Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Ivermectin für Huhn und Halter :-)

  1. #21

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    1.023
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Das wird jetzt hier deutlichst OT und gehört nicht in diesen thread.
    Lese das hier immer wieder. Was heisst OT?
    0.2 Appenzeller Bartzwerge, 0.1 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.2 Zwergwyandotten, 0.1 Zwerglachse, 1.0 Appenzeller Spitzenhaube, 1.0 Mäusejäger, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

  2. #22
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    20.446
    OT = off topic = nicht zum eigentlichen Thema gehörend
    (Hab ich hier gelernt)
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,3 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  3. #23

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    1.023
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    OT = off topic = nicht zum eigentlichen Thema gehörend
    (Hab ich hier gelernt)
    Da wär ich jetzt nie drauf gekommen
    0.2 Appenzeller Bartzwerge, 0.1 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.2 Zwergwyandotten, 0.1 Zwerglachse, 1.0 Appenzeller Spitzenhaube, 1.0 Mäusejäger, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

  4. #24

    Registriert seit
    01.08.2021
    Ort
    Judique, Nova Scotia
    Land
    Kanada
    Beiträge
    27
    Vielleicht gibt es noch andere wie mich, die diesen Thread bei ihrer Recherche verspätet lesen. Wir haben seit Weihnachten ein scwächelndes Huhn und obwohl ich sonst nur pflanzlich vorgehe, habe ich mich jetzt zu ivermectin durchgerungen, weil wir einfach keinen ander Idee mehr haben.

    Uns wurde zur Behandlung von einem hiesigen (Nova Scotia, Kanada) Züchter ebenfalls ivermectin empfohlen. Seine Dosierungsempfehlung bei einer Lösung mit 5mg/ml war 5 Tropfen für ein kleines Huhn. Nach 7 und 14 Tagen wiederholen.

    Hier gibt es auch keine Zulassung für Hühner. Also ivomec für Schwein, Schaf und Rind besorgt. Auf der aktuellen Packungsbeilage steht "Wartezeit für Fleischgewinnung beim Schwein 28 Tage, bei Schaf und Rind 35 Tage". Somit sollte die Wartezeit für Eier mit 5 Wochen passen.

    Bald kalbende Kühe sollen übrigens 2 Monate vor Geburtstermin nicht mehr das Mittel kriegen... Muss man nicht verstehen.

    Wir werden Eier an den Hund verfüttern, der wird sonst ja auch entwurmt und gegen Parasiten behandelt. Dann halt jetzt intern über Eier. ��

    Liebe Grüße,
    Tina
    Geändert von lavanda (26.01.2022 um 18:30 Uhr)

  5. #25

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.125
    Zitat Zitat von lavanda Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es noch andere wie mich, die diesen Thread bei ihrer Recherche verspätet lesen. Wir haben seit Weihnachten ein scwächelndes Huhn und obwohl ich sonst nur pflanzlich vorgehe, habe ich mich jetzt zu ivermectin durchgerungen, weil wir einfach keinen ander Idee mehr haben.

    Uns wurde zur Behandlung von einem hiesigen (Nova Scotia, Kanada) Züchter ebenfalls ivermectin empfohlen. Seine Dosierungsempfehlung bei einer Lösung mit 5mg/ml war 5 Tropfen für ein kleines Huhn. Nach 7 und 14 Tagen wiederholen.

    Hier gibt es auch keine Zulassung für Hühner. Also ivomec für Schwein, Schaf und Rind besorgt. Auf der aktuellen Packungsbeilage steht "Wartezeit für Fleischgewinnung beim Schwein 28 Tage, bei Schaf und Rind 35 Tage". Somit sollte die Wartezeit für Eier mit 5 Wochen passen.

    Bald kalbende Kühe sollen übrigens 2 Monate vor Geburtstermin nicht mehr das Mittel kriegen... Muss man nicht verstehen.

    Wir werden Eier an den Hund verfüttern, der wird sonst ja auch entwurmt und gegen Parasiten behandelt. Dann halt jetzt intern über Eier. ��

    Liebe Grüße,
    Tina
    Bin mir nicht sicher, aber die Aufnahme übers Ei für Hund zum entwurmen dürfte zu niedrig sein ? Ob man sich da keine Resistenzen züchtet ?

  6. #26

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    12.534
    Was hat denn das Huhn?
    Von pflanzlich direkt auf 1000 ... Gibt es nichts dazwischen?
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  7. #27
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    9.199
    Da man die Aufnahme über die Eier überhaupt nicht dosieren kann würde ich die nicht an den Hund verfüttern. Es gibt auch Hunde, die Ivermectin nicht vertragen und eine Vergiftung kriegen.

  8. #28
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    *****
    Beiträge
    16.395
    Bei Hunden mit MDR1 Defekt kann eine Behandlung mit Ivermectin tödlich enden.
    ...
    "Als besonders empfindlich gelten:
    - Hunde, insbesondere Collies, Australian Shepherds, Shetland Sheepdogs, Bobtails (Old English Sheepdogs), Border Collies, Shelties, Langhaarwhippets, Windhunde und Mischlinge dieser Rassen (Geyer 2005a; Hugnet 2004a; Lovell 1990a; Paul 1987b; Fassler 1991a; Tranquilli 1991a; Anonymous 1992a; Hadrick 1995a; Pulliam 1985a; Nelson 2003a),"

    https://www.vetpharm.uzh.ch/wir/00007028/8867_08.HTM

    Da ist Vorsicht geboten. Ich würde die Eier meinen Hunden nicht geben, sehe es wie nero2010 und Mara1.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  9. #29

    Registriert seit
    01.08.2021
    Ort
    Judique, Nova Scotia
    Land
    Kanada
    Beiträge
    27
    Danke Nero2010, Mara1 und Lisa R. für Eure Hinweise mit dem Hund.
    Habe gerade eben erst gesehen, dass auf meinen Beitrag aus Januar Antworten kamen. Ich habe das System hier noch nicht so ganz durchschaut und kriege nie etwas mit. *schäm*

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ivermectin
    Von Crazynaddl im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 17:32
  2. Ivermectin wirkt auch bei Federlingen
    Von *Angela* im Forum Parasiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 19:44
  3. Dosierung Ivermectin
    Von eierschachtel im Forum Parasiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 14:42
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 14:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •