Seite 45 von 73 ErsteErste ... 3541424344454647484955 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 722

Thema: Naturbrut 2021

  1. #441

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.289
    Unsere Brahma Leih-Glucke hat nun seit dem 4. Mai 14 Eier unter sich und sitzt stur drauf.
    Ein wenig Sorgen machte mir ihr Fressverhalten. Bisher hat sie nur Regenwürmer angenommen und Zichorienblätter. Das normale Futter sah immer unberührt aus.
    Heute nahm sie endlich auch was Anderes, aber auch nur direkt aus meiner Hand

    Jetzt haben wir eine Kamera aufgebaut. Vielleicht war das ja nur Einbildung und alles ist gut.
    Der Kopf ist rund, damit man ggf. auch mal seine Meinung ändern kann.

  2. #442

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.844
    Bietest du das Futter nur aus der Hand oder nimmst du sie auch vom Nest runter und setzt sie vor einen Körnernapf?
    Ist sie separiert?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  3. #443

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.289
    Sie ist separiert mit Ausgang nach draussen in einen eigenen kleinen Auslauf. Der Futternapf und Wasser stehen in ihrer Nähe. Die Regenwürmer hatte ich in einen kleinen Napf gelegt und heute hat sie mir die auch aus der Hand genommen. Die Blätter hatte ich ihr an den Nestrand gelegt und die hat sie sofort, vom Stiel angefangen, ganz reingeschlungen (so, wie wir Spargel essen, wenn keiner guckt).
    Nein, vom Nest runter hab ich sie nicht genommen, ich will da nicht zu sehr eingreifen. Wenn ich ihr was anbieten will, braucht sie immer eine Weile, bis sie merkt, was los ist .

    Unsere eigenen Glucken sind meist aufgestanden, wenn es nachmittags Körner gab, der Hahn gelockt hat und alle anderen losgerannt sind.

    Aber sie ist ja fremd hier, das will ich ihr nicht zumuten.
    Der Kopf ist rund, damit man ggf. auch mal seine Meinung ändern kann.

  4. #444

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.844
    Hier brauchen auch runtergenommene Glucken immer eine Weile bis sie "erwachen". Manchmal muss man sie auch etwas anstupsen oder wieder auf die Füße stellen. Aber dann wird schnell in die Körner gehackt, in die trockene Erde gerannt um schnell sandzubaden, auf dem Weg zum Wassernapf noch schnell gekackt, schnell und viel getrunken und dann wieder auf das Nest gegangen.
    Einer Glucke bei der man nicht weiß ob sie alleine runtergeht und die man selbst auch nicht runter nimmt, würde ich kein Futter vor den Schnabel halten.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  5. #445
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.134
    Zitat Zitat von MGrie Beitrag anzeigen
    (so, wie wir Spargel essen, wenn keiner guckt)


    Also ich esse ehrlich gesagt Spargel auch dann mit Messer und Gabel, wenn keiner guckt.
    Grünlegemixe 2,10,6; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Stockente 0,0,1; Katze 2,0

  6. #446
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.096
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Einer Glucke bei der man nicht weiß ob sie alleine runtergeht und die man selbst auch nicht runter nimmt, würde ich kein Futter vor den Schnabel halten.
    ach, also ich würde es schon machen, solange bei der Henne keine Hektik aufkommt dabei.

    Meiner Meinung nach sind Glucken, die Vertrauen in ihre Menschen haben und nicht gerade zum allerersten Mal sitzen, eher bereit, auch bei menschlicher Anwesenheit vom Nest zu gehn. Das Erstarren und absolut still sitzenbleiben ist ein Verhalten, mit dem die Tiere in der Wildnis verhindern, entdeckt zu werden und damit ihre Brut in Gefahr zu bringen, wenn sie eine Situation nicht abschätzen können. Deshalb ist es bei solchen Glucken wichtig, das sie über lange Strecken am Tag absolut ungestört sind, dann trauen sie sich auch vom Nest.

    Aber wenn ich eh gerade am Stall zu tun habe, oder zu fetsen Zeiten, wenn ich eh füttere, warum soll ich dann nicht mal bei einer noch fremdelnden Glucke in ein paar vertrauensbildende Maßnahmen investieren, wenn sie dabei nicht deutlich negativ reagiert. Wenn sie das Futter aus der Hand nimmt, taut sie auch irgendwann richtig auf. Schließlich soll sie bald die Küken führen und da schadet es nicht, wenn sie den Menschen schon als lohnende Futterquelle kennt, statt die Küken schleunigst wegzuführen, wenn man mit dem Futter kommt. Mit dem richtigen Augenmaß und Sensibilität für die Tiere sehe ich da kein Problem.

  7. #447

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.289
    Danke für Eure Hinweise!

    Erstens haben wir heute auf den Kurz-Videos tatsächlich gesehen, dass sie aus dem Napf frisst, da stand er aber noch direkt neben ihr. Vom Nest war sie nicht, getrunken hat sie auch nicht.

    Deshalb hab ich sie heute runtergenommen und Richtung Ausgang bugsiert, Futter und Wasser hatte ich nach draussen gestellt. Sie hat Grünes gefressen, getrunken und dann die obere Zaunkante anvisiert.
    Brahma = flugfaul, hatte ich gelesen.... die 80 cm hat sie aber gut geschafft.
    Direkt nebenan hatte ich gestern Erdbeeren ausgegraben, um unseren "Flöhsand" etwas aufzubessern. Für ein ausgiebiges Sandbad also seeehr gut geeignet.
    Danach hat sie sich noch ein wenig die Beine vertreten und - wie man hier sagt - "ordentlich Einen hingeledert".
    Und dann hab ich ihr behutsam den Weg zum Nest gewiesen und sie ist wieder eingestiegen.
    Die 14 Eier lagen da so, als wenn noch 4 weitere Eier reingepasst hätten.

    Gelege.jpg

    Das üben wir morgen nochmal und dann geht das bestimmt auch bald von alleine. Jetzt hab ich ihr noch die Sandstelle mit eingezäunt und morgen kommt ein Netz über den Auslauf - wir sind ja nicht immer zuhause


    Was bin ich doch froh, dass man hier auch die "dümmsten" Fragen stellen kann. Es kommen zwar auch unterschiedliche Antworten, aber da kann man sich dann raussuchen, was passt.
    Der Kopf ist rund, damit man ggf. auch mal seine Meinung ändern kann.

  8. #448

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.844
    Melachi, es geht mir dabei überhaupt nicht um Vertrauen oder so... bin grad etwas erstaunt das man dies da reininterpretiert. Es geht darum das sie nicht ins Nest kackt!
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  9. #449
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.096
    ich hab da nichts reininterpretiert, sondern einfach nur meine Gedanken dazu geschrieben. Ans ins Nest kacken habe ich nicht gedacht, weil ich das überhaupt nicht kenne. Ich kann mich nicht erinnern, das jemals bei mir eine Glucke beim Bebrüten der Eier ins Nest gemacht hat. Das kommt nur mal vor, wenn die Küken geschlüpft sind und sie nicht rausgehn kann. Ist das bei dir denn häufiger der Fall?

  10. #450

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.844
    Nein, ist es nicht, aber ich nehme eine Glucke auch regelmässig vom Nest wenn sie nicht alleine geht.

    Letztes Jahr hat mir die Glucke die Entscheidung, ob ich ihr jetzt schon die zus. Küken aus dem Brüter gebe, abgenommen indem sie gekackt hat. Glücklicherweise sind weder die schon bei ihr geschlüpften Küken noch die restl. Eier beschmutzt worden.
    Aber ich hab natürlich sofort gehandelt.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

Seite 45 von 73 ErsteErste ... 3541424344454647484955 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Naturbrut 2020
    Von juno im Forum Naturbrut
    Antworten: 555
    Letzter Beitrag: 09.02.2021, 21:20
  2. Hahnenjahr 2020?
    Von Potschale im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2020, 21:27
  3. Kükenaufzucht 2020
    Von Dylan im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2020, 16:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •