Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Thema: Dit is Berlin: Hühner im Tierheim - ausgesetzt oder beschlagnahmt

  1. #21
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.032
    Zitat Zitat von Rohana Beitrag anzeigen
    Man kann solche alten alten Bauernhäuser wunderbar in Freilandmuseen besichtigen
    Stubenküken soll sehr lecker sein.
    Das was es im Imbiss gibt, sind welche. 6 Wochen alt, butterzart.
    #ichlassemichnichtimpfen#

  2. #22
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    3.039
    Zitat Zitat von Landleben Beitrag anzeigen
    Das was es im Imbiss gibt, sind welche. 6 Wochen alt, butterzart.
    ...schnellgemästet, massenhaft gepfercht gehalten, xl-labberbrüstig, lauflahm und mit allerlei Chemie am leben gehalten bis zum Qualtransport in den Großschlachthof.

    Genau diese armen 1,99-Billigkreaturen von rollenden Imbissständen sollten boykottiert werden!
    ...obwohl der Geruch meist verführerisch ist.

    Übrigens, die Menschen die auf irgendeiner Klippe stehen und außergewöhnliche Bilder von sich bei Twitter und Fratzenbuch posten leben nicht dort!
    Ähnlich mag es bei den Tieren sein die zur Schau gestellt werden.
    Möglicherweise lassen sich einige "Medien-Experten" hier von diversen #-Posts aber hinters Licht führen oder interpretieren in das eine oder andere geschossene Foto etwas hinein.
    Geändert von 2Rosen (27.10.2020 um 15:44 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.032
    ..obwohl der Geruch meist verführerisch ist.
    Der Geschmack ist auch nicht schlecht. Ich wollte nur darauf hinweisen das es eigentlich noch Küken sind, deshalb geht ja die Keule auch wie von alleine ab. Man sollte den Verzehr dieser Kreaturen reduzieren, lieber auf Bio - Produkte ausweichen. Aber manchmal....

    ...mampf , mampf...alles andere wäre gelogen und heuchlerisch.
    #ichlassemichnichtimpfen#

  4. #24
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    ...schnellgemästet, massenhaft gepfercht gehalten, xl-labberbrüstig, lauflahm und mit allerlei Chemie am leben gehalten bis zum Qualtransport in den Großschlachthof.

    Genau diese armen 1,99-Billigkreaturen von rollenden Imbissständen sollten boykottiert werden!
    ...obwohl der Geruch meist verführerisch ist.
    Bevor ich jetzt selber Hühner hatte hab ich mir so alle viertel Jahre mal auch da so ein Hähnchen geholt. Hier fährt allerdings einer herum wo darauf steht, aus Freilandhaltung. Dafür kostet ein halbes auch 3,50 Euro. Ob´s stimmt?
    Auf alle Fälle war mir da schon immer die schnell gewachsene Brust zu trocken. Und wenn man mal ein Weilchen eingeschleust bei solchen Massenbetrieben arbeitet um Mißstände zu dokumentieren und sieht, was die da zu fressen bekommen und mit was die gegen Parasiten behandelt werden......brrrr, egal ob Mastente oder Hühnchen, da vergeht einem sowieso der Appetit. Ganz abgesehen von der Qual, die solche Tiere täglich ihr kurzes Leben lang erleben.

    Verführerisch ist nur noch der Geruch....so lange ich mir nicht bewußt mache, was dahinter steckt. Aber dann lieber - Nein Danke!
    liebe Grüße
    Schnappi

  5. #25
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.032
    Also 3,50 bezahle ich auch am Imbisswagen. Gestern habe ich mir dort auch im Vorbeigehen eine Ente mitgenommen. In der Vorweihnachtszeit gibt es dieses Angebot. Aber da kostet die halbe Ente 7,40.

    https://www.gaumenschmaus.de/images/...andplaetze.jpg

    Die stehen auch in Hamburg...ich glaube im gesamten Bundesgebiet.
    Geändert von Landleben (27.10.2020 um 17:44 Uhr)
    #ichlassemichnichtimpfen#

  6. #26
    Cowgirl Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von Landleben Beitrag anzeigen
    Das was es im Imbiss gibt, sind welche. 6 Wochen alt, butterzart.
    Wenn man nur nach dem Alter geht müsste jedes normale Masthähnchen ein Stubenküken sein (zur Erinnerung: 28 bis 40 Tage...)

  7. #27
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.032
    Zitat Zitat von Rohana Beitrag anzeigen
    Wenn man nur nach dem Alter geht müsste jedes normale Masthähnchen ein Stubenküken sein (zur Erinnerung: 28 bis 40 Tage...)
    Ja. Stimmt. Die haben noch Kükendaunen und piepsen auch noch wie Küken wenn es zur Schlachtung geht.
    #ichlassemichnichtimpfen#

  8. #28
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.107
    Ich komme mal zu Thema zurück.

    Was heißt Tiere artgerecht halten? Das ist doch nicht möglich, wenn die Tiere sich in Menschenhand befinden.
    Das nur mal nebenbei.

    Meine Hühner kennen alle den Aufenthalt in der Wohnung.
    Den meisten war es egal, ob die un der Wohnung oder im Garten waren. Das ist auch jetzt noch so, außer bei zwei Tieren. Es sind mein Hahn Rambo mit seiner Henne.

    Die Henne war ein Mobbingopfer meiner anderen Hühner. Sie bekam kaum Futter ab und verkroch sich in den kleinsten Verstecken. Dadurch bekam sie Verdauungsprobleme. Ich nahm sie mit nach Hause und es dauerte ziemlich lange bis sie wieder fit war. Sie ließ sich nie wieder bei den anderen integrieren. Also wurde sie, damit sie nicht alleine war, Stubenvogel mit Ausgang in der Natur und Garten in meinem Beisein.

    Dann bekam ich Rambo. Zum Kennenlernen hatte ich ihn auch in der Wohnung. Er anfangs extrem aufdringlich und ließ sich nicht anfassen. Aber nach zwei Tagen ließ er sich auf mich ein und ich konnte ihn anfassen. Beide Tiere brauchten ca. 3 Monate bis sie miteinander klar kamen.
    Der Hahn war ihr einfach noch zu jung.
    Rambo entpuppte sich als sehr intelligent und verteidigungsbereit. Das heißt, er greift alles an, was ihm fremd und gefährlich vorkommt. Er verteidigt auch mich und meine Partnerin. Rambo hat erst vorgestern eine fremde Katze angegriffen. Auch vor Hunden und der Luftwaffe macht er nicht Halt. Fremde Leute sollten sich, wenn ich nicht dabei bin, ihm nicht nähern. Das wird gefährlich.
    Rambo fährt auch sehr gern im Auto mit. Ich war auch schon mit ihm einkaufen bei Edeka. Da sitzt er in seinem Einkaufskorb und rührt sich nicht.
    Der macht jeden Blödsinn mit, wenn es ihm gefällt.
    Eins funktioniert allerdings nicht. Er stellt regelmäßig das Fressen ein, wenn er längere Zeit bei den anderen Hühnern untergebracht ist. Dann will der wieder weg. Keine Ahnung, warum! Da kann es passieren, dass er auch mich versucht, anzugreifen. Setze ich ihn dann ins Auto mit seiner Henne, ist er sofort wie umgewandelt, wird schmusig und frisst wieder. In der Wohnung benehmen sich beide Tiere vorbildlich. Sie fliegen nicht auf die Möbel. Nur auf die Sessellehne dürfen sie. Das wissen die auch. Ihr Futter steht in einem Meerschweinkäfig, in dem sie auch ab und zu schlafen. Ansonsten nächtigen die auf der Lehne. Vor 7:30 Uhr hört man von Rambo keinen Kräher. Ab da meldet er sich kurz, dann nochmal gegen Mittag und abends ca. 19:00 Uhr. Auch im Garten hört man ihn sehr selten. Ich habe auch schon erlebt, dass beide Tiere noch vor Feierabend in ihrer Transportbox saßen und nicht wieder raus gingen. Dann nahm ich sie eben mit in die Wohnung. Dort verließen sie die Box sofort.
    Bezüglich der Hinterlassenschaften muss ich sagen, dass wir keine Teppiche haben und der Kot nicht dünnflüssig ist. Diese Kullern lassen sich leicht einsammeln. Klar steigt dadurch der Verbrauch an Klopapier. Unter der Sessellehne liegt für die Nacht Zeitung.
    Jedenfalls wissen die Tiere, was sie dürfen und was nicht.

    Aber eins würde nicht funktionieren, nämlich eine reine Wohnungshaltung ohne Ausgang ins Freie.

    Letztens krähte Rambo nachts gegen 1:30 Uhr. Ich wurde wach und stellte fest, dass ich auf Grund meiner chronischen Bronchitis kaum noch Luft bekam. Dadurch hat er mir eventuell das Leben gerettet.

    Rambo ist irgendwie anders als die Hähne, die bisher erleben durfte. Hoffentlich bleibt er mir noch lange erhalten.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  9. #29
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.032
    Ich finde deine Einstellung toll und würde jederzeit Tiere an dich abgeben. Deinen Tieren geht es gut, nur darum geht es. Eine reine Wohnungshaltung wäre nicht artgerecht, aber das benennst du ja selbst auch. Nachts sicher und warm auf der Sofalehne schlafen...welcher Hahn wollte das nicht?

    Einkaufen bei Edeka.......Herrlich!!! Wenn ich mir vorstelle mit Wilhelm , meinem O Shamo einkaufen zu gehen....und er im Laden seinen Jurassic - Park Schrei loslässt....
    #ichlassemichnichtimpfen#

  10. #30
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.107
    Hier noch paar Bilder

    Die Sonnenblumenkerne sind alle
    IMG_20200410_135329_copy_800x449.jpg

    Nachtruhe
    WP_20200122_001-800x450.jpg

    Besetzt
    IMG_20200128_190254-800x449.jpg

    Du kommst hier nicht rein
    IMG_20200810_184509_copy_400x600.jpg

    Beim Handyfernsehen ist er auch dabei
    WP_20191003_002-1024x576.jpg

    Wenn die Bedürfnisse der Tiere erfüllt sind, denke ich, ist es egal, wie und wo sie gehalten werden. Meine Tiere machen das freiwillig. Das ist auch sehr wichtig, dass sie nicht gezwungen werden. Ich lenke sie! Auf Grund des gegenseitigen Vertrauens ist sowas mlglich.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berlin : Hauptstadt der Hühner
    Von orbilein im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 20:16
  2. Unglaublich: Hühner ausgesetzt
    Von koko0015 im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 11:55
  3. Geflügelausstellung in Berlin oder Umgebung?
    Von Christine im Forum HüFo-Treffen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 14:07
  4. Hühner ausgesetzt
    Von Hühner-Mädel im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 14:22
  5. Entwischte Hühner (oder ausgesetzt?!?)
    Von Tyrael im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 22:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •