Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Hennen legen plötzlich nicht mehr

  1. #1

    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    74

    Hennen legen plötzlich nicht mehr

    Hallo zusammen,

    momentan rennen 1.6 Zwerg-Wyandotten durch meinen Garten.
    Der Bestand ist von April 2019.
    Bisher war alles super... Nun habe ich aber seit zwei Wochen absolut kein Ei mehr gesehen ... Die Nester werden nicht Mal angeschaut.. Mitte/Ende August waren alle in der Mauser und haben nicht gelegt .. dann war es für 1-2 Wochen Mitte Sept. wieder normal ... Jetzt wie gesagt seit 2 Wochen absolut gar nichts mehr..
    Den Hahn sehe ich auch nicht mehr treten...

    Ich könnte mir vorstellen, dass es an den immer kürzerwerdenden Tagen liegt...
    Könnte das tatsächlich sein ?

    Danke euch

  2. #2
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.236
    Ja, kann es.
    Hast Du bei Anschaffung mal beim Züchter gefragt, wie es leistungstechnisch aussieht? Laut Standard sollen Zwergwyandotten ja um die 180 Eier im ersten Legejahr bringen...
    Leider sieht die Realität aber oft so aus, dass gerade Zwergwyandotten mit ihren Körperformen und wieviel Farben, 27?- nur noch reine Showpüppchen sind, die möglichst normgerecht aussehen sollen und sonst gar nichts. Ich hatte auch eine äußerlich piekfeine Zwergwyandotte, die im ersten Jahr exakt 100 Eier legte. Im zweiten brachte sie 66, im dritten 44.
    Das ist bei aller Liebe mehr als lächerlich, und darum ist es bei meistens nur zur Show taugenden super- vielfarbigen Zwergen mehr als angeraten, sich unbedingt auch nach der Leistung zu erkundigen.

    Unter Umständen hast Du jetzt Pech und darfst bis März/ April auf die nächsten Eier warten. Wovon sie dann wahrscheinlich um die 20 in einem Satz legen und dann brüten wollen. Wenn man Eier will, sollte man um Zwergwyandotten, so nicht nur meine Erfahrung, einen großen Bogen machen. Die sind heutzutage zu sehr auf Show getrimmt!
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  3. #3

    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    74
    Themenstarter
    Danke, für die Info...
    Also ich habe dem Farbschlag Weiss...

  4. #4

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    1.896
    Was Okina75 schreibt, gildet leider für fast alle Rassehühner ! Eier bringen keine Pokale und die Legeleistung spielt keine Rolle mehr. Dass ist sehr Schade und sägt am Ast der Rassegeflügelzucht !!
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  5. #5

    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    16
    Mir wurde bei neinen bisherigen Telefonaten mit RGZV- Vorsitzenden auch schon mehrfach gesagt, wenn ich denn Eier möchte, solle ich Hybriden nehmen. Weshalb ich doch sehr Abstand vom Eintritt in einen solchen Verein genommen habe.

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.359
    Komisch, ich kann auch ohne Hybriden im Verein sein.
    Das es bei vielen althergebrachten Vorständen und Mitgliedern diese schnelle Aussage gibt, ja. Aber es zwingt einen doch niemand...
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  7. #7
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.236
    Warum gehst du eigentlich immer sofort auf Konfrontation, Dorintia?
    Ist doch schön, wenn bei euch nur standard- entsprechend legende Hühner gezüchtet werden. Ist ja aber wohl offenbar nicht ganz so selten, dass einem bei Eierwunsch Hybriden nahegelegt werden. Bislang kannte ich die Aussage nur von zwei, drei Züchtern. Wenn nun aber schon Vereine einem das raten, müssen die sich irgendwie nicht wundern, dass sie kaum Nachwuchs ran kriegen.
    Und sollten vllt. auch mal ihre Maximen überdenken, und ganz und gar auf Taubenzucht umsteigen- die haben nämlich keinen groß anderen Zweck, als möglichst normgerecht auszusehen, oder von weither wieder nach Hause zu fliegen. Hühner hingegen sind Nutztiere in Eiern und Fleisch, die zwar auch toll aussehen dürfen, aber doch vornehmlich die ihnen zugedachten Zwecke erfüllen sollten. Auch die Showpüppchen. Und wenn sie zu nichts anderem als auf die Federspitze exaktem Aussehen bereit sind, sie dann aber auch ehrlicherweise die Eierleistung in den Standards der Praxis anpassen sollten. Und sagen sollten dass es reicht, dass die Hennen genug Eier legen, dass man aus der Nachzucht auswählen kann... Ansonsten wird man kaum einem Menschen verständlich machen können, warum er sich unbedingt Rassetiere holen soll. Welche Vorteile haben die außer dem auf dem I- Punkt perfekten Aussehen? Ich sehe oftmals keinen einzigen, noch weniger jetzt, nachdem schon Vereine sagen "Hol' dir Hybriden, wenn du Eier willst"... Wo ist da noch der Zweck der Rassezucht? Wenn man null Vorteile davon hat? Sollen die Leute sich ihre Auswahlzucht auf Legeleistung halt selber machen, wenn sie von Rassetieren standardgemäße Eierleistung erwarten?
    Nein, da ist es ehrlich kein Wunder, dass die Leute am Hühnerwagen inzwischen wieder Schlange stehen, und der teils sogar mit zwei Wagen zum Termin erscheinen muss...
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.359
    Was hat das mit Konfrontation zu tun wenn ich meine Erfahrung niederschreibe?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  9. #9

    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    16
    Mein Problem mit der Ausstellungszucht ist eben auch, dass eine Menge Tiere ausgebrütet werden, wovon dann nur ein Bruchteil "was taugt", also geeignet ist für den Ausstellungskäfig. Egal ob Männlein oder Weiblein und leider bei manchen unabhängig von sonstigen "inneren Werten" ( Gesundheit, Legeleistung, Charakter, ...) , oder liege ich da falsch? . Was macht man dann mit dem Rest? Alles "Ausschuss"?

    Mittlerweile bin ich sogar in einem Geflügelverein, der allerdings nicht dem BDRG angeschlossen ist.
    Ich habe auch überhaupt nichts gegen schlachten, mache das ja auch selbst wenn ich muss. Nur eben ungern...

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  10. #10

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    583
    Hallo Hühnerfreund,
    Zwerg Wyandotten sind ab dem 2. Lebensjahr reine Frühjahr/Sommerleger.
    Letztes Jahr haben meine von September bis Februar pausiert und wenn ich nicht hinterher gewesen wäre dann hätten sie ab Mai gebrütet.

    Ist bei dieser Rasse normal. Wenn du über den Winter Eier willst solltest du noch 2 bis 4 Hennen anderer Rassen holen.
    Meine Araucanas die nicht gluckig werden machen mit der Mauser nur 8 Wochen Pause und legen dann meist ab November über den ganzen Winter.

    Trotz allem legen meine Zwerg Wyandotten die ich seid 5 Jahren züchte im ersten Legejahr locker 150 Eier und im 2. Legejahr kommen die noch gut auf 120 dabei legen sie bis ins hohe Alter.

    Ob nun alle reinrassige Hühner schlecht legen und warum, ist ein anderes Thema! Als Züchterin von 2 Rassen kann ich sagen dass es auch Züchter gibt die auf Legeleistung und Gesundheit Wert legen.
    Geändert von Birgit K (16.10.2020 um 09:31 Uhr)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hühner legen plötzlich nicht mehr
    Von Andy1972 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.05.2020, 17:23
  2. Grünleger legen plötzlich nicht mehr
    Von aziraphale im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2019, 11:51
  3. Orpington legen plötzlich nicht mehr !?
    Von Mantes im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 20:49
  4. Hühner legen plötzlich nicht mehr, obwohl sie noch jung sind!
    Von Akasha1985 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:36
  5. Hennen Legen nicht mehr
    Von Gartenberta im Forum Verhalten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 22:37

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •