Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Thema: Vogelgrippe 2020/21 Fragen, Hilfestellungen und weiteres

  1. #21

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    @pinocchio
    Das was Du da hast, ist nur das Blatt zu den Biosicherheitsmassnehmen (für gewerbliche Betriebe). Von Aufstallung steht da nichts drin. Dazu müsste es eine Allgemeinverfügung geben. Ich versuche mich da gerade mal durch den bremer Behördendschungel zu kramen. Stallpflicht ist laut Weserkurier, wie die augestaltet ist, ist mir aber noch nicht klar. Soll heißen feste Abdeckung oder Netz, sollten wir da jetzt nichts mehr finden hilft Montag nur ein Anruf beim Amt.

    Der Bericht von RB war etwas bescheiden. Warum der Kollege Legehennenhalter nun darauf verzichtet seinen Wintergarten auf zulassen erschliesst sich mir gerade nicht, immerhin er hat einen, da ist schon was. Aber wie üblich die Hobbyhalter stehen wieder mal informativ im Regen.

    Ich schau mich nochmal in den Bremer Datenwüsten um.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  2. #22

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    Da die Aufstallung erst am Dienstag beginnt, wird vermutlich die Allgemeinverfügung erst am Montag veröffentlicht. So wie es jetzt ist, musst Du Aufstallen, was Stall und oder Wintergarten (feste Abdeckung) bedeutet. Wie das VEtAmt es mit den Netzen hält ist nicht zu ersehen. In Nds und S-H gibt es Landkreise, die schon in der Allgemeinverfügung Netze erlauben. Auch in Niedersachsen haben wir mindestens einen Landkreis (Gifhorn) der zwar teilaufstallen will, bei dem aber nichts näheres dazu zu finden ist.
    Wäre ja auch fatal, wenn sich private Halter am Wochenende schon in Ruhe mit dem Schutzvorrichtungsbau beschäftigen könnten.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  3. #23
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.559
    Zitat Zitat von Warnehof Beitrag anzeigen
    @widdy Wenn ich das richtig mitbekomme, habt ihr in der Schweiz gerade ein etwas größeres CoViD-19 Problem, das dürfte die Berichterstatter auslasten und keiner mag was von der nächsten Seuche hören.
    Außerdem seit ihr noch weit weg vom Geschehen. Hoffe für Dich, dass das so bleibt diesen Winter.
    Tante Gockel hat mir (zum Glück) keine aktuellen Fälle in der Schweiz geliefert.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  4. #24

    Registriert seit
    30.10.2020
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von Warnehof Beitrag anzeigen
    Wäre ja auch fatal, wenn sich private Halter am Wochenende schon in Ruhe mit dem Schutzvorrichtungsbau beschäftigen könnten.
    Haha ja genau so.

    Ich hab gebastelt. War eh darauf vorbereitet. Würde dennoch gerne wissen wie es müsste.
    Ggf ruf ich da morgen an, wie wahrscheinlich die anderen 579 Geflügelhalter in Bremen

    Liebe Grüße Sara

  5. #25

    Registriert seit
    29.07.2020
    Beiträge
    21
    Ich glaub es nicht. Noch kein Tag offizielle Stallpflicht, und schon ist das Provisorium kaputt. Pünktlich heute Abend fing es an mit 6-8 bft zu wehen und auf meiner Kamera sehe ich (Hühner haben eine andere Adresse als wir), dass die eine Plane die erste Öse ausgerissen hat. Logischer Weise am Rand, nun hängt die Ecke runter. War halt nur Baumarkt Qualität, was anderes gab's halt nicht auf die Schnelle. Wir hatten eh vor Ersatz zu bestellen und haben das jetzt sofort gemacht. Die neue hat 300g Qualität und alle 50 cm ne Öse. Hoffentlich etwas langlebiger. Wenn das nicht klappt, weiß ich auch nicht mehr was wir tun sollen solange Sperre ich die Hühner aber nicht in den Stall, falls wir Ärger kriegen sieht man jawohl dass wir uns Mühe gegeben haben und Ende der Woche sollte die neue Plane hängen... mein Tag ist echt gelaufen Schade, wenn man keinen Bauernhof hat mit Scheune etc wo man die Hühner unterbringen kann.

  6. #26

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.204
    Zitat Zitat von Malwine Beitrag anzeigen
    Ich glaub es nicht. Noch kein Tag offizielle Stallpflicht, und schon ist das Provisorium kaputt. Pünktlich heute Abend fing es an mit 6-8 bft zu wehen und auf meiner Kamera sehe ich (Hühner haben eine andere Adresse als wir), dass die eine Plane die erste Öse ausgerissen hat. Logischer Weise am Rand, nun hängt die Ecke runter. War halt nur Baumarkt Qualität, was anderes gab's halt nicht auf die Schnelle. Wir hatten eh vor Ersatz zu bestellen und haben das jetzt sofort gemacht. Die neue hat 300g Qualität und alle 50 cm ne Öse. Hoffentlich etwas langlebiger. Wenn das nicht klappt, weiß ich auch nicht mehr was wir tun sollen solange Sperre ich die Hühner aber nicht in den Stall, falls wir Ärger kriegen sieht man jawohl dass wir uns Mühe gegeben haben und Ende der Woche sollte die neue Plane hängen... mein Tag ist echt gelaufen Schade, wenn man keinen Bauernhof hat mit Scheune etc wo man die Hühner unterbringen kann.
    Ist wirklich eine tolle Erfindung mit der Influenza gerade in der Sturmzeit, da hat sich jemand viel Mühe gegeben es uns und unseren Tieren ordentlich schwer zu machen. Wünsche Dir viel Kraft, die Zeit durchzustehen.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  7. #27
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    993
    Du Kannst Dachlatten von oben und unten am Rand der Plane gegeneinander schrauben und die Latten dann fixieren. Die Ösen halten hier auch nix aber mit den Latten perfekt und du kannst die günstigste Plane nehmen...

    0,4 Schwedisches Blumenhuhn, 0,1 Araucana, 0,1 Marans und 1 Graf Arschibald
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  8. #28

    Registriert seit
    29.07.2020
    Beiträge
    21
    Das ist ein guter Tipp, gebe ich meinem Freund weiter, der ist der Handwerker!! Wenn er das bei uns für praktikabel hält, könnte man ja vielleicht die alte Plane sogar noch etwas retten.

  9. #29

    Registriert seit
    13.03.2018
    Ort
    Olfen
    PLZ
    59399
    Beiträge
    59
    Hier ist noch ein Tipp für eine vogelgrippekonforme Überdachung aus Netzen: Maulwurfdraht. Über die Vorteile habe ich hier berichtet.

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...8-Maulwurfnetz

  10. #30

    Registriert seit
    29.07.2020
    Beiträge
    21
    Tja, die "alte" Plane (von Samstag) ist an so vielen Stellen schon angegriffen, dass eine aufwendige Reparatur keinen Sinn mehr machte. Mein Freund hat jetzt provisorisch Anfang und Ende mit einer Latte angeschraubt, sind also wieder konform aufgestallt. In ein paar Tagen sollte die 300g Plane kommen. Irgendwie habe ich dennoch Zweifel, dass die, selbst wenn mit Latten angebaut, bis zum Frühjahr hält. Deshalb mache ich mir bereits nun schon Gedanken um Versuch Nr 3. Da ich wenig Lust hab alle 2 Wochen 80 Euro und einen kompletten Tag ins Hühnergehege zu stecken, überlege ich, ob es Sinn machen würde, entweder eine Voliere wie diese

    https://www.vidaxl.de/e/871988368139...rzinkter-stahl

    Oder ein Planengewächshaus wie dieses

    https://m.dancovershop.com/de/produc...sichtig-3.aspx

    anzuschaffen. Die Plane könnte man sicher noch recyceln um auf die Voliere ein Dach zu machen. Ich weis das die Qualität nur so semi ist, haben schon ein Tor von dort gekauft. Aber mit etwas Geschick sollte es schon irgendwie gehen.

    Preislich ist das Gewächshaus schöner, aber ich frage mich, wie langlebig die Folie ist und welches Klima dort wohl herrscht?

    Fände es gut, man könnte die Konstruktion problemlos bei Bedarf auf und abbauen und auch verkaufen, falls wir es irgendwann leid sind...

    Vielleicht haben wir ja auch Glück mit Plane Nr 2, aber wer weiß...

Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe 2020 - was kommt da auf uns zu
    Von Warnehof im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 1154
    Letzter Beitrag: 01.01.2021, 11:00
  2. Einige Hilfestellungen nötig
    Von kirkis im Forum Der Auslauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 22:13
  3. Lakenfelder Federkleid & weiteres???
    Von Oberhuhn Laura im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 21:30
  4. Fragen und Antworten zur Impfung gegen Vogelgrippe (Geflügelpest)
    Von Redcap im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 00:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •