Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Hühner Bandwurm

  1. #1

    Registriert seit
    12.11.2020
    Beiträge
    1

    Hühner Bandwurm

    Hallo,ich bin erst seit kurzem Hühnerbesitzerin und bin seit 3Monaten mit Bandwurm bei meinem Bestand überfordert.
    Vom TA bekamen sie Droncit Spot in 40 MG.
    Darauf gingen innerhalb 4Tagen sichtbar Bandwürmer ab.Foch es sind immernoch kleine bewegliche Wurmteile im Kot zu finden.
    Gibt es hier noch einen hilfreichen Tipp? Was ich hier gefunden hatte über dieses Thema,war schon ein Jahr alt.

  2. #2
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    1.001
    Droncit ist richtig. Aniprazol geht auch und ist deutlich günstiger. Dosiere egal welche Tablette den Wirkstoff Praziquantel auf 10mg pro kg Huhn. Mit einmaliger Gabe tötest du alle ausgewachsenen Bandwürmer im Huhn. Von da an dauert es ca zwei bis max 3 Wochen, bis die nächsten reif sind. Bei mir hat Nelken Pulver im Feucht Futter zu einer deutlichen Reduzierung der Infektionsrate geführt. Ich gebe es 3-4x wöchentlich ca. 2g für 10 Hühner.

    0,4 Schwedisches Blumenhuhn, 0,1 Araucana, 0,1 Marans und 1 Graf Arschibald
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  3. #3
    Avatar von catrinbiastoch
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6.676
    Hallo Honey.., erst mal herzlich willkommen hier ! Nach der Wurmkur solltest Du die Darmflora Deiner Hühner regenerieren ! Mit Enterogan , effektiven Mikroorganismen u.ä. ! Auch öfter geriebene Möhren mit Knobi geben und Kürbiskerne !Alles Gute , Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  4. #4

    Registriert seit
    17.05.2020
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Hallo, ich hänge mich hier mal an. Ich bin auch noch ein Hühnerneuling und befürchte, dass meine Hühner auch ein Bandwurmproblem haben... Anfang November hat eine meiner Hennen einen Kothaufen mit kleinen weißen, sich windenden Würmern abgesetzt (siehe Bild)

    63c35ae4-6274-42b4-9f12-5ce3809582bd.jpg

    Ich habe dann beim (hühnerkundigen) Tierarzt angerufen, hab meinen Fund beschrieben und Concurat-L bekommen (wusste leider nicht, dass das Mittel überhaupt nicht mehr zugelassen ist) und hab das dann nach der Dosierung vom Tierarzt an die Hühner gegeben.
    Ich vermute, dass das Concurat nicht geholfen hat, da die Hühner mittlerweile stärkeren Durchfall haben und manchmal kleine Wurmeier (?) im Kot sind.

    Meine Frage ist deshalb, kann man allein mit dem Bild schon sagen, dass das Bandwürmer sind oder sollte ich den Tierarzt bitten, den Kot zu untersuchen? Welche "Hausmittel" könnten den Hühnern übers Wochenende helfen? Und auf welches Mittel/ welchen Wirkstoff sollte ich bestehen, wenn ich wieder nur Concurat angeboten bekomme?
    Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen auf einmal.

  5. #5
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreich
    Beiträge
    15.370
    Bei Bandwürmern helfen Medis mit dem Wirkstoff Praziquantel (z. Bsp. Droncit). Ja, das schaut nach Proglottiden aus.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  6. #6
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    1.001
    Hi! Ja, das ist ein Befall mit dem großen Hühner Bandwurm. Ärztliche Untersuchung kannst du machen aber du siehst es doch auch mit dem bloßen Auge...
    Maßnahmen stehen im zweiten Post des Fadens

    0,4 Schwedisches Blumenhuhn, 0,1 Araucana, 0,1 Marans und 1 Graf Arschibald
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  7. #7

    Registriert seit
    17.05.2020
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Danke für die super schnelle Antwort! Dann weiß ich jetzt zumindest woran ich (und die Hühnis natürlich auch) bin. Ich habe nur sicherheitshalber noch mal wegen der Kotprobe gefragt, ich habe nämlich die letzten Tage so viele verschiedene Bilder mit Würmern gesehen, dass mir richtig der Kopf schwirrt und wirklich "im Thema" fühle ich mich immer noch nicht.

    Ich probiere es auf jeden Fall jetzt am Wochenende schon mal mit dem Nelkenpulver. Ist das Droncit für die Hühner anders als das für Hunde und Katzen? Wenn ich jetzt richtig Glück habe hätten wir so eine Wurmkur nämlich sogar noch zuhause. Muss man beim Entwurmen dann noch weitere Dinge beachten?

  8. #8

    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    211
    So, jetzt ist genau das passiert was ich befürchtet habe:
    Meine neue Henne hat Bandwürmer.....

    Ich hatte ja schon vermutet, dass meine Hühner die Würmer von der Züchterin mitgebracht haben, und leider war zweimal entwurmen nicht wirklich erfolgreich (mit Flimabend).

    Jetzt habe ich kurz nach Weihnachten den Zweithahn gegen eine Henne getauscht und der hing heute morgen das hier im Gefieder an der Kloake:

    547A6382-A2CF-482E-BFD4-2E5F28D781D5.jpeg

    Der scheint ja ganz zu sein, oder? Ich habe den Hühnern immer etwas Nelkenpulver mit ins Futter gegeben bis auf die letzten drei oder vier Tage. Kann der Wurm davon abgegangen sein? Im Kot habe ich keine weißen Dinger gefunden, der Kot ist sonst auch bilderbuchmäßig (war am Anfang bei mir eher Durchfall, aber das kann ja auch vom Umzugsstress kommen)
    Sie haben vor ein paar Tagen auch das Bird Protect bekommen, aber das geht ja nicht gegen Würmer, richtig?

    Ich hab hier schon alles durchforstet und möchte ihnen eigentlich innerhalb von 3 Monaten jetzt nicht die dritte Wurmkur antun.

    Seit heute gebe ich ihnen Kokosöl und Nelkenpulver ins Futter. Oder soll ich doch einen Termin beim TA machen, was meint ihr?

  9. #9
    Avatar von sm20
    Registriert seit
    24.07.2020
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von Elmue15 Beitrag anzeigen
    So, jetzt ist genau das passiert.............
    Das soll ein Bandwurm sein? Hast Du ihn noch?

    Wenn der am Huhn klebte, konnte es nicht frei von der Stange runter kacken?

  10. #10
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.783
    Hühnerbandwürmer sehen anders aus, eher so wie kleine Reiskörner...
    Das hier sieht eher wie ein Spulwurm aus, wenn es überhaupt ein Wurm ist. Schlecht erkennbar.
    Falls du das Teil noch hast, weiche es mal in Wasser ein und zieh alles etwas auseinander und mach nochmal ein Bild.
    Gruß Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eigenartiger Kot... Bandwurm?
    Von monteran im Forum Parasiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2020, 14:46
  2. Bandwurm von Mehlwürmern?
    Von Kamillentee im Forum Parasiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2016, 13:55
  3. Jetzt ein Bandwurm...na toll.
    Von Gallinetta im Forum Parasiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.02.2015, 15:28
  4. Bandwurm ?
    Von Meerjungfraumann im Forum Parasiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 19:43
  5. Resistenter Bandwurm
    Von Susanne im Forum Parasiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 19:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •