzen dürfen, erst so ein oder zwei Stunden vor "Bettzeit" rauslasse. Dann sind sie nicht mehr ganz so abenteuer- und entdeckungslustig und entfernen sich nicht all zu weit von ihrem Gehege.
    Ich denke, Du kannst da ganz entspannt sein, dass Du auch Deine beiden "noch nicht wirklich Zahmen" abends wieder in den Stall bekommst.
    Liebe Grüße
    Christina
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  9. #9
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.782
    Tragen kommt bei noch nicht so zahmen Hühnern meistens nicht so gut an .

    Da meine Hühner auch etwas Feuchtfutter bekommen und ich dabei den Löffel immer abgeschüttelt hab am Gefäßrand, wurde es schnell bekannt, dass man bei besagtem Geräusch schnell heimgehen sollte.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZtIz...9sgVg&index=28

    Das funktioniert jetzt auch mitten am Tag oft ganz gut.

    LG Sterni

  10. #10

    Registriert seit
    25.03.2021
    Beiträge
    24
    Themenstarter
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Sie haben eigentlich einen schönen Auslauf aber ich stelle es mir doch auch nett vor, sie irgendwann im ganzen Garten wandern zu lassen.
    Ich bin gerade auch dabei, sie mit Mehlwürmern aus der Hand zu füttern (klappt bisher nur bei den großen) und sie kennen das "rascheln/schütteln" mit der Dose schon ganz gut. So dachte ich mir dann, sie zurück zu locken.
    Dass sie selber irgendwann zurückkommen ist ja gut und schön, aber wenn man dann doch schon eher los möchte... Oder sie zu weit zu Nachbars Garten wandern, dann möchte ich sie schon ein bisschen "rufen" können.

    Mit dem Tragen wenn sie nicht zahm sind, habe ich gemerkt. Die 2 kleinen haben es mir schon übel genommen, dass ich sie letztens in den neuen Auslauf umziehen musste, bzw durfte... :-(

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freilauf nach neuen Stallbezug
    Von Manni12 im Forum Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 17:10
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 13:33
  3. Freilauf ohne Zaun, wie zurück in den Stall
    Von kleinerfatzke im Forum Verhalten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 10:40
  4. Freilauf ohne Zaun, wie zurück in den Stall
    Von kleinerfatzke im Forum Verhalten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 20:13
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 12:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •