Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Fragen zum Verhalten (Federzupfen am Hals)

  1. #1

    Registriert seit
    17.02.2020
    Beiträge
    54

    Fragen zum Verhalten (Federzupfen am Hals)

    Hallo zusammen

    ich weiß jetzt gar nicht ob das Thema hier rein passt...
    Mir ist bei manchen meiner Huhns aufgefallen, dass ihr Hals anfängt nackig zu werden. Auch der Brustbereich, die Feder wirken allesamt "vorn angefressen". Die Federn sind zuerst nur strukturell beschädigt und dann irgendwann ganz weg. Es wächst zwar nach, allerdings werden auch die kommenden Kiele rausgerissen.
    Hab mich mal auf die Lauer gelegt und beobachtet - der Anfangsverdacht hat sich bestätigt, die Hühner, die noch unversehrt sind, sind auch die, die die anderen vornerum rupfen.

    Die Vorwerkhennen.

    Interessant ist zu sehen, dass beim Zupfen kein Gerangel o.Ä. entsteht, sondern das Gerupfte Huhn einfach ganz still verharrt und sich die Federn ausreissen lässt. Übrigens unabhängig vom Rang, ich habe ja ein paar "Oberhennen", sogar die lassen sich rupfen. Kein Gezeter, kein Gegackere, sondern ganz ruhiges Verharren bis die Vorwerkhenne fertig ist.
    Anfangs dachte ich sie haben Halsmauser, aber mittlerweile habe ich gesehen, dass sogar die neuen Federn mit einer Wahnsinnsgeduld herausgerissen werden.
    Die meisten Huhns sind betroffen, egal ob Marans, Cemani oder Brahma. Nur die paar vogelwilden Grünlegerinnen sind noch "ganz" vornerum, das sind sehr scheue, schüchterne Tiere.

    Weiß jemand was das Verhalten zu bedeuten hat? Stress denke ich nicht, alles ist irgendwie wie immer, Futter gibt es auch genug, keine Ahnung...?
    Ich überlege derzeit stark, mir das noch etwas anzuschauen und die Vorwerks dann wegzugeben, sind insg. 5 Stück, ich müsste noch beobachten wer genau da die Rupferin ist.

    Was meint ihr?

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.456
    Für den ersten Federverlust könnte trotzdem normale Mauser ursächlich sein.
    Die nachwachsenden, glänzenden, gut durchbluteten Federkiele können sehr anziehend auf andere Hühner wirken. Da läuft man Gefahr das sie gefallen an den tierischen Eiweißen und Federbausteinen finden...

    Bitte kontrolliere dein Futter auf den Eiweißgehalt und überlege ob du ihnen tierisches Eiweiß zufüttern kannst.
    Wenn sie Stoffe für die eigenen Federn brauchen, kann man sog. Mauserhilfen zus. geben.
    In der Mauserzeit werden bei mir große Mengen an Hornspäne vertilgt.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  3. #3

    Registriert seit
    17.02.2020
    Beiträge
    54
    Themenstarter
    Danke schon mal.
    Ich füttere aktuell immer etwas abwechselnd zw. Weizen, Hafer und nicht jeden Tag eingeweichtes Legekorn sowie fast jeden Tag eine Schüssel eingeweichte Haferflocken mit Quark und entweder mal Oregano drin oder mal dieses Röhnfried ACED Vitaminzeugs oder Fencheltee + Kamille oder Apfelessig.
    Wenn ich das so lese geht es den Hühnern besser als mir.

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.456
    Die Proteine brauchen sie aber.
    Weizen, Haferflocken und auch Quark haben zu wenig.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  5. #5
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.462
    Ich schließe mich an: Deine Fütterung scheint zu eiweißarm zu sein. Besser wäre täglich Legemehl/oder Legekorn. Weizen und Haferflocken etc. nur als Zusatzfutter, und zwar erst dann, wenn das Legemehl komplett aufgefressen wurde. Das Verhältnis Legemehl zu Körner beträgt in der Regel 2:1
    Federpicken ist das erste Alarmzeichen, dass sich Hühner etwas holen, was ihnen fehlt. Ich würde an deiner Stelle sofort die Fütterung umstellen.

  6. #6

    Registriert seit
    17.02.2020
    Beiträge
    54
    Themenstarter
    Eigentlich ganz interessant, dass nur die Vorwerk rupfen, zumal die sowieso nur sehr sehr wenig Eier legen. Hm. Ich werde mich mal um eiweissreicheres Futter kümmern und mehr Legekorn einweichen.

  7. #7

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    513
    Am besten einmal durch die absoluten Grundlagen der Hühnerhaltung lesen, besonders Fütterung. Das sollte man immer tun, bevor man sich Tiere anschafft.

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.456
    Ganz viel Interessantes und Wissenswertes steht hier auf der Homepage auf der Startseite (nicht Forum).
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen + 9 Küken (16.04.)

  9. #9

    Registriert seit
    17.02.2020
    Beiträge
    54
    Themenstarter
    Ich habe die Täterinnen jetzt allesamt vermittelt an jmd der pro Huhn 100qm Wiese (kein Stallpflicht dort im Ldkrs.) zu Verfügung stellen kann. Aktuell mit dieser Quarantäne wäre das nicht besser geworden.
    Legekorn gibt es jetzt jeden Tag eingeweicht.
    Jetzt muss ich mal sehen wie es weitergeht - wollte den Bestand ohnehin etwas reduzieren da ich die Rasse umstellen möchte.

  10. #10
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.043
    Ich hoffe Du hast dem neuen Besitzer gesagt, daß es Federfresser sind. Ich hätte die nicht genommen. Egal wodurch es mal angefangen hat, ist es eine Unart, die sie sich auch voneinander abgucken. Vielleicht geht es durch Futterumstellung, mehr Beschäftigung und den Umzug weg, vielleicht nicht.
    Grünlegemixe 2,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu richtigem Verhalten ggü Hahn
    Von Landluft82 im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2020, 06:46
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.07.2017, 14:19
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 14:01
  4. Glucke, Bruteier, Timing, Fragen, Fragen, Fragen
    Von ankipanki im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 20:53
  5. Fragen zu Verhalten von Hackordnung
    Von colourfuls im Forum Verhalten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 07:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •