Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Kokzidienoozysten - falsches Medikament

  1. #11
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.146
    @Schwabe12345,

    wenn Du es Dir und Deinen Tieren nicht zumuten willst, jedem einzeln Antidünnpfiff-Mittelchen in den Schnabel einzugeben, dann versuche doch den Plan B, so wie viele von uns hier im HüFo z.B Antiwurmmittel etc. ins Körnerfutter mischen.

    Körnerfutter (die normale Tagesration) in eine Schüssel geben und ca. 2 Esslöffel Speiseöl aus Deiner Küche draufgeben und sehr gut mit Löffel mischen, dass jedes einzelne Korn garantiert rundrum mit dem Öl in Berührung gekommen ist.
    Dann das Pulver-Medikament drauf geben und noch gründlicher mit einem Löffel alles sehr gut und lange durchmischen.
    In die normalen Futternäpfe geben.

    So fressen Deine Huhnis garantiert Ihre Mahlzeit mitsamt Pulvermedi, das ansonsten nur durchrieseln würde und unten auf dem Napfboden ungefressen und ohne Nutzen liegenbleiben würde.
    Das funzt auch beim Legemehl, dort muss man einfach noch besser umrühren.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  2. #12

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.123
    Kontrolliere bitte ob die mausernden und/oder geschwächt wirkenden Tiere abends einen vollen Kropf haben.

    Welche Pellets genau?
    Geändert von Dorintia (16.09.2020 um 12:07 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  3. #13

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Das mit dem vollen Kopf kontrolliere ich morgen Abend.
    Die Pellets sind County's Best Versele LAGA 4 (https://www.versele-laga.com/de/de/f...4gallicopellet)
    Wie gesagt, zwei Teile davon und ein Teil eine Körnermischung vom Landhandel. Grit geben wir ebenfalls bei.
    Die Tiere sind:
    Drei Hennen, geboren Mai 2019, eine Henne Mai 2020 und ein Hahn Mai 2020.

    Ist das Futter so ausreichend?

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.123
    Das Futter ist ein Alleinfutter, da sollte nichts weiter dazu gefüttert werden, außer es ist eiweißreich und wertvoll fürs Huhn.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  5. #15

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Ist die Körnermischung Eiweißreich? Sollten wir die weglassen?

  6. #16
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.763
    Zitat Zitat von Schwabe12345 Beitrag anzeigen
    Würmer wurden nicht festgestellt bzw. Haben wir schon vor einer Woche behandelt. .................
    Wenn das so ist, denn würde ich mind. 14Tg abwarten - eben bis sich die Darmflora und die Verdauung wieder richtig aufgebaut hat

    Übrigens Gallifen ist gegen Würmer und bei einem geringen Befall an Kokzis musst Du überhaupt nichts machen. Denn es gibt kaum Hühnerbestände die 100%tig Kokzisfrei sind

    Vielleicht einiges zur Stärkung der Hühnchen geben oder z. B. etwas Apfelessig ins Trinkwasser, zur Stärkung der Vedauung usw. usw.


    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  7. #17

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.123
    Zitat Zitat von Schwabe12345 Beitrag anzeigen
    Ist die Körnermischung Eiweißreich? Sollten wir die weglassen?
    Schau doch drauf. Wenn sie ein Zusatzfutter zu Legefutter mit rund 19% Rohprotein sind, werden sie um die 10% RP haben und senken somit dein Alleinfutter mit nur 16% RP nochmal erheblich.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Medikament im Trinkwasser
    Von Stina73 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.02.2016, 10:39
  2. Medikament Tylan
    Von Gizzy im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 20:38
  3. Kückenfutter+Medikament
    Von Piccola im Forum Spezialfutter
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 23:39
  4. Medikament Koikzidiol SD
    Von petra_mühle im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 09:19
  5. wer hat dieses Medikament für hühner...
    Von weisser-mops im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 12:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •