Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Thema: Naturbrut bei meiner Wachtel

  1. #51

    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    105
    Aaah, klasse!!!! DANKE - das macht mir Hoffnung dass meine drei Kandidaten auch Weiber sind - freufreufreu!!!

  2. #52
    van Gock ;-) Avatar von Werhühner
    Registriert seit
    24.11.2016
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland/ NRW
    Beiträge
    1.720
    Themenstarter
    Ach, ich vergaß zu erzählen, dass seit gut 1,5 Wochen die nächste Glucke brütet.....Wachteln sind schon seltsam

    Ich habe ihr die Eier gelassen, weil ich denke das die nicht befruchtet sind. Die Hähne in der Aussenvoliere sind aktuell inaktiv, also sollte sie irgendwann einfach aufstehen
    Liebe Grüße von Vroni und ihrer befellten und gefiederten Chaostruppe
    Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    Dalai Lama

  3. #53
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.697
    Wie spannend, Vroni.
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  4. #54

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    983
    Waaasss vergessen zu sagen?
    Toll freut mich : drück die Daumen dass es was wird

  5. #55

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    983
    hallo
    wollte mal nachfragen, ob es was neues gibt?

  6. #56
    van Gock ;-) Avatar von Werhühner
    Registriert seit
    24.11.2016
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland/ NRW
    Beiträge
    1.720
    Themenstarter
    Ja, die Eier waren natürlich nicht befruchtet, da die Hähne schon gar nicht mehr getreten haben, sondern am mausern waren
    Es hatte sich danach aber noch eine sehr sehr hartnäckige Glucke gesetzt. Ich habe sie lange sitzen lassen in der Hoffnung, dass sie so wie die Glucke davor, auch einfach aufhört wenn sie merkt das nichts schlüpft...
    Dem war nicht so. Ich habe irgendwann einfach die Eier entfernt und seitdem flitzt sie wieder durch die Voliere.
    Liebe Grüße von Vroni und ihrer befellten und gefiederten Chaostruppe
    Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    Dalai Lama

  7. #57

    Registriert seit
    01.06.2016
    PLZ
    74
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    983
    Ich wollte fragen, was deine Küken geworden sind?

  8. #58
    van Gock ;-) Avatar von Werhühner
    Registriert seit
    24.11.2016
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland/ NRW
    Beiträge
    1.720
    Themenstarter
    Hallöchen Möhre, meine Küken sind mittlerweile alle gut vermittelt. Nur ein Hahn ist von der Brut noch hier. Es waren zum Glück aber auch nur 2 Hähne, der Rest waren Hennen.
    Liebe Grüße von Vroni und ihrer befellten und gefiederten Chaostruppe
    Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    Dalai Lama

  9. #59

    Registriert seit
    03.04.2018
    Beiträge
    36
    Hallo! Auch bei uns hat sich ganz überraschend eine Wachtel zum brüten hingesetzt. Sie sind jetzt im dritten Jahr bei uns und die letzten beiden Jahre hat keine gebrütet..
    Dieses Jahr haben wir sie jetzt im Sommer aufs dem Stall in das Gewächshaus umgesetzt, wo es ihnen so gut gefiel, dass jetzt eine brütet, und zwar in einem kleinen Katzentransportkäfig, der darin stand. Es hat sich hier neben den Tomaten und Gurken von selbst Amaranth ausgesät, der einen üppigen Dschungel macht und viel Schatten spendet. Wir haben sie jetzt separiert, befruchtete Eier besorgt und sind mal gespannt!

  10. #60

    Registriert seit
    20.07.2021
    Beiträge
    19
    Wachtel Brut abgebrochen

    Hallo zusammen,
    ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich hier an der richtigen Stelle im Forum bin (muss mich erst noch etwas zurechtfinden &#128580. Da ich im Internet leider nicht allzu viel über Naturbruten bei wachteln finde, dachte ich mir dass hier bestimmt einige schon Erfahrungen damit haben. Nun zu meiner Frage: Bei mir hatte vor zwei Wochen eine Wachteldame zu brüten begonnen, ich habe mich rießig gefreut weil ich darauf schon seit letztem Jahr warte. Nun hat sie sich richtig breit auf den Eiern gemacht (waren 12 stück) und ist anfangs kaum noch runter. Die anderen Wachteln hab ich gleich abgesperrt, sie hatte ca 1qm für sich. Futter Trinken jeden Tag frisch und auch ein Sandbad. Jetzt ist sie leider nach bereits 10 Tagen runter vom nest und auch nicht mehr rauf. Habe einen ganzen Tag gewartet aber es passierte nix mehr u die Eier waren auch kalt. Beim schieren hab ich gesehen dass 10 schon bis zur Hälfte entwickelt waren, aber leider nur noch "bewegliche Masse". Sie ist erst 3 Monate alt, könnte es evtl daran liegen? Ansonsten war nichts anders als sonst. Ich war ehrlich gesagt fast schon ein bisschen traurig weil ich mich sehr über eine wachtelmama mit Familie gefreut hätte. Besteht Hoffnung dass sie es noch mal versucht? Jetzt ist sie wieder unter den anderen, sie war übrigens aus dem Brüter. Meine wachteln leben 1.7 in einer 5qm Außenvoliere, viele Verstecke und Naturboden. Über die ein oder andere Antwort würde ich mich sehr freuen, liebe Grüße Cori
    Wachtel Brut abgebrochen

    Hallo zusammen,
    ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich hier an der richtigen Stelle im Forum bin (muss mich erst noch etwas zurechtfinden &#128580. Da ich im Internet leider nicht allzu viel über Naturbruten bei wachteln finde, dachte ich mir dass hier bestimmt einige schon Erfahrungen damit haben. Nun zu meiner Frage: Bei mir hatte vor zwei Wochen eine Wachteldame zu brüten begonnen, ich habe mich rießig gefreut weil ich darauf schon seit letztem Jahr warte. Nun hat sie sich richtig breit auf den Eiern gemacht (waren 12 stück) und ist anfangs kaum noch runter. Die anderen Wachteln hab ich gleich abgesperrt, sie hatte ca 1qm für sich. Futter Trinken jeden Tag frisch und auch ein Sandbad. Jetzt ist sie leider nach bereits 10 Tagen runter vom nest und auch nicht mehr rauf. Habe einen ganzen Tag gewartet aber es passierte nix mehr u die Eier waren auch kalt. Beim schieren hab ich gesehen dass 10 schon bis zur Hälfte entwickelt waren, aber leider nur noch "bewegliche Masse". Sie ist erst 3 Monate alt, könnte es evtl daran liegen? Ansonsten war nichts anders als sonst. Ich war ehrlich gesagt fast schon ein bisschen traurig weil ich mich sehr über eine wachtelmama mit Familie gefreut hätte. Besteht Hoffnung dass sie es noch mal versucht? Jetzt ist sie wieder unter den anderen, sie war übrigens aus dem Brüter. Meine wachteln leben 1.7 in einer 5qm Außenvoliere, viele Verstecke und Naturboden. Über die ein oder andere Antwort würde ich mich sehr freuen, liebe Grüße Cori

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Naturbrut Wachtel
    Von Krümel668 im Forum Wachteln
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.05.2019, 06:53
  2. Wachtel Naturbrut
    Von e.k im Forum Wachteln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 23:19
  3. Naturbrut meiner Wachtel
    Von Wachtelweib im Forum Wachteln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 17:43
  4. Naturbrut meiner Wildfarbenen Wachtelhenne
    Von Edelweiß im Forum Wachteln
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 08:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •