Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Bio-Futter: Erfahrungen und aktuelle Quellen

  1. #11
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Wichtelland
    Beiträge
    1.615
    Ich verwende seit vielen Jahren das Futter von Meinhof und hatte noch keine Beanstandungen. Schade, dass du solche Probleme hast . Von Eierschachtel hatte ich auch das Futter, bin dann auf meika und auf meinhof. Das Meika Futter war okay, zu der Zeit musste man noch telefonisch bestellen. Im Moment verfüttere ich ( Eierfreie Zeit) Mifuma die Pellets. Bin auch von Legemehl auf Pellets umgestiegen.
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  2. #12
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    317
    Ja, stimmt, ich habe gerade mal im Netz geschaut.
    Ich finde auch nirgendwo eine Zutatenliste von Mifuma.
    Ich gehe mal im Keller auf den Sack gucken. Das muss ja deklariert sein irgendwo. Ich habe das Futter von Mifuma auf Empfehlung in unserem Verein gekauft und nur auf Proteinwerte usw. geschaut.
    Liebe Grüße von Christiane
    mit dem geliebten bunten Federhaufen:
    (0,1 Zwergmix, 0,2,4 Maranmix, 0,1 Araucanermix, 1,2 Zwergcochin, 0,0,3 Sperbermix, 1,3 Brahma und 1,2 Japanische Legewachteln)

  3. #13
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    317


    Das ist das Bio-Legemehl von Mifuma.
    Ich hoffe, ihr könnt das lesen.

    Die Pellets habe ich nicht mehr griffbereit. Da musste ich letztens einen normalen Sack nehmen. Bio war ausverkauft.
    Geändert von Britje (18.10.2020 um 12:38 Uhr)
    Liebe Grüße von Christiane
    mit dem geliebten bunten Federhaufen:
    (0,1 Zwergmix, 0,2,4 Maranmix, 0,1 Araucanermix, 1,2 Zwergcochin, 0,0,3 Sperbermix, 1,3 Brahma und 1,2 Japanische Legewachteln)

  4. #14

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    355
    Themenstarter
    Danke für das Bild.

    Hmmm... Maisabfälle, U-Ware, Herkunft und GVO-Freiheit nicht deklariert. Bin da eher zwiegespalten.

  5. #15
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    317
    Gvofrei ist es. Das steht drauf.
    Mit dem Rest hast du aber definitiv Recht.
    Ich werde hier mal weiter mitlesen.

    Mir gefällt das Soja in vielen fertigen Futtermischungen nicht und ich teste gerade Auswahlfütterung.
    Die Pellets werden noch aufgefressen und das Mehl nutze ich zum Weichfutter anrühren.
    Liebe Grüße von Christiane
    mit dem geliebten bunten Federhaufen:
    (0,1 Zwergmix, 0,2,4 Maranmix, 0,1 Araucanermix, 1,2 Zwergcochin, 0,0,3 Sperbermix, 1,3 Brahma und 1,2 Japanische Legewachteln)

  6. #16
    neozoophob Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    Odenwald
    Beiträge
    2.271
    @Britje
    Meika wirbt mit regionalem Soja (die sitzen in Bayern). Das Hühnerkorn vom Wachtelshop ist ohne Soja und Palmöl und ist mit 17,5 % Rohprotein deklariert.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  7. #17
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.022
    In den 80ern gab es mal Körnerfutter mit trocknen Krabben . Manchmal waren auch kleine Krebse dabei....gibt es das noch?
    #ichlassemichnichtimpfen#

  8. #18

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    355
    Themenstarter
    Die Deklaration der Soja-Komponenten gefällt mir bei Futter grundsätzlich nicht. Trotz der Einteilung in verschiedene Klassen ist das alles trotzdem noch sehr schwammig und ich hatte auch schon extrem verschiedene Qualitäten in der Hand, obwohl sie offiziell als das gleiche Produkt deklariert waren.
    Ich habe jetzt der Einfachheit halber wieder das Futter von StaWa gekauft, weil ich für dieses Jahr erstmal die Nase voll vom Testen habe. Da ist zwar auch "Sojaabfall" (X mit Soapstock) mit drin, aber zumindest ist die Herkunft geklärt und der Rest passt.
    Nächstes Jahr werde ich Meika ausprobieren, bin für weiteren Input aber trotzdem dankbar.

    @ Landleben: Früher haben uns Bekannte immer mal einen Sack mit getrockneten Krabben- und Fischresten aus dem Urlaub an der See mitgebracht. Die wurden auch an Futterhersteller verkauft.
    Heute ist eher eine Beimischung von Mehlwürmern und Bachflohkrebsen üblich, die dafür eigens gezüchtet werden.
    Geändert von Krähbert (18.10.2020 um 16:17 Uhr)

  9. #19

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    824
    Ich habe das Bio-Legemehl AF von Fubio.

    https://www.fubio.de/product/78

    Der erste Sack ist gut bei den Huhns angekommen. Beim zweiten Sack gab es viele Getreidestängelreste, eine schlechtere Verarbeitung als beim ersten. Wurde anfangs nicht gut gefressen, seit einiger Zeit wieder deutlich besser. Ich überlege nun, ob ich erneut dieses Legemehl nehme oder ein anderes. Mir gefällt die grobe Struktur und Weizen statt Mais als erste Komponente.

  10. #20
    Cowgirl Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    3.060
    "Sojaabfall"? Ja sorry, Soja wird nunmal idR nicht ganz verfüttert, egal ob bio oder nicht...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Online-Bezugsquellen Futter- HANF (nur Quellen posten!!)
    Von Saatkrähe im Forum Hauptfutter
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.07.2020, 21:39
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 00:11
  3. Hähnefutter: Wer hat Erfahrungen mit Futter von Neuendorff?
    Von kraienkopp im Forum Spezialfutter
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 10:16
  4. Einkaufstipp/-quellen
    Von hühnertom im Forum Innenausbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 18:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •