Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Seidenhahn kann nicht mehr laufen

  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    8

    Seidenhahn kann nicht mehr laufen

    Moin, seit ein paar Wochen sind bei mir Seidenhühner eingezogen. Ein Hahn zwei Hennen. Nun fing der Hahn vor ein paar Tagen an zu humpeln. Am dritten Tag konnte er dann gar nicht mehr laufen. Vorstellung beim Haustierarzt. Antibiotika und Vitamine. Kein Bruch oder Verletzung. Dann Vorstellung beim Geflügelarzt. Vielleicht mareksche krankheit oder Rückenproblem. Da er frisst und trinkt gäbe es Hoffnung.Vitamin b12 und durchbewegen. Er wohnt nun in einem Babylaufstall. Heute morgen hat er auch gekräht. Aber wie lange soll man sowas durchziehen. Ist das nicht Quälerei?

  2. #2

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.856
    Hallo
    So lange ein Tier selber frisst und trinkt, der Zustand sich nicht sehr verschlechtert, besteht reelle Hoffnung.

  3. #3
    Avatar von sm20
    Registriert seit
    24.07.2020
    Beiträge
    138
    Um Mareksche Lähme in Betracht ziehen zu können, mußt Du das Alter des Hahnes angeben. Ich sehe keinen Grund, ihn von den 2 Hennen getrennt zu halten. Mach ihm ein schönes Nest, denn er wird jetzt vor allem bequem sitzen wollen, bis Du in den nächsten Stunden oder Tagen Deine Entscheidung fällst.

  4. #4

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Stimmt, werd ich auch so machen. Er wird auch vermisst Danke

  5. #5

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Ich weiß nur das er in diesem Jahr geboren ist. Er ist nicht geimpft.

  6. #6
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.108
    Hallo Knack, so lange der Hahn frisst und trinkt, will er auch leben. Gib ihm täglich ein Dragee Vitamin-B-Komplex forte von Abtei. Das gibt's bei dm zu kaufen.

    Setze den Hahn einzeln. Stelle Futter und Wasser so hin, dass er es erreichen kann.
    Mache das ganze im Zimmer, damit er temperiert untergebracht ist. Dadurch verliert er weniger Energie und kann sich besser erholen.
    Hennen würden ihn momentan nur stören, denn instinktiv will er sich um sie kümmern. Das wäre kontraproduktiv.
    Stelle den Hahn so auf, dass er dem Geschehen im Zimmer folgen kann. Dadurch reduziert sich eventuell aufkommende Langeweile und er nimmt Kontakt zu Dir auf, was die Behandlung begünstigt.
    Die Behandlung kann bis zu 3 Monate dauern.

    Ich hatte bisher zweimal so einem Fall. Einmal einen Hahn und einmal eine Henne. Beide konnten von jetzt auf gleich nicht mehr laufen. Nach drei Monaten waren sie wieder fit.
    Zwischendurch musst Du auch paar Bewegungsübungen machen, damit die Muskeln erhalten bleiben.

    Zusätzlich kannst Du auch bissel Apfelessig mit Traubenzucker oder Honig zu trinken geben.
    Ich mische das immer wie folgt. 250ml Wasser, dazu 1-2 Telöffel Apfelessig und mit Traubenzucker oder Honig so abschmecken, dass es Dir auch schmeckt.

    Es gibt einzelne Tiere, die mehr Vit-B brauchen als andere.
    Häufig trifft es Hähne, wenn sie sich zu sehr um die Hennen kümmern und dabei zu wenig fressen.

    Wegen Quälerei brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Wichtig ist, dass der Hahn keine Angst vor Dir hat.
    Aber die wird er schnell bei der Behandlung ablegen.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  7. #7

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Danke für die Tipps. Klingt auch gut. Aber Angst hat er schon. Besonders wegen der Krankengymnastik die wir gestern versucht haben

  8. #8
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.108
    Erst muss er Euch vertrauen, die Gymnastik kommt später.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

Ähnliche Themen

  1. Hühnchen kann nicht mehr laufen
    Von Petzonator im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.08.2013, 22:23
  2. Henne kann nicht mehr laufen
    Von mickymausi im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 12:37
  3. Gössel kann nicht mehr laufen
    Von Batakie im Forum Gänse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 23:41
  4. Warzenente kann nicht mehr laufen.
    Von Irma64 im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 13:00
  5. Fuß verstaucht, kann nicht mehr laufen
    Von lenit im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 14:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •