Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ab wann ist das Brutei vom dazugesetzten Hahn befruchtet?

  1. #1
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    641

    Ab wann ist das Brutei vom dazugesetzten Hahn befruchtet?

    Hallo zusammen
    Wie lange dauert es denn wenn ich einen neuen Hahn zu den Hennen setze bis die Eier von diesem Hahn dann auch befruchtet sind?

    Liebe Grüsse
    Martin

  2. #2
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.096
    Kann sofort sein, sobald er getreten hat. Aber die Hennen speichern Sperma auch, d.h. Sperma vom vorherigen Hahn kann bis zu drei Wochen noch befruchten, in Einzelfällen auch noch länger. Es sei denn, der vorherige Hahn war reinerbig rosenkämmig, deren Sperma hat durch einen Nebeneffekt des Rosenkamm-Gens eine kurze Lebensdauer.

  3. #3
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.809
    Dem wissen von melachi kann ich irgendwie nie was hinzufügen. Hab auch gerade wieder was gelernt (Rosenkamm) sehr interessant!

    Ausser vielleicht noch mal ganz genau , dass das Ei , das die Henne eine Stunde nach dem treten legt noch nicht befruchtet ist .
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!
    2,9 Blumenhühner; 2,10 Mechelner gesperbert
    NGZV Klecken

  4. #4
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    641
    Themenstarter
    Vielen Dank für die Antwort.
    Meine Frage hat sich darauf bezogen, ab wann der vorhergehende Hahn nicht mehr vererbt.
    Ca.drei bis vier Wochen also.

    Liebe Grüsse
    Martin

  5. #5

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.671
    Wenn man auf Nummer sicher gehen will und sollte, weil man z.B. Bruteier abgeben möchte, dann sollte man eher 4 bis 6 Wochen einrechnen. Außerdem sollte man ja vielleicht auch einschätzen können ob der neue Hahn gut und regelmässig tritt.
    Wenn einem das für einen selbst nicht so wichtig ist, dann 3 bis 4 Wochen.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,16 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  6. #6
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.678
    Ich kann dann sagen das meine Seidi Hennen 5 Wochen ohne Hahn in einer geschlossenen Voliere waren.
    Nach den 5 Wochen kam ein Showgirl Hahn dazu. 3 Tage gewartet und von Tag 4 und 5 die Bruteier gesammelt.
    20 Bruteier wurden eingelegt, es schlüpften auch 20 Küken.
    Problem war nur es gab 13 seidenfiedrige Küken und 7 glatte Küken.
    Die Seidi Hennen waren vorher in einem Gehege mit meinem 4 Monate alten Javaneser Hahn gelaufen.
    Der Javaneser war eindeutig der Vater, die Hennen hatten über 5 Wochen das Sperma gespeichert.
    Die Seidi Mixe ( Hennen) aus diesem Schlupf legen alle grün , vom Javaneser.

    Seitdem trenne ich mindestens 6 Wochen.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  7. #7

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.427
    Ob es möglich ist , dass Hennen, die dann wie bei Dir ohne Hahn leben das Sperma länger "aktiv " halten können ?
    Ich kenne etliche Züchter die max 3 Wochen trennen und keine "Altlasten " im Schlupf bekommen.

  8. #8
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.678
    Ich kann Dir die Frage nicht beantworten, ich kann Dir aber versichern das ich dies bereits zweimal erlebt habe.
    In meinen Züchterkreisen wird erst nach 6 Wochen Bruteier gesammelt.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  9. #9

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.427
    Ok...war auch nur ein Gedanke.
    Habe es selbst bereits bei meiner Eiertruppe erlebt. Glaub da waren es auch 4 Wochen mindestens.

  10. #10
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.678
    Der Gedanke ist ja auch berechtigt.
    Ich bin einfach davon ausgegangen das der neue Hahn wohl nicht alle Hennen bis zum 5. Tag getreten hat.
    Und die glatten Küken von Hennen stammen die bis zur Brutei Sammlung nicht vom neuen Hahn getreten wurden.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Legewachtel Brutei befruchtet?
    Von schmoetzi im Forum Das Brutei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 11:32
  2. Ab wann befruchtet?
    Von 5-camper im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 15:53
  3. Wann ist ein Ei befruchtet?
    Von rina21985 im Forum Das Brutei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 20:23
  4. Wann sind die Eier vom neuen Hahn befruchtet???
    Von Artus001 im Forum Züchterecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 20:55
  5. Wann ist das Ei befruchtet?
    Von kurz.luggi im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 21:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •