Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: 4 m zum Schlafen fr 5 Zwerg-Hhner im Winter zu gro?

  1. #11
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beitrge
    6.984
    Am gesndesten sind die Huhner, bei denen die wetterabgewandte Seite komplett mit Volierendraht versehen ist. Gengend Dachberstand muss natrlich gegeben sein. So ein Stall ist trocken, luftig und in Winter kalt.
    Sollte es richtig kalt sein (auch tagsber deutliche Minusgrade) freuen sich die Hhner ber eine dicke Stroheinstreu. Sonst hat Stroh im Huhnerstall nichts verloren.
    Das Problem mit dem Hahn wrde ich lsen, indem der in Keller schlft. An Werktagen darf ab 7:00 Uhr Krach sein, dann kannst du ihn raussetzen, Sonntags spter. Ich wrde nicht den Stall verrammeln. Dann bekommst du im Hochsomner auch Probleme mit den Temperaturen.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flsternd den Bischof beim Arm:
    Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm! ...

  2. #12

    Registriert seit
    15.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    11
    Danke schn hier zu sein

    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen

    Nein, denn geffnete Fenster sind nicht gleich "Durchzug/Zugluft.
    Mit fest verschlossen habe ich nicht gemeint, dass sie nicht geffnet werden knnen. Ich meinte nur, wenn sie zu sind sollte nicht die ganze Zeit der Wind durch Pfeifen. Die Fenster sollten also dicht sein, so dass, wenn sie geschlossen sind, nicht trotzdem dauerhaft ein Durchzug entsteht. Etwa durch den offenen Ausgang.
    Gut konstruiert ist das ganze wohl, wenn kein Durchzug entsteht, obwohl sie offen sind.

    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Auch das kann ich nicht so besttigen.
    Warum kannst du das nicht besttigen? Meinst du ein einfacher Bretterverschlag reicht im Winter aus, ohne dass es zu kat wird? Bei Stllen aus Stein denke ich, ist keine Isolierung ntig. Bei dnnem Holz sollte man vielleicht aber darber nachdenken, ob diese doch sinnvoll ist.

  3. #13

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beitrge
    79
    Themenstarter
    Wie ich unseren Hahn einschtze wrde ihn das echt fertig machen

    Dann mssten wir ihn eher abgeben.
    Aber erstens haben wir ihn ja - nachdem sich raustellte, dass es einer ist - deshalb behalten, weil er geschlachtet wrde, wenn wir ihn zurck geben und zweitens scheint sich die Truppe ganz gut zu entwickeln.
    Obwohl er aus Kunstbrut kommt und nur mit Junghennen aufgewachsen ist, gibt er sein Futter ab und ist sehr aufmerksam.

    Der Stall hat oben an der Vorderseite 5 mit Volierendraht vergitterte Einfluglcher (war frher mal ein Taubenstall).
    An der hinteren oberen Seite ist ein durchgngiger vergitterter Schlitz, direkt unter dem Dach. Ca. 2 cm.
    Das wrde auch so bleiben.

    Mir schwebt vor, einen Teil der Decke mit Eierkartons abzuhngen und "im Fenster" zwischen der Scheibe und dem Gitter hngt ein Vorhang (nur nachts).

    Wegen des Lichts dachte ich, dass, wir im Winter, wenn es drauen dunkel ist, ab 8.00 ein Licht an machen und die Tr auf der rechten Seite (sie mssen dann von der linken Hlfte durch eine ffnung am Boden in die rechte Hlfte) zur Voliere schon mal auf machen, so dass sie dann raus knnen, wenn es dmmert.
    Ob man dann abends auch das Licht bis 20.00 Uhr anmacht msste man noch berlegen. Im Moment sitzen sie um 20.00 Uhr auf der Stange.
    Msste man dann ja auch noch alles Stufenweise machen. Vielleicht ein dunkleres und ein helleres Licht mit zwei Zeitschaltuhren. Aber die Knattern ja auch ordentlich. Ist sicher strend.

    Wegen der Klte - sicher kommt es da auch auf die Rasse an. Bei den Seidenhhnern ist das sicher anders, als bei den Langschans.
    Ich habe mir mal die Dunkelstrahler angeschaut. Erklrt wird das ganze ja mit einer Temperatur von 37 Grad fr Kken.
    Aber vielleicht ist es ja mglich, sie so einzustellen und aufzuhngen, dass auf der Stange die Temperatur nicht unter 0 oder unter 5 Grad fllt?
    Viele Gre
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhhner

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beitrge
    9.114
    Das mit den Eierkartons wrde ich lassen, sind bestimmt ein prima Milbenunterschlupf.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weigesumt und 10 Groe Wyandottenmdels von schwarz goldgesumten und spalterbig blau-goldgesumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Kken vom 09.05.2020 + je 3 Grn- und Rotlegerinnen

  5. #15
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beitrge
    7.907
    Knatternde Zeitschaltuhren? Ich habe mehrere, von denen knattert keine. Sollte mal eine damit anfangen wird sie entsorgt, weil dann bestimmt etwas grundlegendes faul ist.

    Ich habe einen Stall mit angebauter Voliere, da hat es praktisch immer Auentempertur. Bisher bekommt das meinen Hhnern gut. Nur das Wasser friert halt schneller ein als im gemauerten Stall. Dafr gibt es Trnkenwrmer.

  6. #16
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    Land
    Weserbergland
    Beitrge
    2.989
    Ach ja, das leidige Thema.
    Da wissen es alle besser als die anderen und jeder hat seine Philisophie.
    Womit ich beste Erfahrungen gemacht habe nach all den Jahren...

    -Der Stall und Legenester sind mit Stroh eingestreut. (keinerlei Nachteile bisher festgestellt/Vorteil leicht zu kompostieren bzw. Mist verwendbar/gnstig)
    Vorausgesetzt natrlich es wird vernnftig auf Milben kontrolliert, das passiert hier aber standardgem.

    -Die Kotbretter werden tglich abgezogen und frisch mit Vogelsand bestreut (im Winter frieren Knorpel nicht an und die Heuner nehmen die Grit-/Kalkzustze daraus gerne auf)

    -Vergittertes Fenster ist von Wetterseite abgewandt und wird im Frhjahr ausgehngt bis Herbststrme oder Nassklte kommen.

    -zwei weitere kleinere Lftungen (keine Zugluft) im oberen Bereich sind stndig offen.

    -ab Herbst bis Frhjahr sorgt kleine "Birdlamp" ab morgens ca. sechs Uhr fr zustzlich Licht.

    -Heizgert mit Fhler steht winters im Vorraum, so dass die Temp im Stall im strengen Winter um die 2-3+ gehalten wird. (an-/eingefrorene Eier sind so auch kein Thema)

    -Wassertrnke ausschlielich drauen in der Kaltscharrzone/Vorbau (weniger LF im Stall und keine Sauerei/lernen schon die Kken raus zu gehen zum Trinken/nachts saufen Hhner ehh nicht)

    So ganz schlecht kann das alles nicht sein sonst wren meine Tiere nicht gesund und fit.
    Krankheiten bisher Fehlanzeige.
    Die ltesten sind ber zehn Jahre alt, sonst alle Jahrgnge, die "Omma" ist mit knappen zwlf neulich verstorben.

    Meine (saubilligen, manuellen) Zeitschaltuhren "tickern" brigens auch etwas, das strt hier aber niemanden.
    Gendert von 2Rosen (17.09.2020 um 13:23 Uhr)

  7. #17

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beitrge
    79
    Themenstarter
    Zitat Zitat von 2Rosen Beitrag anzeigen

    -Heizgert mit Fhler steht winters im Vorraum, so dass die Temp im Stall im strengen Winter um die 2-3+ gehalten wird. (an-/eingefrorene Eier sind so auch kein Thema)
    Was heit im Vorraum? Ist der Vorraum unzugnglich fr die Hhner?

    Ja, das Tickern meinte ich. Wir haben hier im Haus fr Terrarien und Aquarien einige analoge Zeitschaltuhren. Mein Mann meinte, man knne ja auch eine Digitale nehmen.
    Viele Gre
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhhner

  8. #18
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblmchenland
    PLZ
    25
    Beitrge
    14.831
    Zitat Zitat von Love4Huhn33 Beitrag anzeigen
    (...)
    Warum kannst du das nicht besttigen? Meinst du ein einfacher Bretterverschlag reicht im Winter aus, ohne dass es zu kat wird? Bei Stllen aus Stein denke ich, ist keine Isolierung ntig. Bei dnnem Holz sollte man vielleicht aber darber nachdenken, ob diese doch sinnvoll ist.
    Wie 2Rosen schon schrieb - dazu hat jeder seine eigene Philosophie.
    Und eben auch eigene Erfahrungen gemacht ...
    Meine Hhner sind von einem isoliertem Bauwagen in einen Holzstall umgezogen - aber auch in dem Bauwagen war winters das Fenster nicht verschlossen, sondern nur eben entsprechend vergittert.
    Und was ist "zu kalt", deiner Ansicht nach?
    Die tiefsten Temperaturen, die ich hier binnen der Zeit meiner Hhnerhaltung hatte, lagen bei - 15/-18 Grad C.
    Liebe Gre Nic und die bunte Truppe.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

hnliche Themen

  1. Zwerg-Seidis schlafen alle im Legenest
    Von lumoss im Forum Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 09:08
  2. Yokohamahahn: Zwerg oder Gro ?
    Von Batakie im Forum Fragen zu Hhnerrassen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 16:38
  3. Gro zu Zwerg
    Von Verdone im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 23:47
  4. Gro oder Zwerg
    Von 111Dark im Forum Das Hhnerhaus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 18:51
  5. Im Winter draussen schlafen?
    Von Wolfskind im Forum Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.2005, 12:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •