Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Henne apathisch, frisst nicht wirklich und legt nicht, was könnte los sein?

  1. #1

    Registriert seit
    17.03.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    22

    Henne apathisch, frisst nicht wirklich und legt nicht, was könnte los sein?

    Hey! Vielleicht weiß hier ja jemand Rat oder hatte so eine Situation schon einmal.

    Vor ein paar Tagen habe ich eine meiner Hennen (Fidi) völlig apathisch vorgefunden, wie sie einfach nur in einer Ecke gesessen hat und sich nicht gerührt hat, auch dann nicht, als ich sie vorsichtig angestupst habe. Auch als ich sie hochgenommen habe gab es keinerlei Proteste oder großartige Reaktionen von ihr. Generell ist sie super blass und auch recht dünn.
    Ich habe sie jetzt seit ein paar Tagen von den anderen Hühnern separiert, diese zeigen sich aber alle putzmunter, weswegen ich nicht davon ausgehe, dass sie etwas ansteckendes hat. Futtertechnisch ist sie eher verhalten, ab und zu pickt sie mal ein bisschen lustlos drauf los. Ich habe sie jetzt die letzten Tage "zwangsernährt" und ihr zudem auch noch Vitamin B gegeben.
    Im Sommer hatte Fidi schon mal so eine Phase, wo sie sich auch so verhalten hat, da hat sie dann vom Tierarzt Baytril und Vitamin B bekommen, dadurch hat sich ihr Zustand damals auch ein bisschen verbessert, wobei sie generell schon immer sehr ruhig und eher für sich war, sprich: normalerweise ist sie super scheu.
    Sie ist jetzt ein Jahr alt, Eier hat sie kurzzeitig gelegt, aber innerhalb eines Monats (ca) auch wieder damit aufgehört. Weil sie ansonsten immer einen "okayen" Eindruck gemacht hat, habe ich mir da nie großartig etwas bei gedacht.

    Jetzt bin ich allerdings ziemlich ratlos, sie scheint jeden Tag matter zu werden. Hat vielleicht jemand hier Rat, was ich noch versuchen kann, um ihr irgendwie zu helfen? Die Kloake sieht unauffällig aus, generell kann ich äußerlich nichts erkennen, außer eben, dass ihr Zustand völlig apathisch ist.

    Ganz viele liebe Grüße!

  2. #2
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.739
    Hallo Ninichen,

    wenn sie blass ist würde ich eine Kotprobe einschicken und schauen ob sie Würmer hat.
    Milben nehmen ich mal jetzt im Winter nicht so an.

    Ansonsten kann das auch alles mögliche andere noch sein, was aber bei den wenigen Symptomen schwierig zu erraten ist.

    LG Sterni

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.238
    Wie Sterni schon schreibt, Kotprobe untersuchen lassen. Kropf abtasten, Bauch abtasten, Nase frei, hustet sie. Was mich "wundert", dass der Tierarzt damals ein Antibiotikum gegeben hat. Hat er denn dazu eine Diagnose vermeldet oder einfach mal auf gut Glück?
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  4. #4

    Registriert seit
    17.03.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Danke für eure Nachrichten und hilfreichen Antworten!!

    Mit Würmern habe ich bis jetzt noch gar keine Erfahrung, dann werde ich Montag mit ihr/einer Kotprobe zum Tierarzt fahren und darum bitten, dass sie sie zum untersuchen einschicken.
    Vielleicht fahre ich aber auch schon früher; zum Notdienst dann... ich wollte ihr grade wieder Futter mit einer Spritze geben (sie pickt zwar ein bisschen von allein, aber eher dürftig), das hat sie mir dieses mal alles wieder entgegen gespuckt. Auch ihre Atmung klingt jetzt pfeifend ...

    Das Antibiotikum hat die Tierärztin ihr damals ohne großartige Untersuchung oder Diagnose gegeben. Sie behandelt aber normalerweise auch keine Vögel/Hühner und ist aber immer sehr bemüht, wenn etwas ist.

  5. #5

    Registriert seit
    17.03.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Guten Morgen!

    Fidi hat leider die Nacht nicht überstanden :-(.

  6. #6
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.238
    Ach nein! Lass dich mal knuddeln!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  7. #7
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.739
    Oje. Das tut mir leid.
    Falls es dir wichtig ist zu wissen woran sie gestorben ist, könntest du sie jetzt noch zur Obduktion einsenden.

  8. #8

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    971
    Zitat Zitat von Nininchen Beitrag anzeigen
    Guten Morgen!

    Fidi hat leider die Nacht nicht überstanden :-(.

    Das tut mir sehr leid für Euch. Aber vermutlich ist es für Fidi schön, dass sie gehen konnte.
    Fühl Dich gedrückt
    0.2 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.3 Zwergwyandotten, 0.2 Zwerglachse, 1.0 Appenzeller Spitzenhaube, 1.0 Mäusejäger, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2020, 10:53
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 15:06
  3. Huhn ist apathisch und frisst nicht
    Von Anne & Alex im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 11:46
  4. Henne friert und ist apathisch, was könnte das sein?
    Von klitschko:) im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 11:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •