Seite 121 von 198 ErsteErste ... 2171111117118119120121122123124125131171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.210 von 1974

Thema: Kollektives Brüten 2021

  1. #1201
    Avatar von Candira
    Registriert seit
    19.05.2019
    Ort
    Dahme-Spreewald
    Beiträge
    236
    Alle meine Entchen sind nun da!


    13 kleine Watschler sind innerhalb von 20 Stunden am Tag 29 geschlüpft.

    "Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit." Friedrich Hegel

  2. #1202
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    642
    Klar zurück in den Brüter.
    Mich wundert nur, dass der eine Brüter schon fast durch ist, da sind von 29, 23 geschlüpft und zwei noch angepickt und im anderen, gleiches Modell, gleiche Bedingungen erst die Hälfte und auch zeitverzögert geschlüpft ist.
    Aber abwarten, morgen früh wissen wir mehr.
    Ich mache mich da jetzt nicht verrückt.
    Mich interessiert nur ob das normal ist.
    Danke für die Antwort.
    Lebe heute und jetzt, du weisst nicht, was morgen ist.

    Liebe Grüße
    Martin

  3. #1203
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    642
    Zitat Zitat von Candira Beitrag anzeigen
    Alle meine Entchen sind nun da!


    13 kleine Watschler sind innerhalb von 20 Stunden am Tag 29 geschlüpft.

    Super
    Herzlichen Glückwunsch.
    Das Warten hat ein Ende.
    Lebe heute und jetzt, du weisst nicht, was morgen ist.

    Liebe Grüße
    Martin

  4. #1204
    Avatar von Sulmtaler64832
    Registriert seit
    06.07.2019
    Ort
    Babenhausen
    PLZ
    64832
    Beiträge
    674
    Zitat Zitat von Gögerle Beitrag anzeigen
    Super
    Herzlichen Glückwunsch.
    Das Warten hat ein Ende.
    Für Entchen muss man aber auch extra lange warten!!! Herzlichen Glückwunsch! Sooo niedlich!! Ich wünschte ich hätte den Platz dafür! Dann hätte ich Enten und Gänse... aber naja...
    LG
    Astrid
    Instagram: abpatchy

  5. #1205
    Avatar von Sulmtaler64832
    Registriert seit
    06.07.2019
    Ort
    Babenhausen
    PLZ
    64832
    Beiträge
    674
    Heute habe ich meinen Schlupfbrüter angeschaltet... morgen ist der 18. Tag... bin mal gespannt wieviele ich morgen früh einlege...
    LG
    Astrid
    Instagram: abpatchy

  6. #1206

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    1.412
    Vielen Dank für eure Glückwünsche!

    Es war meine erste Brut und es war so ziemlich alles dabei, was man sich vorstellen kann.

    Eingelegt hatte ich 167 BE. An Tag 11. habe ich mit der TÄ geschiert. Sie hatte mir ihre Unterstützung angeboten, die ich mangels Erfahrung gerne in Anspruch genommen habe. Es war sehr lehrreich, es bedarf jedoch auch Erfahrung, dazu später mehr.
    Wäre es nach ihr gegangen, hätte sie etwa 40 Eier entnommen. 31 habe ich akzeptiert, die anderen 9 mit dem Versprechen, diese im Auge zu behalten, zurück gelegt. Nachdem sie weg war, habe ich die 31 Eier nach weiteren dreimaligen(!) schieren geöffnet. 29 waren komplett unbefruchtet, eins hatte eine Keimscheibe ohne Entwicklung und eins war ganz früh abgestorben. Alles richtig gemacht!

    Beim Umlegen an Tag 18 habe ich erneut geschiert, diesmal alleine. Bei 10 war ich mir ziemlich sicher, da lebt nichts. Traute mich aber nicht, sie zu entnehmen und zu öffnen. Also habe ich sie in die hinterste Ecke gelegt, die man nicht einsehen kann, ohne die Horde raus zu ziehen. Nach einigen Räumaktionen (Flauschies und Eierschalen raus) fiel mir ein, dort vorsichtshalber auch mal nachzusehen. Und da hockte ein frisch Geschlüpftes und trocknete fröhlich vor sich hin. Aus den anderen 9 kam tatsächlich nichts.

    Damit waren nicht die übrigen 126 Eier sicher befruchtet und zeitgerecht entwickelt, sondern bei einigen (Marans, Oliv usw.) konnte ich maximal die Luftblase und den Ansatz des Adergeflechts erkennen, wenn überhaupt.
    Insgesamt kamen 92 aus dem Ei, davon 87 ohne, 5 mit Hilfe. Von den 5 mussten eins wir und eins die TÄ bei der Impfaktion erlösen. Eins läuft unauffällig mit, bei einem weiteren, von der TÄ erlösten Hinkelchen ist unklar, ob es zu den Geholfenen gehörte, oder ob dieses auch noch rumwuselt. Das erste mit Schlupfhilfe hatte ein großes tumorartiges Gebilde im Bauchbereich. Das andere war lt. TÄ nicht überlebensfähig. Beim dritten, welches schon bei den anderen war, und ich nicht weiß ob es mit oder ohne Hilfe geschlüpft ist, hatte vermeintlich Spreißbeine. Tatsächlich war das ganze Beingelenk komplett verdreht.

    Also von fünf Geholfenen leben zwei sicher nicht mehr, eins sicher lebendig und wohlauf, eins mit Fragezeichen und von Nr. 5 möchte ich euch erzählen.
    Die Hinkelchen sind Sonntag und Montag geschlüpft, das letzte Blümchen schlüpfte Montag kurz vor Mitternacht, danach tat sich nichts mehr. Dienstag gegen 13 Uhr kam die TÄ zum Impfen. Das Blümchen kam nach der Impfung zunächst zurück in den Brüter, dafür das Geholfene Nr. 4 leider raus. Bei dieser Gelegenheit schauten wir uns gemeinsam die restlichen Eier an. Zwei hatten es nach einem kleinen Loch leider nicht weiter geschafft, die kamen raus. Ein paar hatten seit langer Zeit leichte Absplitterungen, der Rest komplett unberührt (wieder mal vermeindlich...). Etwas später kam das Blümchen zu den anderen und ich wollte die Horde mit den am wenigsten verbliebenen Eiern auflösen, sprich die Eier auf andere Horden verteilen. Auf einmal piepste es, sehr laut und sehr deutlich! Blick auf die Eier: unverändert. Blick in jede Ritze des Brüters: nichts, auf den Boden: nichts, im Zimmers: nichts! Ich wollte schon den Brüter auseinander nehmen, stattdessen habe ich noch mal jedes Ei vorsichtig angehoben und rumgedreht. Eines ließ sich nicht mehr anheben, ganz vorsichtig löste ich es vom Gitterboden. Dort klebte es regelrecht fest. Vermutlich kam die am Flügelchen freiliegende Eihaut mit einer klebrigen Substanz aus einem geschlüpften Ei zusammen und beides zusammen wirkte wie Patex. Lange Rede, kurzer Sinn, ich befreite es mit viel Mühe. Nur, jetzt war es als Einziges nicht geimpft! Der restliche Impfstoff und die anderen Utensilien waren schon entsorgt. In diesem Fall zum Glück gut in Plastik verpackt und eine Nadel noch ungebraucht. Also rauf damit auf die Spritze, rein in die Beutelöffnung und... nichts! Es fehlte ein Aufsatz, so kam nichts raus. Rein mit der Nadel von oben in den Beutel, zu viel Luft. Nadel von unten in den Beutel, klappt. Wo rein mit der Nadel, hoffentlich Muskel und nicht Vene! Ab in den Oberschenkel, Küken in den Brüter, mit zittrigen Knien hinsetzen, puuuuh! Nun wuselt Schlupfhilfe Nr. 5 bei den anderen mit.

  7. #1207

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    1.412
    Die Elterntiere von ungefähr einem Drittel meiner bunten Truppe laufen im Freundeskreis. Dort haben sie ihr Genmaterial auch für die dortige tolle bunte Gruppe geliefert:



  8. #1208

    Registriert seit
    22.07.2019
    Beiträge
    31
    Hallo. Bei uns ist heute Schlupftag. Eingelegt sind 10 Blumenhuhneier, 12 Silverrudds verschiedener Stämme. Ein erstes Küken kam zur Welt und hat noch Schale auf dem Rücken kleben. Brüter ist natürlich noch zu. Küken trocken und fiedel. Was macht man da? Schale dranlassen? Fällt die ab? Luftfeuchte ist bei 70% höher bekomme ich sie im Menavet nicht. Viele Grüße Miriam

  9. #1209
    Avatar von Floda
    Registriert seit
    13.02.2011
    PLZ
    046
    Land
    Deutschland/Sachsen
    Beiträge
    835
    Ich bin doch noch Bilder schuldig.
    Gestern ging das ja nicht mit dem Hochladen.
    Das sind die 8 geschlüpften Küken.
    Bei den restlichen Eiern tut sich nichts, heute Abend ist Tag 22 rum.

    Gesendet von meinem SM-A217F mit Tapatalk
    "Nur wenige wissen, wieviel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß"
    Werner Heisenberg

  10. #1210
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    1.351
    Hallo Floda,
    das ist ja schade. Piepst oder wackelt noch was?
    Vorsicht: verhaltensoriginell

Seite 121 von 198 ErsteErste ... 2171111117118119120121122123124125131171 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kollektives Brüten 2020
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1383
    Letzter Beitrag: 15.02.2021, 20:18
  2. Kollektives Brüten
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 306
    Letzter Beitrag: 06.08.2020, 23:41
  3. Kollektives Brüten 2019
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1715
    Letzter Beitrag: 07.10.2019, 18:03
  4. Kollektives Brüten 2018
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1000
    Letzter Beitrag: 29.11.2018, 08:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •