Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Der erste Schnee!

  1. #11
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.284
    Streue ihnen irgendwas AUF den Schnee, Sand, Blumenerde, gehäckseltes Stroh, whatever.
    Ich nehme dazu immer die Reste, die vom Heu übrig bleiben.
    Damit mache ich ihnen erst einmal Laufwege zu den beliebten Stellen. Haben sie sich draußen erst einmal an den Schnee gewöhnt, gehen sie auch über den Schnee überall hin. Ist wirklich nur eine Gewohnheitssache.
    Bei mir gehen alle Hühner sämtlicher Rassen nach anfänglichem Mißtrauen auf dem Schnee spazieren.

  2. #12
    Avatar von LieberDraussen
    Registriert seit
    23.10.2014
    Ort
    Havelland
    PLZ
    14641
    Beiträge
    204
    Ich hebe auch immer einen großen Sack trockenes Laub für den Winter zum ausstreuen auf. Im Herbst hat man ja immer zuviel davon und dann freut man sich, wenn man es an hat.

    Gesendet von meinem SM-T595 mit Tapatalk
    0,4 Große Wyandotten und 1,3 New-Hampshire-Wyandotten Mixe

  3. #13

    Registriert seit
    19.10.2020
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    77
    Themenstarter
    Also nach einem Tag haben meine mutigen Elsässer Mixe den andern wohl erklärt, dass das weissen Zeug nur halb so gefährlich ist wie es aussieht.

    Dafür gibt's seit heute Mittag eine neue Challenge: ich hab den Tannenbaum rausgeworfen. Er liegt jetzt neben dem Hühnergehege.
    Mein halbfertiger Hahn hat das zum Aufreger der Woche erklärt und steht empört gackernd davor.
    Mal sehen ob der Tannenbaum morgen immer noch so gefährlich ist.

  4. #14
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    4.445
    bei mir gabs heute den ersten Schnee der Saison, 2 cm, also nicht der Rede wert, und war um halb neun schon am tauen.

    Da war ich nun gespannt, was meine im letzten Frühjahr geschlüpften norwegischen Jaerhühner machen, die den Schnee ja im Blut haben sollten. Und was soll ich sagen: während sich alle anderen Hühner im Stalleingang knubbelten und das weiße Disaster hassten, liefen die Jaerhuhn-Damen ohne mit der Wimper zu zucken raus, frassen erstmal einige Happen vom frischen Weiß, und liefen dann ihre gewohnten Strecken, als ob sie nie was anderes gemacht hätten als durch Schnee zu laufen.

    Muß ich extra erwähnen, das sich keine andere Henne das abgeguckt hat? . Naja, nu ist der Schnee eh wieder weg...
    Geändert von melachi (08.01.2021 um 16:12 Uhr)

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.715
    Ich werd morgen erstmal noch zus. im Garten Schnee schaufeln, hier hat es die Woche über immer mal geschneit. Gut das ich eine Voliere und einen bequemen Stall habe.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  6. #16

    Registriert seit
    19.10.2020
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    77
    Themenstarter
    Nach zwei Tagen ist auch der Tannenbaum als ungefährlich akzeptiert. Morgen sollst wieder schneien...Mal sehen wer sich noch erinnert, dass das Zeugs nicht bös ist.

  7. #17
    Avatar von Jacky
    Registriert seit
    08.10.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    69
    Meinen Damen macht der Schnee so gar nichts aus. Verhaiten sich so, als wär nichts gewesen. Man muss dazu aber sagen, dass es hier vielleicht gerade so 2 cm waren.
    Zuhause ist da, wo meine Hühnchen sind

  8. #18

    Registriert seit
    06.08.2019
    PLZ
    53XXX
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    272
    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    Da war ich nun gespannt, was meine im letzten Frühjahr geschlüpften norwegischen Jaerhühner machen...
    Melachi, als Hühnerneuling sagt mir die Rasse gaaaar nichts. Hast du Fotos von den Hühnern und magst kurz was zu ihnen erzählen? Lieben Dank! Simone

  9. #19
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    4.445
    Zitat Zitat von Schreck Beitrag anzeigen
    Melachi, als Hühnerneuling sagt mir die Rasse gaaaar nichts. Hast du Fotos von den Hühnern und magst kurz was zu ihnen erzählen? Lieben Dank! Simone

    es gibt zwei uralte und nicht sehr umfangreiche Threads dazu hier im Forum.
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...aerh%C3%BChner
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...sseh%C3%BChner

    Gelegentlich werde ich da mal anknüpfen und über meine Erfahrungen berichten. Ich bin da etwas zwiegespalten wegen der extrem hohen Inzucht. Sobald das Wetter mal wieder etwas sonniger und trockener wird, muß ich nochmal Fotos von meinen inzwischen erwachsenen, und dann hoffentlich weniger schlammstarrenden Tieren machen. Letztens dachte ich noch: Nanu, seit wann hat der Hahn einen schwarzen Bart... da hatte es sich wohl zuerst die Kehllappen, und dann den Latz gründlich eingesaut . Mehr würde hier wohl zu OT sein

  10. #20
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    8.202
    Bei mir gehen manche Hühner durch den Schnee, wenn er nicht zu hoch liegt. So lange noch etwas Grashalme und so herausschauen, etwas die weiße Fläche unterbricht, trauen sich manche durch. Aber wenn das nicht mehr ist gehen sie gar nicht mehr rein in dieses weiße Zeug, nicht mal mit einer Kralle. Etwas Wege räumen hilft, besonders wenn man da irgend etwas draufstreut, damit es nicht mehr so einheitlich weiß ist.

    War da nicht etwas, daß Hühner im Schnee sehr schlecht sehen können? Mir ist z.B. mal eine Henne vor irgend etwas erschrocken und auf einen Baumstumpf geflattert, der etwas neben dem gestreuten Weg war. Also vielleicht 15-20 cm hoch, wirklich nicht dramatisch, eigentlich. Aber das Hühnchen hat sich da nicht mehr runter getraut. Sie stand eine ganze Weile auf dem Baumstumpf, hat immer wieder gepeilt und den Kopf gedreht und überlegt... Es sah wirklich ganz so aus, als ob sie nicht gesehen hätte, wie hoch das ist und ob sie da runter hüpfen kann ohne Risiko.

    Die meisten Hühner hier gehen gar nicht in den Schnee sondern sitzen in Stall und Voliere und verbreiten schlechte Laune. Und die Hähne helfen ihnen dabei.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist der erste Bruttag der 0. oder der erste Tag?
    Von manfer im Forum Kunstbrut
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 09:42
  2. der erste Schnee
    Von Birgit K im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 20:55
  3. unsere Tiere und der erste Schnee!!! Fotos hier herein ....
    Von weisser-mops im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 08:56
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 11:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •