Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zwie Hähne zusammen

  1. #1
    Avatar von Seppi_Huhn
    Registriert seit
    19.01.2021
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3

    Zwie Hähne zusammen

    Hallöchen,
    ich halte momentan 6 Orpington Hühnerlein. 4 davon sind Hennen und 2 Hähne. Einer der Hähne ist 2 Jahre alt und heißt Seppel. Der andere ist fast 1 jahr alt, heißt Carl und ist der Sohn von Seppel.
    Carl ist ein einzelkind, da die Henne Susi 8 Eier brütete und als 5 bereits geschlüpft waren, hörte sie mit Brüten auf. Dann fing ihre Freundin Sissi mit dem Brüten an und brütete die anderen Eier von Susi mit. Leider wurde nur aus einem der Eier was, und das war der liebe Carl. Am ende mussten wir die Kücken abgeben, doch konnten Carl behalten.
    Als Carl alt genug war, lebte er mit seiner Mutti absofort bei den anderen 4. Seppel akzeptierte seinen Sohn und als er größer wurde ließ er ihn sogar mit seiner lieblingshenne Franzi zusammen futtern.

    Gestern fing aber mein Problem an... .
    Seppi und Carl hatten gestern Morgen ihre erste Streiterei. Sie sprangen und flatterten und ich dachte mir nicht viel dabei. Doch nach einiger Zeit schien Seppel an "zu verliehren". Carl jagte ihn sogar richtig und trieb ihn in die Ecke, sodass Seppi sich nicht traute sich rühren. Dann fing Carl an zu krähen. Abends im Stall war plötzlich alles wieder normal, als wäre nichts gewesen. Seppi war wieder unter seinen Damen, während das Carlchen brav auf seinen Platz saß.
    Aber heute fing es wieder an. Immer wenn Seppi Carl zu nahe kommt, dann fängt er an ihn zu jagen. Deswegen ist Seppel den ganzen Tag allein im hinteren Teil unseres Gartens gewesen. Alle Hennen waren mit Carl vorne und Seppi einsam.

    Wird mein Seppilein ab jetzt immer allein sein? Oder lässt Carl ihn irgendwann wieder ein Teil der Gruppe sein?
    Ich hoffe jemand kennt sich bei soetwas bissel aus und könnte mir weiter helfen.

    LG

  2. #2
    Avatar von Neuzüchterin
    Registriert seit
    05.07.2010
    PLZ
    86
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.247
    Ich schätze wenn die beiden nicht trennst wird es schlimmer.Scheinbar wollen beide die Herrschaft.Die werden sich nicht mehr vertragen,es wird blutig werden.Mit 4 Hennen macht das noch weniger Sinn beide Hähne zu behalten

  3. #3

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    458
    Bei 10+ Hühnern kann es mit mehr als einem Hahn funktionieren, aber zwei Hähne auf vier Hühner ist zu viel - besonders, wenn sich schon gezankt wird. Das gibt viel Unruhe und die Hennen werden ständig bei jeder sich bietenden Gelegenheit besprungen.

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.958
    Selbst wenn sie sich irgendwie einig werden und nicht ständig kämpfen... ich hatte das hier schon mit Orpingtons. Wirklich hahnenwürdig war das für den unterlegenen Hahn nicht. Er musste immer schnellstmöglich aus dem Weg gehen/verschwinden, gelang es nicht, gab es Hiebe.
    Dann versuchte er natürlich Hennen zu treten, dsnn kam der andere, jagte ihn fort und bestieg die Henne auch noch.
    Auch nicht wirklich schön. Ich habe mich dann fürs Schlachten des Unterlegenen entschieden, obwohl er uns gegenüber der Kuschelhahn war.
    Man muss wirklich gut beobachten und zum Wohle der Tiere entscheiden.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  5. #5
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    4.702
    jetzt kommt so langsam die Zeit, wo sich zeigt, ob sich die Hähne in der Truppe wirklich vertragen. Es wird Frühjahr, die Hennen beginnen wieder zu legen, und für die Hähne gehts dann um die Wurst. Was genau passiert, ist sehr unterschiedlich und hängt auch vom Charakter der Hähne ab.

    In deinem Fall fühlt sich der Junghahn dem Althahn gewachsen und will den Chefposten. So wie es aussieht, bekommt er ihn auch. Ob er den Althahn dulden wird, wenn dieser sich völlig unterordnet, kann man nicht vorhersehen. Man kann auch nicht vorhersehen, ob der unterlegene Althahn sich damit abfindet und damit leben kann, oder ob er depressiv wird.

    Die Chancen, das sich ein für beide Hähne akzeptables Miteinander entwickelt, kannst du nur dadurch beeinflussen, das du ihnen wesentlich mehr Hennen gibst, und sehr viel Platz mit vielen Möglichkeiten, sich aus dem Weg zu gehen, zur Verfügung steht. Da du eine brutfreudige Rasse hast, wo immer wieder Hennen gluckig werden und erstmal eine Eierpause einlegen, mußt du das mit einkalkulieren. Die Hähne streiten um die legenden Hennen, deren Eier sie befruchten wollen. Wenn du zehn legende Hennen hast und die Hähne kommen klar, und dann fängt die Hälfte an zu glucken, sind es für die Hähne nur noch 5 Hennen zum teilen, und der Chefhahn wird wieder ungnädiger mit dem Konkurrenten. Die Auseinandersetzungen können dann wieder stark zunehmen.

    Wenn das nicht möglich ist, mußt du dich für einen Hahn entscheiden. Vielleicht auch, wenn du die Vorraussetzungen schaffst. Solltest du den Althahn behalten wollen, dann warte nicht mehr ab. Je öfter die Hennen sehen, das er verliert, desto weniger Rückhalt hat er bei ihnen. Natürlicher ist es, den Sieger zu behalten, da er das Revier gewonnen hat und damit auch die Hennen.

  6. #6
    Avatar von Seppi_Huhn
    Registriert seit
    19.01.2021
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3
    Themenstarter
    Ich danke euch allen für die schnelle Hilfe.

    Liebe Grüße.

  7. #7
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.089
    2 Hähne auf 4 Hühner....das kann nur getrennt funktionieren. Kauf 2 Hühner dazu, dann hast du 2 Zuchtstämme. Oder kauf 20 Hühner dazu, dann könnte es, genügend Platz vorausgesetzt, auch mit 2 Hähnen in der großen Gruppe klappen.
    #ichlassemichnichtimpfen#

  8. #8
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    1.154
    Frühlingsgefühle, jetzt musst du sie trennen
    Vorsicht: verhaltensoriginell

  9. #9
    Avatar von Seppi_Huhn
    Registriert seit
    19.01.2021
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3
    Themenstarter
    Hallöchen noch mal,
    ich danke euch allen für die Ratschläge und wollte nur meinen momentanen Stand mit Seppi und Carl bekannt geben.
    Carl ist jetzt der neue Boss und behandelt Seppel wie die anderen Hennen. Seppi gehört immer noch zur Gruppe.
    Tatsächlich hat das Carlchen Sissi und Susi als lieblings Hennen und die alten Damen von Seppi namens Fitzi und Franzi sind ihm immer noch treu.
    Abends im Stall kuscheln Carl und Seppel sogar.
    Beide scheinen die neue Rollenverteilung akzeptiert zu haben.

    Liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. 3 Hähne zusammen
    Von franziundihrehühner im Forum Verhalten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.01.2021, 10:59
  2. 3 Hähne zusammen
    Von franziundihrehühner im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2020, 19:55
  3. der richtige Zwie-Zwerg
    Von mateo im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 18:15
  4. Mehrere Hähne zusammen halten?
    Von sanseban im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 19:34
  5. Wieviele Hähne gehen zusammen?
    Von Syrah im Forum Naturbrut
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 16:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •