Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Pedy Brutmaschine für unter 80€ - Eure Meinung?

  1. #1

    Registriert seit
    11.05.2020
    Ort
    Rosbach
    PLZ
    61191
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    48

    Pedy Brutmaschine für unter 80€ - Eure Meinung?

    Hallo zusammen,

    Geistig habe ich schon unsere erste Kunstbrutsaison begonnen

    Ich bin zwar eher jemand, der bei der Anschaffung von Geräten etwas gscheites nimmt (anstatt sich später zu ärgern), allerdings komme ich bei diesem Teil hier in Versuchung:

    https://www.amazon.de/dp/B085BQZTZH/..._VpBCFbC9FJB8N

    Hat vielleicht jemand damit Erfahrung?
    Wenn nicht, eine Meinung?

    Denn für 1x im Jahr hobbymäßig brüten ist mir ein "gutes" Gerät für 200€ und mehr fast schon zu teuer..
    Was meint ihr?

    LG,
    Christian

  2. #2
    Grottenolm Avatar von Mietze
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    2.736
    Zitat Zitat von Happy_hühner Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar eher jemand, der bei der Anschaffung von Geräten etwas gscheites nimmt (anstatt sich später zu ärgern), allerdings komme ich bei diesem Teil hier in Versuchung:

    Wenn nicht, eine Meinung?

    Denn für 1x im Jahr hobbymäßig brüten ist mir ein "gutes" Gerät für 200€ und mehr fast schon zu teuer..
    Du widersprichst Dir, merkst Du das? Ich habe keine Erfahrung, nur eine Meinung und die ist: nicht kaufen.

    Die günstigste Möglichkeit zu brüten ist eine Glucke. Die hat Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Griff. Ansonsten in die Tasche greifen und was "Gescheites" kaufen.
    Liebe Grüße Mietze

    Bunt gemischte Hennentruppe: Orpington, Blumenhühner, Sundheimer, Bielefelder Kennhuhn, Mixe aus was weiß ich nicht und Chef der Mädels ist ein Orpi/Blumenhahn

  3. #3
    mit Hühnerwahnsinn Avatar von Gackelei
    Registriert seit
    09.04.2014
    PLZ
    87730
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.120
    Ich kann mich dem nur anschliessen!
    In den bekannten Online-Plattformen liest man täglich über die Billigbrüter und im Prozentsatz funktioniert nicht mal 1 von 100 ausreichend gut und die meisten versemmeln ihr Geld im teuren mehrmaligen Bruteikauf, weil nix oder nur sehr wenig und schlecht schlüpft!
    Da es sich hier um Lebewesen handelt, ist hier sparen, das Sparen am falschen Ende!
    Auch wenn es nur 1x im Jahr ist!
    Es werden auch immer gute Gebrauchte angeboten - allerdings muss man hier schnell sein!
    Forever Sumatras

  4. #4
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.388
    Zitat Zitat von Gackelei Beitrag anzeigen
    Da es sich hier um Lebewesen handelt, ist hier sparen, das Sparen am falschen Ende!
    Auch wenn es nur 1x im Jahr ist!
    Volle Zustimmung!
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,15 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  5. #5
    Kükendompteuse Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    WT
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.525
    Zitat Zitat von Happy_hühner Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar eher jemand, der bei der Anschaffung von Geräten etwas gscheites nimmt (anstatt sich später zu ärgern), allerdings komme ich bei diesem Teil hier in Versuchung:
    Ich kann Dich nur bitten, der Versuchung zu widerstehen. Eier auszubrüten bedeutet, dass man für die Entwicklung eines Lebewesens verantwortlich ist. Also wenn Du tatsächlich jemand bist, der für Geräte etwas mehr zu zahlen bereit ist, dann gönne deinen zukünftigen Hühnern doch einen möglichst sorgenfreien Start ins Leben und lass die Finger von einem Chinabrüter. Kauf Dir einen King Suro oder etwas ähnliches, der ist für Anfänger sehr gut geeignet, weil er alles vollautomatisch erledigt.
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://gluckenglueck.wordpress.com Ich halte vor allem große Brahma, daneben wuseln noch diverse Hennen anderer Großrassen herum.

  6. #6
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    3.030
    Klare Nichtkaufempfehlung, Sondermüll!
    Luftfeuchtigkeit soll angeblich nicht regelbar sein, ist bei Befüllen nach Anweisung wohl ständig deutlich zu hoch.
    Kein Wunder wenn von Anfang an immer die gleiche Menge da unten rein geplämpert wird.
    Wie mühevoll an dem Teil konstruiert wurde kann man an den fehlerhaften Übersetzungen und speziell an den "Vogelschlupfparametern" sehen.

  7. #7
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.884
    Ist tatsächlich der Preis für ein Brutgerät ausschlaggebend?

    Iwo habe ich gerade im Forum gelesen, das auch ein "Hemel" für 300€ kompletter Mist sein kann?
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

  8. #8
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    3.030
    Nein, sicher nicht immer aber meistens.
    Billig produziert spart irgendwo Material, Technik, Arbeitskraft oder Erfahrung.
    Ich habe vor 40 Jahren in einer Styroporschachtel Wachteleier auf dem Ölheizkessel ausgebrütet.
    Hat auch funktioniert mit Temperaturschwankungen bis 5°, Luftfeuchte mit Schwämmchen erhöht, Schlupfrate 50% und der einen oder anderen krummen Zehe.
    Damals wusste ich es nicht besser, war blutjunger Anfänger und hatte kein Geld um etwas zu kaufen.
    Fakt ist doch dass man(n) heute weiß welche Parameter stimmen müssen um lebensfähige Küken schlüpfen zu lassen.
    Firmen die sich damit seit Jahrzehnten befassen kann man daher durchaus zutrauen bessere Modelle zu bauen.
    Diese Erfahrungen, Innovationen, Investitionen und Weiterentwicklungen müssen natürlich irgendwo "eingepreist" werden.

  9. #9

    Registriert seit
    11.05.2020
    Ort
    Rosbach
    PLZ
    61191
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    48
    Themenstarter
    Lebewesen! Danke für das Stichwort.
    Manchmal braucht es einen letzten Denkanstoß, um das zu tun was man eigentlich vorhatte: Was gscheits kaufen
    Eine der wichtigsten Kriterien für uns als Hühnerhalter ist, dass es den Damen und Herren gut geht.
    In diesem Sinne: Danke für euren Meinungen!
    Werde mich nach einem King Suro oder ähnlichem umsehen.
    Falls jemand ein gutes Gerät rein zufällig über hat - nehm ich (ich weiß, falsche Kategorie hier).
    Werde im Frühjahr vom Bruterfolg berichten

    LG,
    Christian

  10. #10
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    1.020
    Das obige Gerät ist China Schrott...

    Welche Anforderungen an die Brutmaschine hast du?

    Günstige digitale Motorbrüter gibt es von Borotto (Made in Italy).
    Vorsicht: verhaltensoriginell

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Empfehlung/Meinung
    Von MarvelousBulldogs im Forum Der Auslauf
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.02.2019, 07:44
  2. Eierlegebetriebe - Eure Meinung
    Von tosca im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 09:07
  3. bräuchte mal eure Meinung...
    Von Floriane_hat_Hühner im Forum Der Auslauf
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 18:26
  4. Eure Meinung ist gefragt!
    Von Mimikry im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 16:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •