Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Billigbrüter aufrüsten

  1. #1

    Registriert seit
    08.06.2020
    PLZ
    92289
    Beiträge
    35

    großes Grinsen Billigbrüter aufrüsten

    Hallo,

    leider habe auch ich letztes Jahr den Fehler gemacht einen Billigbrüter für 48 Eier zu kaufen.
    https://www.amazon.de/Wiltec-Vollaut...18SOFTEQ&psc=1
    so sieht er ungefähr aus. Im Nachhinein würde ich mir auf jeden Fall einen hochwertigen von Bruja oder Heka oder ähnlichem kaufen.

    Jetzt dachte ich mir, da ich elektrotechnisch ein wenig Ahnung habe, dass ich dem Brüter noch eine Change geben sollte und dass ich ihn etwas aufrüsten könnte, so dass er am Ende doch noch funktioniert. Schließlich sollen ja Eigenbau-Brüter auch teilweise ganz gut sein. Bis jetzt habe ich auf der rechten Seite eine Luftrosette eingebaut um mehr Frischluft zu gewährleisten und ein Bruja Thermostat (das analoge) an den Rohrheizkörper (ringförmig) angeschlossen, sowie den ursprünglich im Brüter verbauten Temperatursensor entfernt.
    Danach lief der erste Testlauf, bei dem ich mit einem Thermometer (von Vogelsberger Wachtelzucht) die Temperatur an verschiedenen Stellen überprüft habe. Leider hatte ich dann große Temperaturunterschiede, also bis zu ein Grad wenn ich den Fühler nur ein paar cm nach oben oder zur Seite bewegt habe. Dabei war der Brüter noch komplett leer.
    Mein Papa meinte dann, dass ich die Luft- und Temperaturverteilung eventuell verbessern könnte indem ich vor die Luftrosette eine Zwischenwand baue, die unten einen Schlitz frei lässt, um sozusagen einen Lüftungsschlitz über die komplette Breite zu bekommen. Das habe ich dann getan indem ich ein Stück Gewächshaus-Platte (lag bei uns so rum) mit einem Abstand von ca. 1 cm an die Seite geschraubt habe , oben mit Klebeband abgedichtet habe (vll finde ich da noch etwas schöneres) und unten einen Spalt frei gelassen habe.
    Jetzt lief der Brüter wieder über den Tag und diesmal habe ich auch die Wendehorde mit ein paar kleinen Kartoffeln als Eier (hab ich mal irgendwo gelesen, dass jemand das zum Testlauf hergenommen hat ). Leider sind immer noch zu große Temperaturunterschiede an den verschiedenen Stellen. Dabei ist es außen wärmer als innen.

    Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich das Problem beheben kann? An sich hält das Thermostat die Temperatur gut (habe extra ein Thermometer mit max/min Funktion), nur leider funktioniert die Luft- bzw. Wärmeverteilung nicht so ganz. Der Ventilator zieht die Luft an. Ich hatte schon überlegt, ob es besser wäre, wenn er bläst, aber dafür bräuchte ich einen anderen Lüfter, da dieser sich nicht einfach umpolen lässt und wahrscheinlich verändert er das Problem nur, dass dann in der Mitte eine höhere Temperatur herrscht als außen.
    Liegt das Problem vielleicht auch am Heizelement? Mein Papa hatte noch die Idee das Heizelement quasi flächenmäßig zu vergrößern indem ich ein Metallstück mit Kontakt daran befestige. Da müsste ich mir aber zwecks der Umsetzung noch etwas überlegen.

    Das war jetzt erstmal sehr viel Text. Ich hoffe, dass sich jemand im Forum, der sich ein wenig mit Eigenbau auskennt, die Mühe macht den Text zu lesen und mir weiterhelfen kann.

    MFG,
    Carmen

  2. #2

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    453
    Willkommen im Club der Bastler.
    Ich bin auch gerade dabei aus meinem alten Flächenbrüter einen Motorbrüter zu machen.
    Zu deinen Problemen noch ein paar Fragen.
    Wie lange hast du die Temperatur gemessen?
    Wie groß ist die Schaltdiffernz an deinem Thermostat?
    Kannst du ein Foto von Lüfter und Heizung machen?
    Bei mir läuft gerade der Probelauf, Luftstrom habe ich nur minimal im Brüter. Geplant waren 2 50mm Lüfter eingebaut habe ich jetzt 3.
    Durch Zufall habe ich bei einem Probelauf die Spannung der Lüfter von 12 v auf 4 v gestellt jetzt habe ich eine recht gleichmäßige Luftverteilung.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  3. #3

    Registriert seit
    08.06.2020
    PLZ
    92289
    Beiträge
    35
    Themenstarter



    Der Lüfter hat bei mir auch 12V, wie man auf dem Bild sieht. Ich versuche es am Wochenende mal mit den 4V.

    Das war immer etwas unterschiedlich, wie lange ich gemessen habe. Gelaufen ist der Brüter von heute Früh zwischen 8 und 9 bis ca 20 Uhr. Am Anfang musste ich aber erst noch das Thermostat auf die richtige Einstellung bringen, da dort ja keine Temperaturanzeige ist sondern nur eine Schraube an der ich drehen kann. Ich habe aber schon immer min. um die 15 min gewartet bis ich jeweils die Temperatur an den verschiedenen Stellen gelesen habe, damit der Brüter auch die Zeit hatte das Klima aufzubauen. Das hat man auch daran gesehen, dass das Thermostat nicht mehr dauerhaft geleuchtet hat sondern nur noch kurz eingeschaltet hat um die Temperatur zu halten.
    Zur Schaltdifferenz kann ich nicht wirklich etwas sagen. Eine Anleitung oder ein Datenblatt war nicht dabei, was zum Glück bei nur 2 Kabeln, die ich anschließen musste und bei denen ich auch nicht auf die Polung achten musste nicht so schlimm war. Man sieht nur eine LED, die vermutlich immer leuchtet, wenn das Thermostat heizt. Die ist am Anfang immer durchgängig an und wenn die Temperatur sich dem Sollwert nähert blinkt sie nur noch in unterschiedlichen Längen.
    Würde es etwas bringen wenn ich einen zweiten Lüfter an der Seite einbaue? Wenn dann noch vertikale Temperaturunterschiede da sind ist das ja nicht so schlimm, weil ich die ja wenigstens je nach Ei-Größe einstellen kann.

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.867
    Mein Brüter sieht ja leicht ähnlich aus, wenn auch andere Wendung und älter, dafür aber auch von Haus aus teurer.
    Die Heizung und der Lüfter sitzen zentral im Deckel es gibt nur kleine Lüftungsöffnungen. Ich habe damit erfolgreich gebrütet und werde es wieder tun.
    Das Brutgerät hat ein in den Deckel steckbares Alkoholthermometer, das so ca. auf Höhe des Ventilators mittig misst. Markiert ist ein bestimmter begrenzter Bereich +- 100 Fahrenheit. Verstellbar ist die Heizleistung auch nur über ein Schräubchen und die Heizung heizt intervallmässig und wird auch nicht durch eine Rückmeldung gesteuert. Einmal eingestellt läuft das Ding solide in der entsprechenden Umgebungstemp..
    Was ich wohl mache:
    - Eier regelmässig umlegen, trotz Ventilator
    - auf Oberkante der Eier mit einem min/max Thermo mittig nachmessen (nur zur Kontrolle)

    An der Eioberkante dürfen es 38 Grad sein, das hat es unter einer Glucke auch. Ich sehe bei mir keine Notwendigkeit die wirklich sehr kleinen Lüftungsöffnungen zu vergrößern, allerdings lüfte ich ja durchaus durch das Umlegen jeden oder jeden zweiten Tag. Testen kann man übrigens gut mit gekochten Eiern oder kleinen Kartoffeln.

    Mein Ventilator bläst und das ist ja auch in Ordnung wenn man eben in der Mitte die Temp. misst und danach regelt. Wenn es außen kühler ist, ist das ja nicht schlimm, ich lege um. Auch eine Glucke sortiert um und es ist nicht überall gleich warm.
    Mir reicht das mit diesem manuellen Ausgleich völlig und die Brutergebnisse erzwingen auch nichts anderes.
    Geändert von Dorintia (02.02.2021 um 22:33 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  5. #5

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    453
    Den Ventilator entweder umpolen oder andersherum montieren. Der muss nach unten blasen. Eventuell den Lüfter 1-2 cm tiefer montieren, damit er mehr Luft saugen kann.
    Je mehr Lüftungsöffnungen du anbringst desto mehr kalte Luft kommt nach innen und die Luftfeuchtigkeit kann nicht mehr gehalten werden.
    Wenn das Thermostat einen Fühler hat überprüfe mit einem Glas warmen Wasser und dem Thermometer die Differenz zwischen ein und ausschalten.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  6. #6

    Registriert seit
    08.06.2020
    PLZ
    92289
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Vielen Dank für die Antworten

    @Mate Kroate

    Da das tiefer montieren schnell gemacht ist, habe ich das jetzt noch schnell gemacht und den Brüter wieder angeschmissen (wieder mit Kartoffeln). Der Lüfter ist dabei auch umgedreht. Umpolen ging wie gesagt nicht bei dem Lüfter (nicht jeder Motor kann einfach so anders herum laufen).
    Er wurde jetzt mit Kabelbindern an der Gitterabdeckung fest gemacht (ist dabei immer noch hinter dem Gitter). So hängt er zwar nur vll 1cm tiefer, aber evtl. bringt es ja schon etwas und wenn nicht kann ich ja immer noch etwas anders machen.

  7. #7
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.627
    Das ist ein sehr interessanter Thread. Ich hab auch einen Plastebomber, der so an sich ganz ok ist, aber besser gehts ja immer. So einen in der Art https://www.amazon.de/automatische-B.../dp/B07BKSFXYB
    Was meint ihr Bastler, ich hatte mir überlegt, das Geräteunterteil zu nehmen und einen Schrankbrüter draus zu machen bzw. eine Kiste drumherum zu basteln. Mit der Option, ihn dann direkt auch mit zwei Wendehorden übereinander auszustatten, um die Kapazität zu erhöhen. Hab ihm letztes Jahr schon eine Wachtelhorde verpasst, die ich nur ein kleines bisschen anpassen musste, um von 56 auf 120 Eier zu kommen.
    Original
    Aufgerüstet

    Die Überlegung war eine Holzbox drumherum zu bauen, mit Styropor isoliert und mit Tür vorne statt der Plasteabdeckung. Meint ihr das klappt? So an sich macht er ja was er soll, nur die Abdeckung ist inzwischen verzogen und lässt Luft rein. Und die Kapazität ist mir inzwischen zu gering... Nach mehreren größeren Anschaffungen inkl. Auto und Umbauten im Haus sagt Konto leider NEIN zu einem "richtigen" Schrankbrüter...
    Liebe Grüße, Angela
    Zwerghühner ROCKEN!!!
    Wachteln, Kaninchen, Hunde, Katzen, Bienen - ich bin bekloppt...

  8. #8

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    453
    Hallo Angela,
    Hast du einen Flächenbrüter oder Motorbrüter und welche Leistung hat die Heizung?
    Ich baue immer nur so weit um, das bei nicht Funktion alles wieder zurück gebaut werden kann.
    "basteln" hat immer was mit technischen Verständnis und handwerklichen Geschick zu tun.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  9. #9
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.627
    Das ist ein Motorbrüter, Leistungsdaten hab ich jetzt nicht im Kopf. Ich wollte am Gerät als solchem nichts verändern. Nur halt ein Gehäuse drumherum bauen, das dichter und besser isoliert ist.
    Liebe Grüße, Angela
    Zwerghühner ROCKEN!!!
    Wachteln, Kaninchen, Hunde, Katzen, Bienen - ich bin bekloppt...

  10. #10

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    453
    Ich denke das ist machbar. Problem könnte nur die zweite Ebene werden. Probiere es einfach mal aus, das neue Unterteil für 2 Etagen bauen und zur Not zwischen erster und zweiter Ebene ein Brett setzen. Denke auch an Wasserbehälter für die Luftfeuchtigkeit.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfänger mit Kaninchen und einem Sussex möchten aufrüsten
    Von egal1984 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2018, 17:53
  2. Tuning für Billigbrüter
    Von juno im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2018, 18:59
  3. Billigbrüter - oder günstig?
    Von Mato im Forum Kunstbrut
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 12:46
  4. Aufrüsten fürs Aufstallen
    Von Artus001 im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 17:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •