Seite 192 von 198 ErsteErste ... 92142182188189190191192193194195196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.911 bis 1.920 von 1974

Thema: Kollektives Brüten 2021

  1. #1911

    Registriert seit
    06.06.2020
    Beiträge
    32
    Hallo, sorry das ich mich erst jetzt melde.... von den 16 wachteleiern sind 13 gesunde küken, leider sind von 26 (nicht 29 hatte mich verzählt) rebhuhneiern zwar 24 küken geschlüpft aber innerhalb von 2 Tagen leider auch 20 gestorben, das war der Horror... ich vermute das es an der Luftfeuchte und dann auch an dem temperaturabsturz in der Nacht in dem Raum gelegen hat

  2. #1912
    Kükendompteuse Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    Südschwarzwald - the Länd
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.836
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Weiterhin gut Schlupf!

    Hier ist dieses Jahr irgenwie der Wurm drin.
    Die erste Brut soweit ok, außer mieserabler Schlupfquote, aber keine Missbildungen o.ä.
    Bei der zweiten Brut von den eigenen, kaum befruchteten, Eiern, 3 Küken und eines davon mit einem steifen, eingeknickten Fersengelenk.
    Von den vor drei Wochen (Schlupfbeginn Freitag) eingelegten 36 Eiern waren noch 20 Eier übrig und zwei davon auf jeden Fall unsicher.
    Es sitzen jetzt 10 Küken unter der Wärmelampe und 3 Eier liegen noch im Brüter, wobei ich da nicht viel Hoffnung habe.
    Heute ist noch eines geschlüpft dem wir etwas aus dem Ei geholfen haben. Es hatte schon ein großes rundes Loch gemacht, der Kopf und Schnabel waren zu sehen. MMn hätte es schlecht weiter die Eierschale aufpicken können. Das hat nach innen geknickte Füße, eingerollte Zehen.
    Die anderen sehen so weit i.O. aus.
    Das einzige weiße Küken das dabei ist - man erinnere sich: Eier von spalterbigen Eltern, ich wollte wenigstens ein gold weißgesäumtes Hähnchen - sieht "komisch" aus. Es ist so sehr weiß, scheint auch einen komischen Kamm zu haben und vor allem: es hat Federn an den Füßen. Ich seh hier schon nen Seidenhuhn rumlaufen.

    7 Eier hab ich aus dem Brüter genommen.
    Ich werd sie nicht aufschlagen.
    Oje, das ist ja nicht optimal gelaufen. Nächstes Jahr läuft es sicher wieder besser. Mit einem neuen Hahn... Kopf hoch und viel Erfolg bei der Aufzucht!

    Gesendet von meinem moto g(30) mit Tapatalk
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://www.schwarzwaldhuhn.de Ich halte vor allem große Brahma, daneben wuseln noch diverse Hennen anderer Großrassen herum.

  3. #1913
    Kükendompteuse Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    Südschwarzwald - the Länd
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.836
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Puschi29 Beitrag anzeigen
    Hallo, sorry das ich mich erst jetzt melde.... von den 16 wachteleiern sind 13 gesunde küken, leider sind von 26 (nicht 29 hatte mich verzählt) rebhuhneiern zwar 24 küken geschlüpft aber innerhalb von 2 Tagen leider auch 20 gestorben, das war der Horror... ich vermute das es an der Luftfeuchte und dann auch an dem temperaturabsturz in der Nacht in dem Raum gelegen hat
    Oje, das tut mir sehr leid mit den Rebhuhnküken. Das muss der Horror gewesen sein. Ich hoffe, die restlichen kommen alle durch und werden patente, wuselige Rebhühner. Alles Gute, auch für die Hummelchen! Und danke für die Rückmeldung.

    Gesendet von meinem moto g(30) mit Tapatalk
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://www.schwarzwaldhuhn.de Ich halte vor allem große Brahma, daneben wuseln noch diverse Hennen anderer Großrassen herum.

  4. #1914

    Registriert seit
    06.06.2020
    Beiträge
    32
    Danke, das wars, ging so schnell ich konnte garnicht reagieren.... sind auch nur noch 2 kleine Reben übrig leider,2 waren sehr spät noch geschlüpft, dadurch schreckliche krumme Füße, hatte versucht zu kleben aber das hat nichts mehr genützt.... den verbliebenen 2 geht es aber prima und den hummelchen sowieso. Aber danke danke das hoffe ich auch

  5. #1915

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.003
    Zitat Zitat von mistkratzerli Beitrag anzeigen
    Oje, das ist ja nicht optimal gelaufen. Nächstes Jahr läuft es sicher wieder besser. Mit einem neuen Hahn... Kopf hoch und viel Erfolg bei der Aufzucht!

    Gesendet von meinem moto g(30) mit Tapatalk
    Danke.

    An Wunsch-Hahn ist leider nichts dabei.

    Wir haben heute das weiße Küken mit den Federfüßen erlösen müssen. Als ich heim kam lag es schwer atmend auf der Seite, Augen geschlossen, ganz schlaff in der Hand. Samstag und Sonntag ist es gut munter wie die anderen rumgerannt, hat gefressen und getrunken. Das was uns auffiel war noch ein vertrockneter, sichtbarer "Bauchnabel" und ein etwas dunkler gefärbter Bauch. Heute war der Bauch richtig dunkel und Wassertropfen einflößen konnte die Lebensgeister nicht wirklich wecken.

    Bei dem Küken mit den nach innen gerollten Zehen, Füßen ist zwar eine ganz leichte Besserung durch Stretchen und Dehnen eingetreten, aber ich habe es noch nicht fressen und trinken sehen, gefühlt schläft es nur...
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  6. #1916
    Avatar von Mary :-)
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ort
    Bergisches Land
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.051
    Heute Mittag hat die Glucke das Nest verlassen, zurück blieben nur Eierschalen.

    Heute Abend hat mein Schatz 4 kleine Köpfe gezählt, aber wenn die Glucke keines gefressen hat, müssten es 7 sein.

    Im Brüter sind 9, bei Ei 10 tut sich nichts.

    Dieses Küken

    ist vermutlich ein Fall für ein schnelles Ende, so was hab ich bei so einem kleinen (1 Tag alt, noch im Brüter) noch nie gesehen. Und bevor die Glucke das erledigt, denke ich, mache ich das besser.

    Das Küken sieht wirklich so schlimm aus - das Bild ist weder beschönigend, noch schlimmer, als es ist.

    Ei 10 gucke ich mir dann heute Abend an, wenn die Kükenpost bei der Glucke war.
    Geändert von Mary :-) (05.07.2021 um 21:27 Uhr)

  7. #1917
    Avatar von Mary :-)
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ort
    Bergisches Land
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.051
    Oooooooooooo...

    7 Küken habe ich der Glucke gebracht. 2 sind noch im Brüter. 1 davon steckte im Ei und konnte nicht raus (das hatte ich von aussen nicht gesehen, dass es drin steckte, ich dachte, die Eierschale war leer - es ist ein dunkles Küken und ich fürchte, es kann nicht laufen.

    Das Kreuzschnabelküken hab ich auch drin gelassen, denn es kann dem anderen Gesellschaft leisten, bis man sieht, ob es wirklich (nicht) laufen lernt.

    Das Ei sieht tot aus, ich konnte keine Adern erkennen. Nur Schwarz bis auf die Luftblase. Aber da der Brüter eh noch läuft... liegt es noch drin.

    Darf man weinen, wenn man 2 Küken töten muss?
    Und darf man dann zaudern und es erst am nächsten Morgen tun?
    Ich weiß es nicht, aber ich denke, ich schlafe jetzt erst einmal

    [Trotzdem freue ich mich auch über die vitalen Küken unter der Gluckt, aber es liegt eben gerade ein riesiger Schatten darüber...]
    Viele Grüße, Mary :-)
    Seht ihr den Mond dort stehen? / Er ist nur halb zu sehen, / Und ist doch rund und schön. / So sind wohl manche Sachen, / Die wir getrost belachen, / Weil unsre Augen sie nicht sehn.
    (Matthias Claudius, 1778 )

  8. #1918

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.003
    Man darf, hier wurde heute auch geheult.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  9. #1919

    Registriert seit
    06.06.2020
    Beiträge
    32
    Meine Meinung zu dem weinen, es ist ok zu weinen weil man ein Leben beenden musste, egal wie klein, man sollte sich eher Gedanken machen wenn es einem egal ist

  10. #1920
    Avatar von Mary :-)
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ort
    Bergisches Land
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.051
    14 gesunde, muntere Küken hat unsere Glucke. Das heißt, von den 7 Eiern, die 18 Tage Kunstbrut hinter sich hatten, sind unter ihr alle geschlüpft, im Brüter sind 9 der 10 verbleibenden Eier geschlüpft, wobei 2 Küken keine Chance hatten und nicht mehr leben.

    Wie das für den Schlupfomaten gerechnet wird, weiß ich nun nicht

Seite 192 von 198 ErsteErste ... 92142182188189190191192193194195196 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kollektives Brüten 2020
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1383
    Letzter Beitrag: 15.02.2021, 20:18
  2. Kollektives Brüten
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 306
    Letzter Beitrag: 06.08.2020, 23:41
  3. Kollektives Brüten 2019
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1715
    Letzter Beitrag: 07.10.2019, 18:03
  4. Kollektives Brüten 2018
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1000
    Letzter Beitrag: 29.11.2018, 08:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •