Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 223

Thema: Vogelgrippe 2021 - was kommt da auf uns zu

  1. #11

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    Na meine Hoffnungen haben nicht lange gehalten. TSIS hat gerade einmal Pute in Cloppenburg gemeldet. Und die restlichen Medien sind noch im Jahreswechselschlaf verfangen.

    Nächste Hoffnung, morgen wird es bestimmt nicht so schlimm. Alles wird gut.

    Achso, jetzt schneits hier auch noch. Will ja keiner haben.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  2. #12

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    Das dürfte heute die Meldung des Tages sein und so kaum zu übertreffen.
    In Frankreich kommt das dicke Ende. Bis zum 29.12. sind dort 21 Fälle (in Beständen) bekannt geworden , jetzt sollen es bis zu 61 sein. 48 davon alleine in Landes. Autsch.
    https://www.brusselstimes.com/news/1...aks-in-france/
    https://www.ouest-france.fr/sante/gr...landes-7106408


    Nordirland meldet einen Ausbruch aus einer Junghennenaufzucht nahe Clough.
    https://www.bbc.com/news/uk-northern-ireland-55517878
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  3. #13

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    Ich mag Deutschland ja, irgendwie. Es ist so putzig. Die Pute in Cloppenburg ist eine Bestand mit 12.800 Tieren bei Garrel, der bereits Samstag geräumt wurde. Das Putzige ist eine Neukreation der deutschen Sprache, statt eines „Seuchenbestandes“ haben wir in Cloppenburg „Seuchengehöfte“. Also für mich haben diese Wellblechhallen nichts mit einem Gehöft zu tun, klingt aber sicher viel romantischer.
    https://www.om-online.de/om/landkrei...SXB8_Z1c5f6t6Q
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  4. #14

    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    469
    Wann immer so ein Fall bekannt wird, gibt es doch dann im Umkreis einen Sperr- und einen Beobachtungsbezirk.
    Was bedeutet es für Privat- bzw. Hobbyhalter, wenn er in einem dieser Bezirke lebt? Haben er bzw. seine Tiere was zu befürchten außer die obligatorische Stallpflicht??
    ...die mit dem Hund geht...mit den Katzen träumt...und nun auch mit den Hühnern aufsteht

  5. #15

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    Zwei weitere „Pute“ in Cloppenburg im TSIS
    Die Medien sind noch beim Stall von Vorgestern.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  6. #16
    Avatar von Jim Beam
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Zu Hause unterm Netz oder vielleicht auch nicht :(
    PLZ
    26
    Land
    D- NDS - Irrenhaus
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Warnehof Beitrag anzeigen
    Zwei weitere „Pute“ in Cloppenburg im TSIS
    Die Medien sind noch beim Stall von Vorgestern.
    Zumindest sind die Medien heute schon bei vorgestern... Gestern hab ich davon auch kaum etwas gelesen.

    Aufgrund der Häufung der Fälle wäre es angebracht, dort (wie in der gesamten Fleischproduktion und-verarbeitung) die Arbeitsbedingungen zu überprüfen, denn irgendwie oder irgendwo müssen die Viren ja in den Stall gekommen sein, trotz Aufstallung seit Anfang November.

    Es kann ja nicht im Interesse der TSK sein, regelmäßig Millionen Euro auszugeben obwohl die Hygiene-Maßnahmen eingehalten werden.

  7. #17

    Registriert seit
    19.10.2020
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    69
    Frankreich/ Landwirtschaftsministerium :
    https://agriculture.gouv.fr/influenz...-etre-ordonnes
    Die Zone, in der "abbattage préventif" also präventive Keulung nun betrieben werden darf (wenn der Amtvet so entscheidet) ist nun auf weitere 13 Orte in den Landes und Pyrénées-Atlantiques ausgedehnt worden.
    Und was aus den Artikeln hervorgeht, so machen die Amtsvets nicht zu spärlich Gebrauch davon.

    Es hört sich nicht gut an.
    Trotzdem werden weiter "Hühnerrettungen" betrieben und auf Facebook Hühner und Eier quer durchs Land verschickt. Man braucht ja jetzt Auch unbedingt den grün-blau-gepunkteten Hahn und die Henne mit Glitzersternchen :/ ...dabei handelt es sich nicht einmal um irgendwelche tollen Zuchten, sondern einzig und allein um diese "brauch ich jetzt sofort" Mentalität.

  8. #18
    Avatar von Miss Boogle
    Registriert seit
    09.02.2010
    PLZ
    30...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.012
    Oh je, das hört sich nicht gut an.
    es ist einfach Irrsinn

    Danke an euch, dass ihr uns so gut und umfangreich mit den Infos versorgt.
    Miss Boogle
    ...alte Kaffeetante!

  9. #19
    Avatar von KleineGärtnerin
    Registriert seit
    04.04.2017
    Ort
    46...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    209
    Auch von mir vielen, lieben Dank, für die umfangreichen Infos. Ein ganz besonderes Danke geht an Warnehof für seine unermüdliche Arbeit uns immer auf dem aktuellen Stand zu bringen.
    große Wyandotten in silber-schwarzgesäumt und gelb-schwarzgesäumt

  10. #20

    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    616
    https://www.agrarheute.com/tier/voge...erm=2021-01-04


    Die Vogelgrippe grassiert in vielen Teilen Deutschlands und Europas. Nach dem ersten Ausbruch in einem Geflügelbetrieb in Sachsen, bei dem 9.000 Gänse gekeult werden mussten, trifft es nun einen Bestand in Schleswig-Holstein mit 1.800 Gänsen sowie eine Kleinstanlage mit etwa 50 Wachteln, Enten und Hühnern in Brandenburg.
    3. Januar 2021: Bestätigter Vogelgrippefall in Niedersachsen

    Wie der Landkreis Cloppenburg auf seiner Internetseite berichtet, ist das hochpathogene Influenza-Virus H5N8 in einem weiteren Betrieb in der Gemeinde Garrel im Landkreis Cloppenburg nachgewiesen worden. Der Bestand mit 12.800 Puten wurde am 2. Januar tierschutzgerecht getötet und beseitigt.

    Somit sind im Landkreis Cloppenburg bisher acht Ausbruchsbetriebe mit insgesamt rund 88.800 Puten betroffen.

    Der neue Ausbruch verändert die bestehenden Sperr- und Beobachtungsbezirke nur gering. Der Landkreis Cloppenburg wird die entsprechende Allgemeinverfügung aktualisieren und veröffentlichen.

    Das vom Landkreis Cloppenburg zur Eindämmung der Geflügelgrippe angeordnete Wiedereinstallungsverbot für Puten gilt für die Gemeinden Emstek, Bösel und Garrel sowie die Städte Cloppenburg und Friesoythe. (Zitat Ende)

    Die Sache mit der "Kleinsthaltung" (ich stelle fest, ich betreibe dann quasi Microhaltung....) und den Wachteln hat in den Social Media für Aufregung gesorgt, boomt die Legewachtel doch grad als Vorgartenhühnchenersatz......(nicht bös gemeint!). Diese Klientel hegt den kleinen Federbällchen gegenüber die gleichen Emotionen wie gegenüber Meersau und Zwergkarnickel und ist slighthly shocked über Massentötungen jenseits der 10 000er Marke quasi zur Vorbeugung....

    Nochmal: ich fände die Unterscheidung in Heimtier und Nutztier angebracht, wie in anderen Bereichen auch. Auch wenn ich den Begriff "Nutztier" widerlich finde. Auf diesem Wege müssten Impfungen, Quarantäne etc. möglich sein für alles, was als Heimtier-Geflügel und nicht zur Schlachtung vorgesehen deklariert ist.

    Die Haltung von Hühnern und Wachteln boomt vor allem auch seit Corona. Genau wie beim Hund hat sich der "Verwendungszweck" von Geflügel extrem gewandelt. Dem sollte/müsste Rechnung getragen werden. Die Maßnahmen rein zum Schutz der industriellen Geflügelproduktion (was ein Unwort!) sind praxisfremd und für die vielen Hobbyhalter eine unzumutbare Härte.

Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe 2020 - was kommt da auf uns zu
    Von Warnehof im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 1154
    Letzter Beitrag: 01.01.2021, 11:00
  2. Vogelgrippe 2019, was kommt auf uns zu
    Von Warnehof im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 02.01.2020, 21:41
  3. Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu
    Von Huhnihunde im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 460
    Letzter Beitrag: 09.02.2019, 15:13
  4. Vogelgrippe 2017- was kommt auf uns zu
    Von Nicolina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 525
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 08:55
  5. Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu
    Von Huhnihunde im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 06:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •