Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Masthhnchen stndig futter zur verfgung stellen?

  1. #11

    Registriert seit
    04.01.2021
    PLZ
    46569
    Beitrge
    34
    Hups
    Ich ergnze und stelle richtig:
    Die Hhne sind sehr gut zum Essen geeignet. Bei mir hatten sie mit 5 Monaten ca. 3,5 Kilo lebend. (die Besten)
    Geschlachtet ca 2,5 kg. Geschmacklich 1 Klasse!!!
    Die Hennen haben alle mit 4-5 Monaten angefangen zu legen.
    Gefttert mit ganz normalen Futter und gehalten in der Gruppe mit den Alttieren zusammen.
    Die mnnlichen Kken sind gelb. Die weiblichen gelb mit roten Rckenstreifen.
    Die Hhne sind bei mir wei geblieben.
    Die Hennen haben rote und orange Federn an der Brust, am Hals und den Flgeln.
    Die Eier sind hellbraun bis beige farbend.
    Das Leben ist kein Ponyhof und Ponyhof ist auch schon hart!
    Bunte Mixe aus 2 Nutzungshhnern + Sandschak-Krher

  2. #12
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beitrge
    146
    Zitat Zitat von Schmats vom Ponyhof Beitrag anzeigen
    Hhne essen Hennen zum Eierlegen...
    Dieses Bild hat sich eingebrannt.
    Sandschak Krher, Dt.Reichshuhn, Orpingtons, div. Zwerghhner

  3. #13
    Avatar von Gackerliene
    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    620
    Guguck, mal als Einwurf- Mpse und andere Hundekreationen werden schon lange als Qualzuchten verpnt und von den meisten Menschen nicht gekauft oder Zuchtlinien untersttzt, die beweglicher sind und besser atmen... aber bei Hhnern scheint es nch weit verbreitet zu sein, sich der vllig berzchteten Industrieprodukte zu bedienen... ich habe mal ein Video gesehen, wo ein Privathalter seine Masthhnchen schlachtete (eigentlich schaute ich mir so Videos an zur eigenen Schlachtvorbereitung)... die Tiere waren riesig im Vergleich zu unseren Kcken in dem Alter, aber sie waren in der Entwicklung noch Kcken, piepsten genauso... also ich mchte lieber ein Hhnchen essen, dass schon ber das Kckenalter raus ist, mit 5-7Monaten ein Leben hatte und flink auf drahtig bemuskelten Beinen (die dafr wirklich satt machen) herumlaufen... wie wre es, wenn wir uns wirkluch von der Geflgelindustrie abwenden, nicht nur indem wir die TK-Hhnchen nicht kaufen, sondern auch nicht die lebenden Produkte vom Geflgelwagen? Es gibt doch genug Rassen und Wald-Wiesenkreuzungen, die allesamt essbar sind...

    was ich persnlch aber einfacher fnde, wenn alle Hhne gleich aussehen und nicht so schn sind wie die so unterschiedlich gefrbten Schmuckvgel in unserem Garten, seufz....

    LG, Alex
    Ich auch nicht.. nicht dagegen und nicht damit....

  4. #14
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beitrge
    2.379
    Ein sehr guter Einwand Alex! Konsequenterweise sollte man dann auch solche Qualzuchten nicht mit Kkenkauf untersttzen.
    Und mit den gleich aussehenden Hhnen hab ich mich auch schon gefragt, ob es mir dann leichter fallen wrde sie zu schlachten. Irgendwie tritt dann das Individuum nicht so in den Vordergrund. Aber ich glaube es kme auf das Gleiche bei mir heraus. Sobald ich den in Hnden htte zum tten wrde ich lieber auf den fleischlichen Genu verzichten so lange ich auch mit anderem satt werden kann.
    liebe Gre
    Schnappi

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

hnliche Themen

  1. Welches Futter zur freien Verfgung?
    Von gjeld im Forum Hauptfutter
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 09:27
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 17:02
  3. Futter fr Masthhnchen
    Von King Chicken im Forum Hauptfutter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:38
  4. Legemehl immer zur Verfgung stellen?
    Von jow im Forum Hauptfutter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •