Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Königsberger Henne gluckig?

  1. #1
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    937

    Königsberger Henne gluckig?

    Jetzt brauche ich mal euren Rat bezüglich meiner 1,5-jährigen Königsberger Henne. Sie sitzt seit Tagen im Legenest und kommt höchstens zum Fressen raus. Dann gelingt es mir auch schon mal, sie in den Auslauf zu locken. Aber ansonsten sitzt sie immer im Nest. Jetzt frage ich mich, ob sie vielleicht brüten möchte. Oder gibt es noch andere Gründe, warum ein Huhn das Legenest nicht mehr verlässt? Gestern war sie ganz normal und ist mit den anderen auf der Wiese rum gelaufen. Als hätte das schöne Wetter sie auf andere Gedanken gebracht. Heute sitzt sie wieder nur im Nest.

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  2. #2
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.183
    Ist sehr gut möglich, dass sie glucken möchte. Musst ihr halt erklären, dass es die falsche Jahreszeit dazu ist.
    Wenn sie krank wäre, würde sie in der Regel mit den anderen den Stall verlassen und kläglich rumsitzen.
    Ich habe auch erst vor ein paar Tagen wieder eine meiner Damen entgluckt. Vom Nest fernhalten kann um diese Jahreszeit schon ausreichen.

  3. #3
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    937
    Themenstarter
    Danke Dylan!! Also reicht es vermutlich aus, wenn ich sie einfach vom Nest nehme und mit den anderen in den Auslauf setze? Ich hatte noch nie eine Henne, die brüten will und weiß deshalb gar nicht, wie ich am besten damit umgehe Ich hatte mir etwas Sorgen gemacht, als sie tagelang nur noch im Nest saß, weil mir doch erzählt wurde, dass Hybriden meist gar keinen Brutinstinkt mehr besitzen und dachte schon, sie sei vielleicht krank. Aber wenn sie dann mal draußen zu sehen ist, macht sie einen ganz normalen Eindruck.

  4. #4
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    12.043
    Was passiert, wenn du sie raushebst? Wenn sie richtig in Trance sind, sinken sie an Ort und Stelle zusammen und brüten halt auf dem Boden weiter. Beim Rumlaufen plustern sie sich auf, machen gluck-gluck, stoßen manchmal Urschreie aus, sind sehr hektisch, fressentrinkenbadenkacken und schnell wieder ins Nest. Der berüchtigte Gluckenschiß ist riesig und stinkt ganz ohrenbetäubend. Je nachdem, wie zahm sie ist, knurrt sie Dich evt. an, wenn Du die Hand ins Nest steckst. Wenn Du ihr probehalber ein Ei gibst, wird sie es begeistert einrollen und sich zurechtruckeln. Wenn das alles nicht so ist, sondern sie da nur so sitzt, würde ich mir Sorgen machen, daß sie krank/verletzt ist oder evt. einen Schock erlitten hat, einen Rangkampf verloren hat o.ä. Kannst Du einen Habichtangriff oder sowas ausschließen? Oft fühlen sie sich sicher im Nest und ziehen sich dahin zurück, wenn es ihnen nicht gut geht.
    Grünlegemixe 2,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 4,5; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  5. #5
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    937
    Themenstarter
    Vielen lieben Dank, Bohus-Dal, für deine Erklärung!! Deiner Beschreibung nach zu urteilen bin ich dann doch nicht mehr so optimistisch was das Glucken angeht. Zwar macht sie immer so ein leises Gurren, wenn ich das Legenest öffne, um nach ihr zu sehen. Aber das macht eine andere Henne von mir auch immer, wenn sie gerade im Begriff ist, ein Ei zu legen. Picken tut sie nicht nach mir, sie ist aber auch extrem zahm und würde mich nicht angreifen. Die Königsberger ist unsere schreckhafteste Henne und geht mir oft schon tagelang aus dem Weg, wenn ich es gewagt habe, mit Gartenhandschuhe in ihre Nähe zu kommen oder ihr sonst irgendwas komisch vorkommt. Vielleicht also tatsächlich eher eine Schockreaktion...echt schwierig zu beurteilen. Eben kam sie aber wenigstens zum Fressen wieder raus. Ich werde sie mal weiter beobachten...

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk
    Geändert von Knallerbse (21.10.2020 um 13:40 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    12.043
    Ich würde sie mal auf Verletzungen untersuchen. Frißt sie? Kropf abends voll und morgens leer? Nachts auf die Stange setzen und morgens den Kot angucken. Kamm blaß?
    Vielleicht kommt sie auch nur in die Mauser? Es gibt Hühner, die da ein paar Tage lang richtig schwächeln, als ob sie krank wären. Ist ja auch eine ganz schöne Hormonumstellung. Das mit dem Wetter könnte darauf hindeuten, daß sie friert.
    Grünlegemixe 2,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 4,5; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  7. #7
    Erbsenzähler Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    12.463
    Ist eine Königsberger Henne ein Fasan, Rebhuhn, oder tatsächlich ein Huhn?
    Ich finde diese Bezeichnung leider nirgendwo.
    (Ausgenommen in Verbindung mit Klopse.)

    LG
    Willi
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  8. #8
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreich
    Beiträge
    14.885
    Meinst du das jetzt ernsthaft, Willi? https://www.huehner-hof.com/rassen/h...gsberger-huhn/
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  9. #9
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.183
    Möglich ist auch so ein halbes Zwischending zwischen "ich will glucken" und "ich weiß auch nicht so recht". Zum Glucken müssen die Hormone komplett um gestellt werden, dann verhalten sie sich so, wie Bohus es beschreibt. Es gibt aber manchmal so eine Hormonumstellungsphase davor, da machen sie sich bereit für die Brut.
    Klar brüten Hybriden. Sogar Lohmann braun. Alles schon erlebt.

    Ist eine Königsberger Henne ein Fasan, Rebhuhn, oder tatsächlich ein Huhn?
    Ich finde diese Bezeichnung leider nirgendwo.
    (Ausgenommen in Verbindung mit Klopse.)
    Hm. Funktioniert Google nicht in Österreich?? Einmal "Königsberger Huhn" eingeben und auf Bilder gehen. Sollte sogar im Ösiland funzen....

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    33
    Wir haben zwei Königsberger (geb. Jan. 2020) und beide haben, eine Anfang September und eine Ende September, gegluckt. Meine Bieli (Anfang Sept.) habe ich 4- bis 5-mal täglich vom Nest geholt; bis sie es dann so ca. nach 1 1/2 Wochen aufgegeben hat. Bei der anderen habe ich das nur zwei Tage machen müssen. Also ich denke - sie scheinen da "brütwilliger" zu sein, als andere Rassen. Habe ich sonst zumindest bei noch keiner anderen Hybride erlebt. Allerdings haben wir auch noch nicht so viel gehabt. ;-) Und wie von anderen schon beschrieben, man merkt, wenn sie glucken... sie schreien dich an, wenn du sie vom Nest nimmst und "nerven" den ganzen Tag mit ihren Gluck-Geräuschen (süüüüß).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Königsberger Hybride Henne u. Sussex Mixhahn Was wird da so rauskommen
    Von CSHuhn im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2018, 21:47
  2. Neue Henne und gluckig?!
    Von Orpifan2015 im Forum Naturbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 23:43
  3. Henne gluckig? Oder krank?
    Von marion.schmitz.581 im Forum Verhalten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.05.2015, 16:40
  4. Wie wird eine Henne gluckig?
    Von Hühnchen schlau im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 21:31
  5. Henne gluckig - was empfehlt ihr mir
    Von delila im Forum Naturbrut
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 00:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •