Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Naturbrut und Katze

  1. #1

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    241

    Naturbrut und Katze

    Hallo zusammen, wir haben seit Okt. eine Jungkatze. Unsere Hühner bewohnen ein 800qm Freigehege und die Katze ist akzeptiert, beide zollen Respekt, greifen sich nicht gegenseitig an. Für Glucke und Küken habe ich die Jahre zuvor immer einen Bereich mit einem Mobilzaun abgetrennt, bis die Herde nach 3 Wochen wieder zusammen lief. Klappt das auch mit der Katze? Oder frisst die ein Küken nach dem anderen?

  2. #2
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    15.822
    Das kann dir so pauschal wohl keiner beantworten ...
    ICH hatte noch keine Katze, die sich an Küken vergriffen hat - das mag bei anderen anders sein ...
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  3. #3
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    4.276
    Ich würde mir da keine Sorgen machen.

    Die Glucke wird der Jungkatze schon klar machen, dass das Ihre Brut ist
    1/10/1 bunte Hühner-Vielfalt – 0/1 Mieze

  4. #4
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    793
    Wir haben einen zugelaufenen, ziemlich wilden, jagdfreudigen (unkastrierten) Kater, der uns auch mal ziemlich große Beutetiere wie Ratten oder Tauben anschleppt. Natürlich hatten wir große Angst, dass er auch die Hühner angreift. War aber nie ein Thema. Und nachdem unsere Alpha-Henne "Goldmarie" ihm mal eine halbtote Taube abgejagt hatte, scheint er vor allen Hühnern einen gewaltigen Respekt zu haben.
    Bei den Küken hatten wir aber dann doch Bedenken. Als wir sie mit 4 Wochen zum ersten Mal frei in den Hof ließen, hatten wir den Kater ausgesperrt und danach waren wir bei jedem Hofgang dabei. Der Kater dann irgendwann auch. Da waren die Küken dann ca. 6 Wochen alt. Der Kater hat sich überhaupt nicht um die Küken gekümmert!!!
    TROTZDEM: In einer Woche erwarten wir den nächsten Schlupf und ich denke, dass wir die Küken in den ersten 4-5 Wochen doch lieber "katersicher" in ihrem Kükenauslauf lassen.
    Sicher ist sicher!
    Aber ich denke bei einer jungen Katze muss man sich da nicht so große Sorgen machen.
    Geändert von chtjonas (03.03.2021 um 02:00 Uhr)

  5. #5
    Avatar von hexenpilz
    Registriert seit
    27.01.2014
    PLZ
    173
    Beiträge
    180
    Meine Minka wohnt im Hühnerstall,die Küken mit Glucke interessieren sie nicht,bei Kunstbrutküken sieht's nicht anders aus.

    Gesendet von meinem TA-1032 mit Tapatalk

  6. #6
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.394
    Meine machen auch nichts, auch nicht bei Zwerghühnern mit kleinen Küken.

    Kater.jpg
    Grünlegemixe 2,10,15; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  7. #7
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    8.070
    Hier lebt mindestens eine Katze, die sich Küken holt, auch wenn eine Glucke mitläuft. Ich gehe sogar von zwei aus, eine von den unseren, die ich schon mehrfach in eindeutiger Absicht erwischt habe, und ein streunender Kater, der, wenn er die Gelegenheit hat, sich ein Küken nach dem anderen holt. Dem bin ich nur draufgekommen, weil die Hunde ihn verraten haben und er auf der Flucht ein etwa vier Wochen altes Küken verloren hat. Es war übrigens das letzte von sieben, die alle über Tag nach und nach verschwanden. Meine Glucken haben Katzen als Feindbild einfach nicht auf dem Schirm. Sie achten zwar darauf, daß die Katzen Abstand halten, aber außerhalb eines relativ geringen Radius dulden sie die Katzen, und die nutzen das natürlich aus. Bisher hatte ich nur eine einzige Glucke, die nachhaltig klar gemacht hat, daß sie, solange sie Küken führt, kein einziges Schnurrhaar sehen will.
    Küken bis Taubengröße bleiben deshalb bei mir in einer Katzensicheren Unterbringung.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  8. #8

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    631
    Unser Kater würde unsere Kunstbrutküken auf jeden Fall jagen und aufessen. Ob eine Glucke ihn davon abbringen könnte...vielleicht. Aber ich würde es, solange dieser Kater lebt, nicht riskieren
    Liebe Grüße

    Jassi

  9. #9

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    980
    also meine Katze hat sich schon an einem Küken (Naturbrut) vergriffen.....

  10. #10

    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    Bayern
    Beiträge
    63
    Unsere Senior-Kater findet Küken auf jeden Fall interessant. Ich würde sagen, es kommt stark darauf an, wie wehrhaft die Glucke ist, ob sie der Katze Respekt einflößt oder wie gut sie ihre Küken gut verteidigt und vor allem auch, wie stark der Jagdtrieb der Katze ist. Und dann ist natürlich noch zu berücksichtigen, je älter die Küken werden, desto selbstständiger sind sie auch unterwegs und sind dann natürlich in dem Moment auch wieder leichtere Beute.
    Mit 6 Damen: Tweety (Sulmtaler-Mix, 2016); Lexi (Araucana, 2017); Tilda (Sussex, 2018 ); Blanka (Lachshuhn-Mix, 2020); Roberta (Maran-Mix, 2020); Lady Gaga (Sulmtaler-Mix, 2020).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Katze, au weh!
    Von FliegenderRobert im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.07.2015, 13:41
  2. Tote Katze
    Von Der Jan im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 15:56
  3. Die Katze ist aus dem Sack
    Von koonii im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 02:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •