Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

Thema: Welche Beleuchtung im Wachtelkäfig?

  1. #31

    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    65
    Themenstarter
    So, jetzt leuchten die Lampen seit 6.30 Uhr und ich hab zweimal die Lampen angefasst in der Zeit - die sind/bleiben kalt.
    Vielleicht spielt es auch ne Rolle dass ich sie draußen betreibe - aber der Verkäufer kann da bestimmt Auskunft geben ob die drinnen (also im warmen Raum) ein Gitter bräuchten.

    Hier mal der Vergleich:

    das ist die Beleuchtung mit der Bird Lampe, 117 cm - da blieben links der Schlafbereich und ganz rechts der Sandbereich ziemlich dunkel


    und das ist die Beleuchtung durch zwei 5 (50) Watt Volierenlampen von dem Shop und die leuchten die gesamte Käfiglänge aus obwohl wir an der vorher gelben Decke jetzt Kokosmatten angebracht haben, die ja auch Licht schlucken.


    Ich muss sagen dass auch die Vögel mit dem Licht gleich viel aktiver/lebhafter sind.
    Geändert von Harlekin (11.11.2020 um 09:27 Uhr)

  2. #32

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    137
    ich kenne mich da nicht so aus. Liegt sicher dran, dass es LED - Lampen sind.
    Ich habe gestern Abend, als ich gefragt habe nicht dran gedacht, dass mein Mann das schon erwähnt hat, dass die sich wohl nicht erwärmen.

    Ich kann bisher die verschiedenen Leuchtmittel noch nicht auseinander halten. Aber Dein Thread ist ein toller Anstoß. Danke dafür! Da habe ich endlich mal was in der Hand, womit ich arbeiten kann. Ich werde das mit meiner Familie besprechen. Ich hätte gerne für dunkle Tage eine geeignete Beleuchtung im Hühnerstall.

    Das sieht toll aus bei Dir

    Ich wünsche Dir viel Spaß mit den Süßen und ihrem hübschen zu Hause.
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  3. #33

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    441
    ja ich bin auch ganz neidisch.
    muss ich wohl doch in Lampen investieren

  4. #34
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.917
    Eine wirklich gute Leuchte mit einem tageslichtähnlichen Spektrum speziell für Hühner-Augen ist die Växer E27 mit 10W von Ikea.

    Ich hatte die Begründung dafür vor 2 Jahren schon mal erläutert.

    In einem Faden von mistkratzerli, den ich gerade nicht mehr finde.


    Gesendet von meinem Redmi 5 mit Tapatalk
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

  5. #35

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    137
    Eine wirklich gute Leuchte mit einem tageslichtähnlichen Spektrum speziell für Hühner-Augen ist die Växer E27 mit 10W von Ikea.
    Ja - das hatte ich auch schon vor einiger Zeit gelesen und wollte die bestellen. Aber die gibt es hier beim nächsten Ikea nicht (mehr?) und man kann sie auch nicht bestellen. Weißt Du, ob die aus dem Sortiment genommen werden soll?

    Hier:

    Beitrag Nummer 98

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...ea#post1668969
    Geändert von Rosaline (11.11.2020 um 13:56 Uhr)
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  6. #36

    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    65
    Themenstarter
    Jetzt habe meine Hühnchen nicht nur Licht in ihrem Käfig, sondern auch einen Auslauf dazu!

    Männe hat das Beet neben dem Käfig - wo sowieso schon die Katzenhütte und die Igelhütte drin stehen - zum Freilauf für die Hühnchen umgebaut.
    Etwas kompliziert wegen der Stützen für das vorhandene Vordach und die Regenrinne, aber er hat es geschafft einen Auslauf in der Größe 370 x 70 cm zu bauen. Der Übergang vom Käfig zum Auslauf geschieht durch einen 20 cm Tunnel und dann kommt allerdings eine 180 cm lange Rampe.
    Die wurde mit Dachpappe rutschfest gemacht und hat Seiten damit die Hühnchen keine Angst haben und doch rübergucken können.
    Der Hahn war schon freiwillig auf der Rampe - bis zur Hälfte - rief dann allerdings nach seinen Damen - die nicht kamen.
    Ich hab dann eine Henne innen vor die Tür/den Durchgang gesetzt und sie stiefelte raus. Aber nur ca. 40 cm weit, dann kam der Hahn ihr entgegen und zusammen sind sie dann in den Käfig zurück.

    Morgen versuchen wir es wieder.




  7. #37
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    317
    Ist das groß geworden... Toll!
    Ein Wachtelparadies. Richtig klasse!
    Liebe Grüße von Christiane
    mit dem geliebten bunten Federhaufen:
    (0,1 Zwergmix, 0,2,4 Maranmix, 0,1 Araucanermix, 1,2 Zwergcochin, 0,0,3 Sperbermix, 1,3 Brahma und 1,2 Japanische Legewachteln)

  8. #38
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Wichtelhausen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.186
    Das sieht ja richtig nach einen Wachtel-Abenteuerspielplatz aus, super. Lege auf die Rampe eine Spur aus getrockneten Mehlwürmer dann wird das schnell klappen.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  9. #39

    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    65
    Themenstarter
    Hallo,
    das habe ich getan, Muri, und die Bande ist gestern Nachmittag noch rausmarschiert!
    Ach, was hab ich mich gefreut! Weil sie dann aber auf der feuchten, kalten Erde lagen hab ich in die Ecke wo sie lagen erstmal noch Stroh reingeschmissen.
    Das hat ihnen gefallen und sie kuschelten sich da rein.
    Abends ging nur eine Henne freiwillig die Rampe hoch und rein, die anderen Vier musste ich einfangen und hab sie ganz oben auf die Rampe gesetzt. So saßen sie direkt vor dem Durchgang und liefen von allein rein.

    Heute hab ich noch Futter- und Wasserspender reingestellt und hoffe sie werden Spaß haben am Scharren und Hirse Aufpicken.





    Die Graspflanze da drin gefällt ihnen sehr und sie haben gleich mal einige Blätter gekillt und sich dann immer wieder in die Pflanze gewurscheltet und drin rumgestöbert.

  10. #40
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Wichtelhausen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.186
    Super , ist die Voliere denn Raubtiersicher? Dann spricht nichts gegen draußen lasse.
    Du kannst ihnen auch eine Freude machen mit einen Topf Oregano, Petersilie oder anderen Kräutern.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Beleuchtung in nem 1,5m2 Stall?
    Von bali6 im Forum Innenausbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2020, 15:10
  2. Welche Beleuchtung für Winterküken?
    Von Gockie2012 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 12:29
  3. Beleuchtung im Hühnerstall welche Lampen?
    Von HähnchenHirte im Forum Innenausbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 13:42
  4. Welche Beleuchtung zur Tageslichtverlängerung?
    Von Goggererer im Forum Innenausbau
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 21:02
  5. Wachtelkäfig - Welche Maschengröße beim Gitter?
    Von Goggererer im Forum Wachteln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 19:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •