Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: Naturbrut bei meiner Wachtel

  1. #1
    van Gock ;-) Avatar von Werhühner
    Registriert seit
    24.11.2016
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland/ NRW
    Beiträge
    1.720

    Naturbrut bei meiner Wachtel

    Hallöchen,



    da zu dem Thema immer sehr wenig geschrieben wird und ich aktuell zum 2.ten Mal eine führende Wachtelmama habe, wollte ich das gern mal dokumentieren.

    Vor 2 Jahren entschied sich schonmal eine Goldsprenkelhenne in der Voliere zu glucken.
    Da das doch etwas Anderes ist, als eine Hühnerglucke, war ich natürlich total aus dem Häuschen und habe versucht mich durch lesen so gut wie möglich darauf vorzubereiten.
    Leider findet man sehr viel über Kunstbrut, während man für Infos zu Naturbrut deutlich mehr suchen muss.

    Den ganzen Sommer hatte ich auf eine Wachtelglucke gehofft, hatte aber insgeheim wenig Hoffnung, da ich bei meiner Volierengruppe nur Wachteln aus schlechter Haltung hatte.
    Da ich die Celadonwachteln so toll finde, blieb es nicht bei einer Gruppe und ich musste in unser Gartenhaus expandieren


    Dort zogen dann zwei gemischte Celadon x Spaltergruppen ein und ich sammelte Eier für den Brüter.
    Zusätzlich bekam ich von einer lieben Bekannten noch einige Eier geschickt und machte den Brüter startklar.

    Weil der Teufel ein Eichhörnchen ist, setzte sich einen Tag nach einlegen der Eier in den Brüter, eine Wachtel (wieder eine Goldsprenkel) in der Voliere auf selbstgesammelte Eier.
    Das hatte ich nun nicht mehr erwartet, aber rückblickend, hat meine Wachtelglucke von 2018 zu einem ähnlichen Zeitpunkt mit dem brüten angefangen. In der Voliere ist aber auch reichlich Platz (ca 6qm mit vielen Naturverstecken wie Ästen, Wurzeln und Zweigen) um ein eigenes kleines Revier zu beanspruchen und so die Brutwilligkeit zu fördern.
    Zu meinem Glück, hatte sie das Lieblingsnest auserwählt, was sehr leicht für mich zu erreichen war.

    Da man nun im Brutgehege nichts mehr verändern soll, da sonst die Gefahr besteht, dass die Wachtel die Brut abbricht, musste eine Abtrennung zu den anderen her.
    Umsetzen gilt ja auch als eher schwierig, also habe ich einen kleinen Bereich mit Hasendraht für sie abgetrennt.
    Sie brauchte Futter, Wasser und ein Sandbad - das passte alles rein.

    So saß sie dann 17 Tage auf ihren Eiern - ähnlich wie diese Mischung hier



    Großartig saubermachen war ja auch nicht drin.....ich konnte immer nur die größeren Häufchen absammeln aber in der Nähe des Nestes habe ich nichts gemacht, schliesslich wollte ich sie nicht stören.

    Aufgefallen ist mir, dass eine Wachtel doch öfter aufsteht als eine Hühnerglucke das macht.
    Während ich Hühnerglucken oft raussetzen muss, damit sie mal aufstehen, machen Wachteln das alles von ganz allein. Teilweise war ich sehr unsicher, weil Frau Wachtel schon recht lang vom Nest blieb.
    Aber jeden Abend saß sie fest entschlossen auf ihren Eiern.

    Naja, was soll ich sagen.......sie hat ihren Job richtig gut gemacht!
    Ganz pünktlich schauten mich gestern 8 kleine Wachtelküken an.



    Ich hatte schon alles für den Umzug vorbereitet, weil ich nicht wollte, dass die Küken durch den Hasendraht flitschen und nachher unter die Räder kommen!
    Also ist Frau Wachtel gestern mit ihren 8 Küken in den Vorbereiteten Stall umgezogen.


    Heute Morgen wurde dann bereits Wasser gezeigt und gefuttert wurde schon gestern



    Ich werde hier regelmäßig Bilder einstellen, da Wachtelküken ja im Turbogang wachsen!
    Geändert von Werhühner (08.09.2020 um 09:15 Uhr)
    Liebe Grüße von Vroni und ihrer befellten und gefiederten Chaostruppe
    Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    Dalai Lama

  2. #2
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.055
    Und ich hab mich schon gefragt ob die domestizierten Wachteln überhaupt noch selbst brüten. Ist jedenfalls ein Zeichen daß du deine Wachteln artgerecht hältst, bravo!

    Gesendet von meinem SM-A415F mit Tapatalk

  3. #3
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.697
    Danke liebe Vroni für diesen Faden. Das ist so wunderbar, dass es so gut funktioniert hat. Und ja, bitte weiter berichten....solche Infos bekommt man im Netz nur sehr spärlich. Weiterhin alles Gute....
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  4. #4

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    983
    Das sieht wirklich so schön aus, echt klasse. Einfach lieb.

  5. #5
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.962
    Das ist ja schön, danke für den Bericht und die tollen Bilder, sehr süß. Die leben ja echt im Wachtelparadies.

    Hat die Mama einen zu langen Oberschnabel?


    Zitat Zitat von Werhühner Beitrag anzeigen
    ... rückblickend, hat meine Wachtelglucke von 2018 zu einem ähnlichen Zeitpunkt mit dem brüten angefangen...
    Ja, da kann ich mich erinnern, daß Du das eigentlich zu spät fandest.
    Grünlegemixe 3,14; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  6. #6
    van Gock ;-) Avatar von Werhühner
    Registriert seit
    24.11.2016
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland/ NRW
    Beiträge
    1.720
    Themenstarter
    Wie schön, dass hier mitgelesen wird
    Das freut mich richtig!
    Danke für eure lieben Worte, ich denke auch, dass es den Mädels hier gut geht und sie sich nach meinen Möglichkeiten artgerecht austoben dürfen.

    Ja, der Oberschnabel ist während der Brutdauer etwas zu lang geraten. Ich denke darum wird sie sich jetzt wieder kümmern. Da war vorher auch nie ein Problem. Sie hatte wohl wichtigeres zu tun, ich habe da aber ein Auge drauf.

    Ich finde es schwierig, wenn die Nächte schon so kalt werden, aber Frau Wachtel wird wissen was sie macht. Ist ja schließlich ihre Entscheidung gewesen. Die macht das ganz toll!
    Geändert von Werhühner (08.09.2020 um 11:03 Uhr)
    Liebe Grüße von Vroni und ihrer befellten und gefiederten Chaostruppe
    Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    Dalai Lama

  7. #7

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    983
    was fütterst du den kleinen? Blaumohn, Kükenstarter und?

  8. #8
    van Gock ;-) Avatar von Werhühner
    Registriert seit
    24.11.2016
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland/ NRW
    Beiträge
    1.720
    Themenstarter
    Hartgekochte Wachteleier
    Das ist ein super Kükenstarter und wird noch erweitert mit Mohn und Oregano.
    Liebe Grüße von Vroni und ihrer befellten und gefiederten Chaostruppe
    Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    Dalai Lama

  9. #9
    Kükendompteuse Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    The Länd
    PLZ
    79
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.406
    Danke für den Bericht und die Fotos! Ich lese hier sehr gerne weiter mit.
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://www.schwarzwaldhuhn.de Ich halte vor allem große Brahma, daneben wuseln noch diverse Hennen anderer Großrassen herum.

  10. #10
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    *****
    Beiträge
    16.002
    Ich lese auch mit, hab zwar keine Wachteln, macht aber nix. Ich schau mir die süßen Tierchen sehr gerne an.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Naturbrut Wachtel
    Von Krümel668 im Forum Wachteln
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.05.2019, 06:53
  2. Wachtel Naturbrut
    Von e.k im Forum Wachteln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 23:19
  3. Naturbrut meiner Wachtel
    Von Wachtelweib im Forum Wachteln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 17:43
  4. Naturbrut meiner Wildfarbenen Wachtelhenne
    Von Edelweiß im Forum Wachteln
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 08:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •