Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Verklebte / Verkrustete Kloake nach Legedarmvorfall

  1. #1

    Registriert seit
    30.12.2020
    Beiträge
    5

    Verklebte / Verkrustete Kloake nach Legedarmvorfall

    Hallo ihr lieben,

    eines meiner Junghühner hatte bei ihrem ersten Ei einen Legedarmvorfall, den wir beim TA behandeln ließen. Der TA hat das Ei entfernt und den Legedarm wieder zurück geschoben. Soweit alles gut, aber die Kloake der Henne stülpt sich immer wieder nach außen. Ich habe das Huhn gestern gebadet und habe dabei festgestellt, dass die Kloake mit Kot verkrustet ist. Ich habe das Ganze ziemlich gut einweichen und dann abziehen können, aber eine kleine Verkrustung ist so hartnäckig, die bekomm ich nicht weg. Wenn ich die Kloake wieder zurück schiebe, versucht die Henne, es wieder heraus zu pressen. Ich vermute, es ist wegen der noch vorhandenen Verkrustung. Ich habe es versucht mit Babyseife, Speiseöl und Vasiline. Hat jemand von Euch einen Tipp, mit welchen Mitteln ich es noch versuchen könnte?

    Vielen Dank schon mal.

    Liebe Grüße
    Claudi_73

  2. #2
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.521
    Hallo und ein herzliches Willkommen

    Schau mal auf den Seiten von Rettet das Huhn.
    Unter Krankheit beschreiben sie auch die Behandlung eines Legedarmvorfalls.
    Ich find es krass, daß schon eine Junghenne sowas kriegt

    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  3. #3

    Registriert seit
    30.12.2020
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Danke, da hab ich schon geschaut, aber leider nicht ganz die passende Antwort gefunden.
    Ich denke, als erstes muss ich die Verkrustung gelöst werden, damit die Kloake drin bleibt.

  4. #4
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.521
    Ich fand es sehr ausführlich....
    Bist du wie dort beschrieben vorgegangen?
    Den Ölfinger drin lassen, bis das Huhn nicht mehr drückt, erst dann rausziehen?
    Behandlung mit Eiswasser?

    Vielleicht ist die Verkrustung eine Kruste von einer Verletzung.

    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  5. #5

    Registriert seit
    30.12.2020
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Ja, genau, so habe ich es gemacht. Das hat das Huhn auch alles mit sich machen lassen.
    Aber nach kürzester Zeit - plopp - und die Kloake hängt wieder raus...

    Ich bleib dran...

  6. #6
    Avatar von Neuzüchterin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    Bayern
    PLZ
    866..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.391
    Wann genau war denn die Behandlung beim TA?ich hatte das auch mal und es dauerte ein paar tage.Ich denke weil alles noch angeschwollen war.Das verkrustete am besten nochmal mit warmen Wasser einweichen.

  7. #7

    Registriert seit
    30.12.2020
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Danke Neuzüchterin, dein Post macht mir Hoffnung.
    Die Behandlung beim TA war vor 4 Tagen.

  8. #8
    Avatar von Neuzüchterin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    Bayern
    PLZ
    866..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.391
    Bei mir werden Tiere erst aufgegeben wenn sie nicht mehr fressen.Vieleicht gibst ab und an etwas Öl an die Kloake damit nichts eintrocknet

  9. #9
    Gooseberry hoarder Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    Odenwald
    Beiträge
    3.190
    Hallo,
    falls die Verkrustung noch da ist, setz sie in eine kleine Wanne mit lauwarmen Wasser und wenn du hast etwas Jod (Betatisodona oder sowas) mit rein. Habe so schon oft Hennen mit Fußballenabszess die Füße eingeweicht, wenn sie halbwegs zahm sind, bleiben sie einfach drin sitzen. Und dann unbedingt das mit dem Eiswasser probieren. Durch Öl wird das ja alles noch "flutschiger". Das Eiswasser zieht zusammen und der Legedarm bleibt eher wieder drin.

    Viel Erfolg!
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  10. #10

    Registriert seit
    30.12.2020
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    ich hab gute Nachrichten... :-)

    Die Kloake ist nun schon seit gestern vormittag drin geblieben!!! Hühnchen dürfte heute wieder raus in einen eigenen Freilauf und hat gleich wie eine Wilde drauf los gescharrt. Jetzt bin ich mir sicher, dass es wieder wird - kurzzeitig hatte ich sie gedanklich echt schon aufgegeben.

    Vielen Dank Euch für lieben Ratschläge.

    Grüße

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Küken verklebte Kloake
    Von Alpenhuehnchen im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2023, 16:28
  2. Kloakenvorfall/Legedarmvorfall oder Eihaut in Kloake verblieben?
    Von Menja im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2022, 21:56
  3. verklebte Kloake
    Von Samayra im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2017, 20:46
  4. Verklebte Kloake bei Küken
    Von hendl im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 12:33
  5. Verklebte Kloake
    Von Gockerhuhn im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 18:05

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •