Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

Thema: Welches Tier tötet meine Hühnchen?

  1. #11
    Avatar von TenshiJanina
    Registriert seit
    28.08.2017
    PLZ
    535..
    Beiträge
    479
    Hallo zusammen,

    es tut mir sehr leid um deine Hühner, malili! Ich tippe auch auf den Marder, der es nicht geschafft hat, die Hühner mit zu nehmen. Marder kommen durch sehr kleine Löcher. Ein Fuchs hätte die Hühner definitiv mitgenommen. Über Marder gibt es schon immer Geschichten, dass sie nur das Blut trinken würden und den Rest liegen lassen würden. Ob das wirklich stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht kannst du außen um dein Gehege Vogelsand oder Mehl streuen und gucken, wo welche Spuren auf den Eindringling hinweisen?

    Bezüglich der Tipps zu den Lebendfallen: nicht in jedem (Bundes-)Land ist das Aufstellen von Lebenfallen ohne Weiteres erlaubt! Meist muss mindestens Sachkunde vorhanden sein und/oder die Erlaubnis der Jagdbehörde eingeholt werden. Es handelt sich dann um Verstöße gegen das Jagdrecht (Wilderei) und das Tierschutzgesetz. Bitte beachtet auch, dass Marder aktuell Jungtiere aufziehen und ein verschwundenes Elternteil dazu führen kann, dass ein ganzer Wurf verhungert.

    Liebe Grüße
    Janina
    1.4 Hedemorahöna, 0.2 Dorking, 0.1 Araucana-Marans, 0.1 Marans, 0.1 Silverudds blå, 0.1 Mooshuhn, 0.1 Mixhenne, 0.1 Berger des Pyrénées, 1.0 Rauhaardackel, 0.0.2 Steppenschildkröten

  2. #12

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    826
    Es gibt sehr günstige Wildkameras.
    Dann weißt du ganz schnell was sich alles in deinem Auslauf aufhält.

  3. #13

    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.105
    Zitat Zitat von malili Beitrag anzeigen
    Herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich habe Brahma, Reichshühner Whyandotten. also keine kleinen Hühner.
    Die Falle ist aus Holz, auch mit einem Holzboden. Als Köder nehme ich Katzenweichfutter.
    Ratten waren auch schon in meiner Überlegung, aber nachdem wir sie vor einem Jahr erfolgreich bekämpft hatten, habe ich nie wieder Rattenkot gefunden. Eine Plage sind bei uns die Wühlmäuse und Maulwürfe, doch die dürften schwerlich diese Massacker anrichten. Das letzte getötete Huhn war eine Brahma.
    Ich weiß jetzt nicht ob das Hochladen geklappt hat. ich hoffe es Anhang 237144
    Ich tippe auf einen Wiesel. Der wird seinen Hunger auch gestillt haben, wirklich viel frisst er nicht. Ratten fressen vom Kopf an zur Brust herunter. Der Wiesel ist schwer zu fangen, eigentlich lockt ihn nur lebendes.

    Die Wildkamera ist eine gute Option.

    https://www.huehner-haltung.de/wisse...rfeind-wiesel/

  4. #14

    Registriert seit
    09.05.2020
    Ort
    Kreis Unna
    PLZ
    59
    Land
    NRW
    Beiträge
    64
    Es wurde schon zweimal gesagt, ich verstärke das Mantra dann noch:
    Wildkamera!
    Gute gibt es zwischen 100- und 150€. Darauf achten, das echte Black-LEDs verbaut sind und eine kurze Reaktionszeit ist immens wichtig.
    In den Stall und die Voliere wird meistens viel Geld gesteckt, aber an eine effektive und günstige Feindaufklärung wird oft nicht gedacht
    Kräht der Hahn früh auf dem Mist, ändert sich das Wetter- oder es bleibt wie es ist!

  5. #15

    Registriert seit
    30.10.2020
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    202
    Die armen Huhnis

    Zitat Zitat von TenshiJanina Beitrag anzeigen
    Ich tippe auch auf den Marder, der es nicht geschafft hat, die Hühner mit zu nehmen. Marder kommen durch sehr kleine Löcher. Ein Fuchs hätte die Hühner definitiv mitgenommen. Über Marder gibt es schon immer Geschichten, dass sie nur das Blut trinken würden und den Rest liegen lassen würden.
    Auch ein Marder kann die Hühner wegbringen

    Dass man nach einem Mardereinbruch in einen Hühnerstall nichts weiter sieht lese ich das erste mal. Ich kenne das ehrlich gesagt nur als Massaker im Stall und bin sehr froh, dass ich das bisher nicht erleben musste *auf Holz klopf*

    Wildkamera find ich auch gut

    Liebe Grüße Sara

  6. #16

    Registriert seit
    03.09.2019
    PLZ
    193..
    Land
    Macpom
    Beiträge
    24
    Themenstarter
    Es ist schon ein ziemlich tiefes Loch was sie da hat, aber die einzige Verletzung.
    Heute will ich die Hühnchen nach 3 Wochen wieder in ihr eigentliches Gehege lassen, in der Hoffnung
    das sich das Tier nach dieser Hungerphase ein anderes Revier gesucht hat.
    Gestern bin ich mit meinen 2 Hunden über das ganze Gelände gelaufen, damit sie ihren Geruch verbreiten.
    Die Hunde vertragen sich wunderbar mit den Hühnchen, aber ich kann sie nicht den ganzen Tag bei ihnen
    lassen, weil sie bei mir sein wollen und schrecklich anfangen zu heulen, wenn ich längere Zeit nicht bei ihnen bin.
    Alles ziemlich schwierig und ich habe Bauchweh, wenn ich nur dran denke was passieren könnte.

  7. #17

    Registriert seit
    03.09.2019
    PLZ
    193..
    Land
    Macpom
    Beiträge
    24
    Themenstarter
    Leider habe ich die letzten Beiträge zu spät gelesen, muß mich hier erst zurecht finden .
    Ich hatte komplett vergessen zu erwähnen das ich eine Wildkamera im Einsatz habe.
    Seit fast 3 Wochen. Bisher war außer fliegenden Blättern und ein paar Vögeln nichts zu sehen.
    Jedes mal wenn ich sie überprüft habe, so nach 2 Tagen, hab ich auch ihre Position etwas verändert.
    Nichts!

  8. #18

    Registriert seit
    03.03.2012
    Land
    Österreich
    Beiträge
    101
    Du kannst in die Lebendfalle ein Ei als Köder hineingeben, das Ei etwas fester auf die Kippe (Auslöser) legen so dass die Schale des Eis etwas eingedrückt wird, und es so liegen bleibt. Marder lieben rohe Eier.
    Da du auch Hunde hast, würde ich Hundehaare im Gehege/Stall ausstreuen. Marder sollen keine Hunde mögen.
    Wenn ich Marder oder Ratten auf dem Heuboden wahrgenommen habe, habe ich ein paar Tage etwas lauter den Radio durchgehend laufen lassen. Dann war wieder Ruhe. Ich wohne neben einen Wald, da schaut ab und zu mal ein Marder/Wiesel oder Iltis vorbei. Hatte mit ihnen bisher keine Probleme. Wenn, dann nur mit dem Fuchst und der kommt tagsüber.

  9. #19
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.704
    Kleiner Tipp am Rande: Für die Fallenjagd braucht man a) eine Sachkunde und b) haben Steinmarder seit 28.2. Schonzeit .
    Heißt, man darf sich eine Falle kaufen, aber beschicken und anschließend leeren darf sie nur einer, der die nötige Zertifikanz hat.

    Kannst Du noch ein Bild von der Wunde machen? Beim Marder müssten nämlich eigentlich mindestens zwei da sein. Und an welcher Stelle genau war die Wunde? Nicht nur "Hals", sondern die genaue Region bitte, ist wichtig.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  10. #20
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.897
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Kleiner Tipp am Rande: Für die Fallenjagd braucht man a) eine Sachkunde und b) haben Steinmarder seit 28.2. Schonzeit .
    Heißt, man darf sich eine kaufen, aber beschicken und anschließend leeren darf sie nur einer, der die nötige Zertifikanz hat.
    Ich würde Dich gerne etwas korrigieren. @Okina: Das ist sogar ein sehr Grosser Tipp!

    Abgesehen von der Schonzeit. Was geschieht mit einem gefangenen Tier in einer Falle?
    Hat man eine Ahnung, ob bereits Junge irgendwo in einer Höhle wohnen? Und wenn ja, woher kommt die Ahnung?
    Die Jungen wären auch mit irgendwo anders wieder aussetzen des einen Elternteils dem Tode geweiht.

    Ich selbst hatte wirklich schon viele male Räuber zu Gast, am Tage.
    Trotzdem wurde hier nie mit Fallen oder gar Schüssen gehandelt.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Tier tötet durch Bisse in den Hals Kopf
    Von lieschenvomhof im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 13:23
  2. Welches Tier buddelt sich in meine Voliere?
    Von labschi im Forum Dies und Das
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 20:59
  3. tötet eine Rabenkrähe Hühnchen?
    Von Heidi im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 16:59
  4. Welches Tier tötet OHNE Bissspuren zu hinterlassen?
    Von Eva-M. im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 20:34
  5. welches tier tötet so
    Von rana im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 18:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •