Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Wie praktisch sind Futterrinnen?

  1. #21

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Kroatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    182
    @Silmarien bevor ich jetzt ein paar Löffel reinlege versuche ich es beim nächsten Umbau mit einer eckigen Dachrinne. Die jetzige runde ist in 25 cm Höhe einbetoniert und max. zu ¼ gefüllt.
    Zur Zeit bleibe ich bei dem aufgehängten Futterspender und dem neuen sehr mehligen Futter, da wird nichts mehr aussortiert.
    Suche Bruteier Bielefelder Kennhuhn Silber für Februar oder März
    Deutscher Auswanderer
    Und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  2. #22

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    2.982
    Zitat Zitat von alter mann Beitrag anzeigen
    Wenn zu viel rumgesaut wird liegt das einfach daran, das zu viel Futter zur Verfügung steht.
    Sieht der Futterbereich eines Tages mal wieder zu schlimm aus, gibt es zwei Tage nur eine halbe Ration, und es ist wieder Ordnung im Gehege.

    Die Tiere sollen nicht hungern, aber wenn sie so rumsauen, ist meiner Meinung nach dauerhaft zu viel Futter im Angebot.
    Oder es ist der falsche Napf.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  3. #23
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von Reeni Beitrag anzeigen
    Da ich ohnehin dort wieder Streu bestelle, schwebt mir diese Rinne hier vor:

    https://www.eierschachteln.de/geflue...l-50-cm?c=2196

    da ist das Gitter abnehmbar. Wenn dann allerdings die ganze Chose kippt, läge ja wieder alles im Streu.

    Die Pflanzgefäße sind nicht schlecht, nur fehlt mir hier das Gitter-ich denke so scharren die dicken Hummeln ja wieder alles daneben
    Ich kenne das Problem und habe es auf diese Weise gelöst.

    IMG_0022.jpg IMG_0021.jpg IMG_0020.jpg

    Der Schlitz muss allerdings genau gearbeitet werden damit es klemmt oder man könnte auch mit Silikon oder wie immer Kleber arbeiten oder auch mit dem heißen Plastik aus den Klebepistolen.
    Gruß aus der Vulkaneifel

  4. #24

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    375
    Ich habe Futterrinnen aus verzinktem Stahlblech, die ich auf ein Brett mit Füßen geschraubt habe. Das Gitter ist klappbar, habe es aber arretiert, da die Hühner öfters mal drin hängen geblieben sind. Die nach innen gebogenen Kanten verhindern das Rauskratzen von Futter recht gut. Jetzt brauche ich nurnoch eine ähnliche Lösung für das Feuchtfutter, da werde ich mir wohl eine große Steinzeugschale mit hohem Rand zulegen.

  5. #25

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    437
    https://www.landi.ch/shop/gefluegelz...50-18-cm_25945

    Also ich habe diese im Stall. Die schmeisst niemand um, sind leicht zu reinigen und dienen Teenager-Sebrights tolle Liegemöglichkeiten. (Passen jetzt zum Glück nimmer durch das Gitter)
    Feuchtfutter gibt es in zwei flachen Tuppergeschirren. Die kann man auch in die Spülmaschine stecken.
    Körner streue ich, damit die Bande beschäftigt ist. Auch im Stall.
    0.2 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.4 Zwergwyandotten, 0.2 Zwerglachse, 1.0 Mäusejäger, 0.1 Wuffel, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

  6. #26
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.824
    Was bei mir auch gute Dienste tut, das sind ausrangierte schwere Gußtöpfe und Pfannen oder große Hundefutternäpfe. Leicht zu reinigen und werden nicht umgeworfen.
    liebe Grüße
    Schnappi

  7. #27

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    375
    Genau die meine ich. Entweder feuerverzinkt oder Edelstahl - die halten ewig.
    Kein Plastik oder lackiertes Metall.

  8. #28
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    8.202
    Solche kleinen Futtertröge mit Gitter drüber habe ich auch. Mußte sie aber erst für unsere Hühner passend machen.
    1. Gitter runter nehmen, weil die Hühner und vor allem die Hähne mit großem Kamm da immer dran hängen geblieben sind.
    2. unten eine Querlatte dran schrauben, damit es nicht umgeworfen wird.

    Dann war es brauchbar, hatte aber mit dem ursprünglich gekauften Futtertrog nicht mehr viel gemeinsam. Gut an den Trögen ist die nach innen gebogene abgerundete Kante.

    Bei verzinkten Trögen habe ich immer etwas Bedenken, ob das so gut ist. Zumindest für Feuchtfutter würde ich die nicht nehmen. Bei unserem Bauern sind mal durch verzinkte Milch-Tränkeeimer etliche Kälber sehr krank geworden, bis er drauf gekommen ist, daß es an den Zinkeimern lag.

    Bei meinen Hühnern ist es schon hilfreich, wenn eine nach innen gebogene Kante dran ist, dann ist das herausscharren und herauswerfen bedeutend weniger.

  9. #29
    Avatar von Jacky
    Registriert seit
    08.10.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    69
    Ich habe ebenfalls eine Futterrinne aus Metall. Meine Damen probieren darin zu scharren und laufen darauf rum, weswegen ich die ohne Befestigung dreimal am Tag neu aufstellen könnte. Ich habe an beiden Seiten Bänder angebunden welche ich dann unter 2 Backsteine geklemmt hab. Hält super
    Das Feuchtfutter habe ich in einem ganz normalen Napf, da sie das sowieso im ganzen Gehege rumtragen..
    Geändert von Jacky (16.01.2021 um 12:15 Uhr)
    Zuhause ist da, wo meine Hühnchen sind

  10. #30

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Mara1 Beitrag anzeigen
    Bei verzinkten Trögen habe ich immer etwas Bedenken, ob das so gut ist. Zumindest für Feuchtfutter würde ich die nicht nehmen.
    Dafür sind die ja auch nicht gedacht, allein schon wegen dem Reinigungsaufwand.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 19:44
  2. Sehr praktisch: Blaue Stallbeleuchtung
    Von Waldfrau2 im Forum Innenausbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 15:58
  3. Vererbungslehre mal praktisch...
    Von Mandy2008 im Forum Züchterecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 11:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •