Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: [Anfänger] Einige Fragen zu dem Hühnerstall meiner Damen

  1. #11

    Registriert seit
    13.03.2018
    Ort
    Olfen
    PLZ
    59399
    Beiträge
    62
    Hallo

    Ich würde auch sagen, Kälte ist für die Hühner nicht so schlimm. Man darf da nicht mit unseren Maßstäben drangehen. Natürlich sollten die Rassen etwas Kälte resistent sein...

    Darf ich fragen, was du für ein weißes Zeugs an deinen Sitzstangen hast? Ist das gegen Milben? Sieht aus wie Holzleim oder irgendeine Creme.

  2. #12
    Avatar von Jacky
    Registriert seit
    08.10.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    69
    Auch von mir: Willkommen im Forum
    Wie die Anderen schon gesagt haben, sind Hühner recht robuste Tiere. Dank ihren Federn können sie auch Temperaturen deutlich unter 10 Grad aushalten.
    Mach dir keinen Kopf, meine Damen kommen schon seit 5 Jahren mit einem offenen Stall klar!
    Zuhause ist da, wo meine Hühnchen sind

  3. #13
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.871
    Zitat Zitat von jokulele Beitrag anzeigen
    Warum haben Hühner keine Daunen, wenn sie ganzjährig draußen und im angeheizten Stall untergebracht sind?
    Das frage ich mich auch bzw. wo haben Vögel mehr Daunen als Hühner?
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  4. #14

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    2.982
    Zitat Zitat von hein Beitrag anzeigen
    Das frage ich mich auch bzw. wo haben Vögel mehr Daunen als Hühner?
    Die meisten Vogelarten haben diese Daunen, wodurch die Tiere eine Art Luftpolster bilden können, das gegen Kälte und Wärme schützt. Bei einigen Laufvögeln, darunter unsere Hühner, sind diese Daunen (Unterfedern) nicht vorhanden.

    Ich gehe da nicht mit unseren Maßstäben daran, aber trotzdem bin ich nicht der Meinung, dass Hühnern klirrende Kälte (-10 Grad oder kälter) nichts ausmacht. Deshalb achte ich darauf, dass die Temperatur bei mir im Stall, bei Frost Nachts im Plusbereich bleibt.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  5. #15
    Avatar von Gitti
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Prignitz
    PLZ
    169xx
    Beiträge
    464
    ich habe auch viele Jahre (und vor allem viele Winter) lang die Meinung vertreten, daß Hühner auch grosse Kälte gut vertragen. Bis meine 2 damals ältesten Mädels offenbar froren, viel rumhingen, trotz gehaltvoller Nahrung abnahmen und allgemein einen "verkühlten" Eindruck machten. In besagtem Winter waren es nachts so um die -8/-10 Grad, tagsüber eher knapp unter 0.

    Da habe ich eben diesen Dunkelstrahler gekauft, aufgehängt und festgestellt, daß es meinen beiden Omis schlagartig besser ging. Sie brauchten nicht mehr annährend soviel Energie für ihre innere Heizung, nahmen wieder zu und waren allgemein echt viel besser drauf.
    Seitdem hänge ich das Ding jedes Jahr kurz vorm ersten Frost auf - und es sitzen immer die älteren Modelle darunter
    Die Jüngeren ignorieren den Wärmestrahler offenbar, die kommen mit ihrer eigenen Heizung gut zurecht.

    Da meine Hühner mir so sehr gezeigt haben, wie gut es ihnen tut sich bei Bedarf mal kurz aufwärmen zu können, bin ich ein bißchen weg davon daß sie auch große Kälte "ohne Probleme" vertragen.
    Und meine Hühner haben immer Ausgang, die Stalltür ist quasi offen (vergittert), sie laufen auch jetzt bei Schnee hier rum und scheuen eher Nässe von oben. Der entgehen sie dadurch, daß sie entweder die Scheune als Spielplatz nutzen, sich geschützt vor der Haustüre auf der Fußmatte rumtreiben oder ihren Unterstand nutzen. Sie sind also quasi Wind und Wetter gewohnt, nur Nachts ist den Omis eine Art Heizdecke sehr willkommen
    LG - Gitti mit Konstantin (Seidi-Barnevelder 2012), Uschi (Wilder Mix 2014), Ginger (Lavender-A. 2017), Luise (Lakenfelder 2020)
    RIP Suse,Esmeralda, Ilse, Ida, Dotti, Gretel, Bärbel und Babette

  6. #16
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreich
    Beiträge
    15.357
    Hier ist es genauso. In mittlerweile 11 Jahren Hühnerhaltung habe ich mit einer kleinen Wärmequelle bei strengem Frost nur die besten Erfahrungen gemacht. Von richtigem Heizen kann man da ja wirklich nicht sprechen, der Stall wird nur frostfrei gehalten. Auch die ältlichen Mädchen lieben es.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  7. #17

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66839
    Beiträge
    560
    Also meine Hühner besitzen auch Daunen. Schon selbst gerupft. Vielleicht von der Menge her zu wenig um Kissen zu füllen, aber Daunen sind da definitiv vorhanden.
    https://www.huehner-haltung.de/wisse...n-und-baerten/

  8. #18

    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    184
    Wieder was gelernt. Ich dachte, dass Hühner im Winter sich ein geeigneteres Federkleid zulegen. Da liest man jeden Ratgeber, sieht sich einen Haufen Happy Huhn-Videos an, aber diese Info ist komplett an mir vorüber gegangen.

  9. #19

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.715
    Wenn sie das könnten wäre das toll. Sie könnten dann für den Sommer bissl was abwerfen. Sie leiden unter Hitze im Sommer mehr, als das ihnen trockene Kälte im Winter bei angemessener Fütterung und intaktem Federkleid was ausmacht.

    Und meine "Flausche-rassen" haben untendrunter auch Federn, die man beim Brühen nicht nass bekommt und dann beim Rupfen in der Hand ein riesen Büschel sind, total weich und fluffig.
    Geändert von Dorintia (15.01.2021 um 07:11 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  10. #20

    Registriert seit
    13.01.2021
    Beiträge
    3
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Limes Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich würde auch sagen, Kälte ist für die Hühner nicht so schlimm. Man darf da nicht mit unseren Maßstäben drangehen. Natürlich sollten die Rassen etwas Kälte resistent sein...

    Darf ich fragen, was du für ein weißes Zeugs an deinen Sitzstangen hast? Ist das gegen Milben? Sieht aus wie Holzleim oder irgendeine Creme.
    Das ist einfach nur Fugenkitt. Ich hab das auf alle Lücken geschmiert die ich finden konnte und dann das überstehende Zeugs mit einem Teppichmesser entfernt. Wollte so wenig Wohnraum für Milben haben wie möglich

    Ich hab auch gelesen das Hühner keine Daunen besitzen. Jedenfalls die meisten Rassen. Es sind ja Tiere die ursprünglich aus sehr warmen Gebieten kommen (subtropisch) und daher eigentlich nie Frost gesehen haben bis der Mensch sie in kältere Gebiete mitnahm. Hmmm
    Geändert von HuhnMonsun (15.01.2021 um 12:40 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der neue Stall meiner Damen
    Von renitent im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 20:40
  2. Das erste Ei meiner jungen Damen!
    Von kniende Backmischung im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 19:25
  3. Einige Bilder meiner Onagadori
    Von Langschwanzhuhn im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 13:21
  4. einige fotos meiner Federtiere
    Von Socrates im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 10:30
  5. Migo, der neue Beschützer meiner Damen
    Von Kasimir im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 20:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •