Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Entenzaun

  1. #1

    Registriert seit
    12.01.2018
    PLZ
    78...
    Beiträge
    90

    Entenzaun

    Suche gute Ideen für einen Entenzaun... Bisher hatte ich das Entengelände mit alten Schilfmatten, die ich an Pfosten genagelt hatte, eingezäunt. Zusätzlich als Fuchsabwehr Stromlitzen gespannt - eine in Bodennähe und zwei oberhalb der Matten. Gelände ist sehr uneben und an einem steilen Hang.

    Gut war, dass die Enten die optische Barriere durch die Matten voll akzeptiert haben, schlecht ist, dass mittlerweile alles wackelt und durchhängt und einfach unschön aussieht. Die Bodenlitze ist auch suboptimal, so schnell kann ich gar nicht Schnee entfernen wie die wieder bedeckt ist. Ich möchte jetzt einfach was stabiles bauen, was Hand und Fuß hat und nicht ständig ausgebessert werden muss.

    Geflügelnetz hatte ich deswegen nicht genommen, weil nur nachts Strom drauf ist und ich gelesen habe, dass Enten sich in stromlosen Netzen gerne strangulieren. Maschendrahtzaun? Da könnten sie die Köpfe auch durchstecken, oder? Volierendraht? Da ist das Gelände glaube ich zu uneben...

    Hat jemand eine gute Idee?

    LG Djangolino

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.356
    Ich sperre die Eten entweder mit einem Staketenzaun - Nur als Beispielfoto: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...699700-87-7479 - mit 4-5 cm Lattenabstand oder mit einfachem Geflügelnetz aus den Ecken, wo ich sie nicht haben will.

    Der Staketenzaun ist zwar relativ teuer, hat aber meiner Meinung nach einige Vorteile. Zum einen sieht er optisch einfach gut aus, außerdem läßt er sich leicht aufstellen und passt sich dem Gelände gut an. Für die Enten selber reicht eine niedrige Höhe (ich hab 80 cm gewählt). Wenn man ihn an etwas höheren Holzpfosten befestigt, kann man gut noch eine oder zwei Stromlitzen obendrüber spannen.
    Wenn Du bereit bist, mehr Aufwand zu treiben, könnte eine Bahn Maschendraht als Untergrabschutz am Zaun entlang ausgelegt werden. Das würde die unterste Litze eventuell überflüssig machen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    84...
    Beiträge
    1.844
    mit Netz trenn ich die Erpel von den führenden Enten.
    Das Netz ist 1,20 hoch und nur mit den Stangen die mitgeliefert waren aufgestellt. Von meiner gemischten Gruppe ist noch keiner drüber oder hat sich drin verfangen. Für Stromlitze müsste man sicher für die Spannung noch zusätzlich Stangen setzen.

    Meine "Enten-unerwünscht" Gartenecken hab ich mit 50cm Volierendraht und grünen KunstoffWeidepfosten abgetrennt, lt. Verkäufer könnte an den Pfosten auch Stromlitze befestigt werden.
    Das ist einer der von uns gesteckten Weidepfosten:
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

  4. #4

    Registriert seit
    12.01.2018
    PLZ
    78...
    Beiträge
    90
    Themenstarter
    Sil, Staketenzaun gefällt mir ebenfalls sehr gut - besteht da kein Gefahr, dass sie die Köpfe durchstecken und hängenbleiben? Ich weiß nicht ob alle Enten so sind aber meine haben echt ein Talent dafür, sich selber in Gefahr zu bringen. Wenn nicht, wäre das eine gute Lösung, der lässt sich wie du sagst gut dem Gelände anpassen... ich muss mal die Zaunlänge messen, ob das bezahlbar wäre.
    Das mit dem Maschendraht am Boden ist auch eine gute Idee - verstehe ich das richtig, du meinst nur auslegen, nicht eingraben? Das wäre auf jeden Fall machbar.
    KaosEnte, auch dir danke für deine Antwort.

    LG Djangolino

  5. #5

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    375
    Strangulieren können sie sich in Geflügelnetzen nur, wenn das Netz schlabberig hängt und sie sich so eine Schnur um den Hals drehen.

  6. #6
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.356
    Also ich hatte noch nie eine feststeckende Ente, - - - was aber nicht ausschließt, daß andere Enten da begabter dafür sind.
    Das mit dem Maschendrahtzaun auf dem Boden stelle ich mir so vor, daß man da, wo man den Zaun auslegen will, den Boden grob einebnet, damit der Zaun sauber aufliegt. Es macht sicher Sinn, ihn anfangs etwas abzudecken, die Ränder zumindest zu beschweren. Mit der Zeit sollte er einwachsen. Es ist sicher für einmal ziemlich aufwändig. Fuchs oder Hund versuchen wenn, sich direkt am Zaun darunter durch zu graben. Wenn sie da nicht durchkommen, geben sie irgendwann auf.

    Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, Volierendraht zu nehmen, den nach außen flach auszulegen und innen ein Stückweit am Zaun hochzuklappen. so wäre der Zaun im unteren Bereich sicher Entendicht und gleichzeitig ist ein Untergrabschutz gegeben. Durch die Verdrillung mit Draht ist der Zaun in sich ja nicht wirklich starr, die Staketen stehen auf dem Boden auf und halten den Draht unten.

    Man muß dann natürlich bedenken, daß dicke Holzpfosten nicht durch die Maschen passen ...

    Und bei unebenem Gelände braucht man kürzere Pfostenabstände, weil der Zaun zum kippeln neigt.
    Ich habe mir meinen Zaun damals übers Internet in Holland bestellt. Wurde bis zur Haustür geliefert und kostete etwa 50 Euro für eine 10 Meter Rolle. Leider hab ich die Adresse nicht mehr. Die Verdrillung war etwas lose, was das Aufstellen ein bißchen zum Geduldsspiel gemacht hat, aber er steht nun schon mehrere Jahre und tut seinen Dienst.
    Geändert von sil (13.01.2021 um 23:32 Uhr)
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  7. #7

    Registriert seit
    12.01.2018
    PLZ
    78...
    Beiträge
    90
    Themenstarter
    Das sind gute Ideen, Sil, vielen Dank dafür! Ja, so könnte ich es mir vorstellen.

    Puh, das war ja echt ein super Preis, habe noch nichts annähernd so günstiges gefunden aber ich suche weiter.

    LG Djangolino

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •