Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Häckselgut als Einstreu?

  1. #11
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    263
    Abgelagertes Holz. Ja, das ist schlau!
    Wenn man da für Möglichkeit hat ist das natürlich praktisch. Müsste man nicht vielleicht auch trockenen Holzhexe so kaufen können?

    Edit : Die kleine Holzhexe lasse ich mal stehen
    Liebe Grüße von Christiane
    mit dem geliebten bunten Federhaufen:
    (0,1 Zwergmix, 0,2 Maranmix, 0,1 Araucanermix und 1,5 Brahma)

  2. #12

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    265
    Man kann auch frisch gehäckseltes Material nehmen. Zur Not mit Sägemehl o.ä. mischen. Schimmeln tut es nur, wenn es klatschnass und verdichtet ist. Ansonsten kompostiert es im Stall ganz allmählich vor sich hin und die Hühner vermischen es schön und reichern es mit zusätzlichen Nährstoffen an.

  3. #13
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Maught Beitrag anzeigen
    Ich habe mir überlegt, unseren ungiftigen trockenen Gartenabfall sowie stöcker und hölzer durch den Häcksler zu jagen und dies als Einstreu zu verwenden. Danach kann ich diesen ja z.b. im Wald verteilen... was haltet Ihr davon?

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
    Ich habe es dieses Jahr auch so gemacht und bislang gab es noch keine Probleme. Wir hatten beim Schwiegervater große Baumschneideaktion und den "Abfall" habe ich mitgenommen und im Garten und der Hühnervoliere verteilt. Das ist jetzt ca. ein halbes Jahr her. Das meiste ist schon wieder verrottet, aber ich fands super und würde es auch jederzeit wieder machen (wenn ich nochmal große Mengen Hechselgut bekomme).

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  4. #14
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.848
    Ich habe den gesamten Hühnerstall - Boden mit gekauften groben Holz - Häcksel Stücken belegt. Wenn ich täglich miste, schmeiße ich auf bestimmte, viel genutzt Stellen immer diese feinen Häcksel ( für Meerschweinchen und andere Nager ) drauf. Die saugen Feuchtigkeit gut auf und binden auch Geruch. Allerdings habe ich durch das tägliche misten schon etliche Pakete verbraucht, so das sich der feine Häcksel auch auf dem Boden wiederfindet und sich mit dem groben Häcksel vermischt. Diese Mischung erscheint sehr vorteilhaft, wenn ich im Frühjahr komplett miste werde ich es unter Sträucher , Bäume und Blumen ausbringen....hat damit jemand Erfahrung?
    Geändert von Landleben (27.10.2020 um 18:02 Uhr)
    Krieg ist, wenn sich viele die sich nicht kennen, gegenseitig töten, weil zwei die sich kennen, streiten.

  5. #15
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.183
    Prinzipiell sind Holzspäne aller Art nicht ganz so gut als Gartenbeilage geeignet. Sie entziehen dem Boden den Stickstoff. Viele Bauern lehnen deswegen Pferdemist, der mit Holzhäcksel vermischt ist, für ihre Felder ab. Für Tiefwurzler wie Bäume und Sträucher ist das nicht ganz so problematisch, die holen sich den Stickstoff aus der Tiefe. Die Blumen werden dir den Belag wohl übel nehmen.
    Ebenso musst du bedenken, dass die Nagereinstreu eventuell giftige Rückstände hat, je nachdem, woraus sie gewonnen wurde. Ich würde also an deiner Stelle eher davon absehen, allzuviel von dem Zeug im Garten zu verteilen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Häckselgut für Auslauf?
    Von Beetlejuice im Forum Der Auslauf
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 16:29
  2. Einstreu
    Von Grüne Wiese im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 14:02
  3. Einstreu
    Von Mogly im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 15:10
  4. Häckselgut von Tannen als Stalleinstreu?
    Von bembelchen im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 12:28
  5. Häckselgut vom Häckselplatz als Einstreu?
    Von Tina_67 im Forum Innenausbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2013, 11:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •