Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Thema: Gewächshaus

  1. #41

    Registriert seit
    10.10.2017
    PLZ
    22941
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    und das hier habe ich auch geschrieben: (S.3)
    Eine Voliere hatte ich erst zum Frühjahr geplant und bin jetzt davon ausgegangen, dass die Tage ja recht kurz sind ab November, (dann sollen die 3 Damen hier einziehen) und ich die Hühnchen dann im Garten eine begrenzte Zeit frei laufen lasse. Begrenzt, weil die Greifvögel hier kreisen und ich schon mal in einem ca. 300m entfernten Hühnerstall einen Fuchs gesehen habe. Also da muss mindestens der eine meiner beiden Hunde mit raus. Der ist aber auch voll lieb, Der hat damals gleichzeitig mit den Hühnern zusammen den Quark aus einen Napf gefressen.

  2. #42
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    15.326
    Zitat Zitat von Schnappi66 Beitrag anzeigen
    Meine Hühner dürfen auch im Winter entscheiden, ob sie den angrenzenden Auslauf im Freien mit nutzen wollen. Da bleibt dann tagsüber die Tür entsprechend weit offen daß sie raus können.
    (...).
    Das ist dann ja aber auch eine ganz andere Sache als 5 qm für den ganzen Winter (bei gelegentlichem Freilauf).
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  3. #43

    Registriert seit
    10.10.2017
    PLZ
    22941
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Schnappi66 Beitrag anzeigen
    Meine Hühner dürfen auch im Winter entscheiden, ob sie den angrenzenden Auslauf im Freien mit nutzen wollen. Da bleibt dann tagsüber die Tür entsprechend weit offen daß sie raus können. Von oben her dann mit Möglichkeit den Türspalt mit einer Decke bis auf den Durchschlupf zuzuhängen falls es dann innen zu kalt wird und die Lüftung zu viel wird.
    Deshalb geht die eingebaute Gittertür nach innen auf, die kann ich dann auf lassen und dafür die Schiebetüren entsprechend weit zu schieben.
    Hast DU Dir die Voliere irgendwo fertig gekauft oder selber gebaut? denn die muss ja 2 Türen haben.

  4. #44
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    Also nur im Gewächshaus bei 5 qm würde ich sie nicht lassen. Mach doch direkt davor eine kleine feste Voliere mit Überdachung, dann hast auch keinen Matsch bei schlechtem Wetter, egal welche Jahreszeit und sie sind viel gesünder. Die kann man schön natürlich und abwechslungsreich einrichten und die Hühner auch unbeaufsichtigt mit Raubtieren draussen lassen.
    Geändert von Schnappi66 (29.09.2020 um 23:22 Uhr)
    liebe Grüße
    Schnappi

  5. #45
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    Hast DU Dir die Voliere irgendwo fertig gekauft oder selber gebaut? denn die muss ja 2 Türen haben.
    So was baue ich immer selber, da bin ich in Größe und Form flexibel und kann um bestehende Bäume mit herum bauen. Für die Seiten nehme ich so eine Art Baustahlmatten, nur mit einem 10 x 10 cm Gitter. Das ist voll stabil , da die Gitterstärke so 5 mm ist. Die Matten sind 5 Meter lang und 2,15 m breit (also dann hoch) Biegsam, so daß man auch große Biegungen gestalten kann und bei Bedarf wenn ich die Tiere auch Nacht draussen lassen will kommt da drauf dann ein 12 x 12 mm Volierengitter.
    Als Dach entweder eine feste Konstruktion mit Holzbalken und Lichtdurchlässigen Stegplatten oder so Kunststoffwellplatten für wettergeschützt, ansonsten auch Volierengitter auf imprägnierter Holzkonstruktion für die 24-Std-Bereiche. Für nur tagsüber wird abgedeckt mit Vogelschutznetzen (Fischereibedarf - Engelnetze).
    Die Türen schneide ich aus den festen Gittern aus und mach sie mit Türangeln und Verschluß wieder fest. Bei Volierengitterbespannung setze ich sie noch auf Holzrahmen auf. 2 Türn brauch ich nicht, eine tür hat ja schon das Gewächshaus oder der jeweilige Stall und da baue ich direkt dran. Wobei manche auch hier 2 Türen haben, aber z.B. in den vorderen Hausgarten und eine in die Freilaufwildnis Richtung Pferdekoppeln und Naturteiche.
    Geändert von Schnappi66 (29.09.2020 um 23:24 Uhr)
    liebe Grüße
    Schnappi

  6. #46

    Registriert seit
    01.09.2017
    PLZ
    94
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    241
    Hatte meine Huhnis auch im Winterhalbjahr im GH, Doppelstegplatten.

    Eine Giebelseite mit Doppelflügeltür komplett zu öffnen, dort eine Doppelflügeltür aus Dachlatten, versehen mit Volierengitter und Hühnerklappe, innen vorgesetzt. Diese Tür immer offen gelassen (wirklich fast IMMER!), nur ei Obersauwindkaltwetter teilweise geschlossen - quasi Offenstall.

    Auf dem Dach Schattiernetz (gibt es von der Rolle). Habe 6 Dachfenster. Fenster so geöffnet, dass auf den Sitzstangen keine Zugluft entsteht.

    Auf einer Seite des GH die Sitzstange(n), darunter ein Kotbrett. Darunter (auf einem langen Tisch) die Nester (Katzenklos mit Haube).

    Früh ging die autom. Hühnerklappe auf und die Huhnis konnten raus. Jeden Tag und bei jedem Wetter. 12-15 Huhnis auf ca. 200-300 qm. Und sie sind jeden Tag raus gegangen, bei jedem Wetter, sogar bei etwas Schnee.
    Dank Kotbrett war am Boden alles sauber, Erdreich plus Einstreu = eine Art Deep Litter light, immer sauber, immer trocken, perfekt zum Sonnenbaden Staubbaden und relaxen! Sie haben es genossen, ich kann es so nur empfehlen.

    Für den Sommer sollten wieder Tomaten und Gurken einziehen, also Hochdruckreiniger und alles wieder fein.
    Milben 1x, gleich erwischt (unter der Sitzstange), gleich bekämpft und alles wieder gut.
    LG vom Hochhuhn

  7. #47
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    @ Hochhuhn:
    liebe Grüße
    Schnappi

  8. #48

    Registriert seit
    10.10.2017
    PLZ
    22941
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Schnappi66 Beitrag anzeigen
    So was baue ich immer selber, da bin ich in Größe und Form flexibel und kann um bestehende Bäume mit herum bauen. Für die Seiten nehme ich so eine Art Baustahlmatten, nur mit einem 10 x 10 cm Gitter. Das ist voll stabil , da die Gitterstärke so 5 mm ist. Die Matten sind 5 Meter lang und 2,15 m breit (also dann hoch) Biegsam, so daß man auch große Biegungen gestalten kann und bei Bedarf wenn ich die Tiere auch Nacht draussen lassen will kommt da drauf dann ein 12 x 12 mm Volierengitter.
    Als Dach entweder eine feste Konstruktion mit Holzbalken und Lichtdurchlässigen Stegplatten oder so Kunststoffwellplatten für wettergeschützt, ansonsten auch Volierengitter auf imprägnierter Holzkonstruktion für die 24-Std-Bereiche. Für nur tagsüber wird abgedeckt mit Vogelschutznetzen (Fischereibedarf - Engelnetze).
    Die Türen schneide ich aus den festen Gittern aus und mach sie mit Türangeln und Verschluß wieder fest. Bei Volierengitterbespannung setze ich sie noch auf Holzrahmen auf. 2 Türn brauch ich nicht, eine tür hat ja schon das Gewächshaus oder der jeweilige Stall und da baue ich direkt dran. Wobei manche auch hier 2 Türen haben, aber z.B. in den vorderen Hausgarten und eine in die Freilaufwildnis Richtung Pferdekoppeln und Naturteiche.
    Cool, tolle Beschreibung, aber ich glaube so begabt bin ich nicht...

  9. #49

    Registriert seit
    10.10.2017
    PLZ
    22941
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Hier mal ein update:
    mein Gehege ist nun mit 4qm fertig und nun kann ich es durch weitere Elemente jeweils um einen Meter also je 2 qm beliebig vergrößern, das mache ich nun nach und nach, aber was mich wundert, dass die Mädels sich soooo sauwohl fühlen im Gewächshaus, dass ich nicht glaube dass die da raus wollen, ist das nicht langsam nachts etwas zu kalt im Gewächshaus??
    Trocken ist es ja aber in einem kleinen teilweise isolierten Holzstall zum SChlafen ist es wäremer, und ich frage mich ob ich die jetzt umquartiere oder erst bei Minustemperaturen??

  10. #50
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    Stell ihnen doch einen kleinen Holzstall als Schlafstall einfach mit ins Gewächshaus, dann können sie es sich aussuchen.
    liebe Grüße
    Schnappi

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewächshaus als Stall
    Von Maxi Schaudi im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 08:27
  2. Gewächshaus im Winter
    Von Purzelstern im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 20:01
  3. Gewächshaus
    Von geri im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 15:53
  4. Gewächshaus
    Von Sunman im Forum Umfragen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 22:15
  5. Futterpflanzen im Gewächshaus
    Von Altes Forum im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 13:17

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •