Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Wurm im Hühnerstall gefunden - Was kann ich geben

  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2020
    Ort
    Osnabrück
    PLZ
    49078
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    51

    Wurm im Hühnerstall gefunden - Was kann ich geben

    Gestern und heute habe ich einen Wurm im Stall gefunden
    Was ist das für einer und was kann ich dagegen tun.
    Möchte wenn möglich nicht gleich wieder eine Dröhnung geben? Gibt es was frei verkäuflich was hilft? Wer20201115_100705.jpg
    Geändert von Reldra (15.11.2020 um 10:08 Uhr)

  2. #2
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.595
    Was das für en Wurm war können wir ohne Foto oder detaillierter Beschreibung wohl kaum sagen. Und je nach Wurm braucht man eben unterschiedliche Präparate.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  3. #3
    Avatar von sm20
    Registriert seit
    24.07.2020
    Beiträge
    134
    Gib den Wurm in ein Schälchen mit etwas Wasser, dann löst sich alles, was nicht zum Wurm gehört und Du kannst ihn betrachten. Nach dem Foto sieht das für mich aus wie ein Spulwurm. Achte auch mal darauf, ob eines von Deinen Hühnern Kotanhaftungen am Gefieder um die Kloake hat. "Dröhnung" hin oder her, irgendwelche Hausmittelchen würde ich bei offensichtlichem Wurmbefall nicht durchexerzieren.

  4. #4

    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    468
    Du kannst auch mitsamt dem Wurm (oder was immer das ist) den Tierarzt aufsuchen und ihn mal draufschauen lassen. So habe ich das mal gemacht, als ich in den Hinterlassenschaften meiner Tiere was Auffälliges fand. Er kann dir sicher Genaueres sagen und dir auch ein passendes Medikament mitgeben, falls es tatsächlich ein Wurm ist.

    Anhand eines Fotos finde ich das immer ein wenig schwierig, es könnte auch etwas sein, was einem Wurm ähnelt und auf Verdacht würde ich keine Medikamente geben. Wenn du dann ohnehin beim TA sein solltest, kannst du gleich eine Kotprobe einreichen-dann bist du auf der sicheren Seite für eine effektive Behandlung.
    ...die mit dem Hund geht...mit den Katzen träumt...und nun auch mit den Hühnern aufsteht

  5. #5
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.595
    Das ist ein Spulwurm. Da gibt es für Hühner zugelassen nur das Flubendazol als Wirkstoff.
    Als Präparat namens Flimabend gibt es das in kleinen Tütchen, die auch für Privathalter nicht zu teuer sind.
    Ich würde den Wurm aufheben (kl. Glas oder Plastiktüte) und morgen mal bei den Tierärzten in deiner Umgebung anrufen, ob sie da was haben.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.653
    Ich gebe bei einem Spulwurm in einem einzelnen Kothaufen eine Knoblauch, Ingwer, Kurkuma- Kur für 3 Tage für alle.
    Ich habe dies alles in Pulverform, lässt sich so super bspw. an etwas eingeweichte Pellets binden.
    Dann noch etwas verstärkter Oreganoöl ins Trinkwasser (bekommen sie sonst nur einmal die Woche).
    Bei mir sehe ich dann wieder monatelang keinen Spulwurm und die Hühner machen auch nicht den Eindruck das sie unter zu hohem Wurmdruck leiden.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  7. #7
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.595
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Ich gebe bei einem Spulwurm in einem einzelnen Kothaufen eine Knoblauch, Ingwer, Kurkuma- Kur für 3 Tage für alle.
    Ich habe dies alles in Pulverform, lässt sich so super bspw. an etwas eingeweichte Pellets binden.
    Kannst du uns da mal grobe Dosierungsrichtlinien geben?
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.653
    Klar, alles "nach Gefühl", für zur Zeit 29 Hühner:
    .... jetzt wollt ich grad alles so aus dem Kopf aufschreiben...
    dann dacht ich: ok, machst den Tieren halt welches und machst Fotos... also etwas Geduld bitte...
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  9. #9
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.595
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Klar, alles "nach Gefühl"
    Kenn ich nur all zu gut!
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  10. #10

    Registriert seit
    06.01.2020
    PLZ
    797
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Klar, alles "nach Gefühl", für zur Zeit 29 Hühner:
    .... jetzt wollt ich grad alles so aus dem Kopf aufschreiben...
    dann dacht ich: ok, machst den Tieren halt welches und machst Fotos... also etwas Geduld bitte...
    Es wäre super wenn du uns so etwas aufschreiben könntest. Ich habe nämlich auch so etwas gefunden Kann man das OreganoÖl auch mit dem Futter mischen? Meine trinken aus dem Bach.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Quasimodo... kann es Probleme geben?
    Von Crazynaddl im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2017, 12:08
  2. Kann es da noch überlebende geben?
    Von Magduci im Forum Kunstbrut
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 17:09
  3. was kann man in den stall rein geben ?
    Von ghtim11 im Forum Innenausbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 22:34
  4. Wer kann mir Tipps geben
    Von Nini im Forum Der Auslauf
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 20:37
  5. kann mir da einer mal ne Auskunft geben?
    Von goldie140 im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 19:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •