Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: komisches Ei

  1. #1
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.915

    komisches Ei

    Ich hatte heute ein komisches Ei im Nest. Eier mit hellen Kalkpünktchen gibt es ja ab und zu mal, aber dieses schaut aus, als hätte man es im feuchten Zustand in dunklen Vollkornbröseln gewälzt.





    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.872
    Uuuiii, das sind wirklich viele Kalkablagerungen und das Airbrushsystem hat wohl auch nicht ordentlich funktioniert.
    Da es ja meist Rätselraten ist was der Grund ist... würde ich aber durchaus Vitamin K und D zufüttern um den Kalziumstoffwechsel möglicherweise zu verbessern.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.915
    Themenstarter
    Ja, ich werde der gesamten Truppe mal Extrarationen Vit. K und D füttern. Ich kann das komische Ei nicht 100-% ig zuordnen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  4. #4

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    1.025
    Hat einen interessanten Farbverlauf.
    Ich kenne das mit den Kalkflecken auch. Allerdings immer nur ganz wenige bei einer Wyandotte.
    0.2 Appenzeller Bartzwerge, 0.1 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.2 Zwergwyandotten, 0.1 Zwerglachse, 1.0 Appenzeller Spitzenhaube, 1.0 Mäusejäger, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

  5. #5
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.167
    Na das sieht ja aus!


    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Ich kann das komische Ei nicht 100-% ig zuordnen.

    Ach so, schade, dann weißt Du nicht, welche Farbe es eigentlich haben sollte?
    Grünlegemixe 2,10,6; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Stockente 0,0,1; Katze 2,0

  6. #6
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.915
    Themenstarter
    Es sollte eigentlich hellbraun/beige sein. Es kommen nur die Sundis oder die Plymouth Rocks in Frage, alle anderen kann ich ausschließen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  7. #7

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    218
    Hallo Blindenhuhn,

    wie hat sich das denn bei Dir weiterentwickelt? Wurden noch mehr solcher Eier gelegt?
    eine unserer Zwerg-Langschan- Hennen hat immer Kalkablagerungen auf der Eierschale.
    Solche Verfärbungen haben die Eier allerdings nicht. Die Schalen ihrer Eier sind sehr stabil.
    Ich finde ihre Eier relativ groß im Vergleich zu ihrer Schwester. Jetzt sitzt sie seit zwei Tagen immer wieder länger im Nest ohne zu legen. Azeichen, dass sie gluckig sein könnte, zeigt sie nicht.

    Vor 9 Tagen hatten wir Verdacht auf Kropfverstopfung (sie hatte in der Früh einen vollen Kropf, kam nicht zum Fressen und hatte Durchfall) hatten schon einen Termin bei einem Vogelspezialisten eine Stunde entfernt. Ca. zwei Stunden vor Abfahrt ging es ihr plötzlich besser, sie erzählte wieder und pickte normal im Auslauf herum. Dann verschwand sie im Nest und gerade als wir sie einpacken wollten, hat sie ein Ei gelegt und war wie ausgewechselt.

    Wir haben dann den Termin abgesagt. Seitdem ging es ihr augenscheinlich wieder gut. Sie hat auch Eier gelegt. Leider weiß ich nicht, wie viele. Allerdings ist an ihrem Platz auf dem Kotbrett morgens so gut wie kein Kot. Wenn sie dann morgens raus kommt setzt sie aber Kot ab.

    Wir geben Auswahlfutter + Grit und Eierschalen und Weizenkeime. Grünfutter ist allerdings Mangelware.
    Aktuell geben wir einmal wöchentlich für 4 Zwerghühner - der Hahn gibt seine Ration immer ab - eine zerteilte Vitamin D Tablette mit 1000 i.E.
    Wie verabreichst Du Vitamin K und in welcher Dosierung?

    Edit, habe gerade Deine Dosierung gefunden :
    Zitat von Blindenhuhn
    Ich gebe ganz gerne die günstigen Tabletten von DM (Calcium 600 + Vit. D3 + Vit. K1 und K2) zermörsert übers Weichfutter.
    Geändert von Rosaline (01.05.2021 um 12:27 Uhr)
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  8. #8
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.915
    Themenstarter
    Ein Loch-Ei! Das zweite Mal jetzt, an der Spitze ist ein Kalkknubbel und mittig ein Loch, die Eihaut ist intakt. Auch die restliche Schale ist wunderbar dick und glänzend.

    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  9. #9

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.872
    Hmmm, könnte aber sein das da jemand dran rumgepickt hat.
    Vielleicht waren da noch lockere Brösel oder die Form war interessant...
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  10. #10
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.882
    Wurm drin gewesen der sich noch befreit hat?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komisches Ei
    Von Hühnerfreund88 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 17:40
  2. Komisches Ei
    Von pet75 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.04.2016, 21:05
  3. Komisches Ei
    Von Jan-Raphael Sperner im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 15:31
  4. Komisches Ei
    Von Torti im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 15:42
  5. Komisches Ei
    Von Gast im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 11:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •