Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Munter und Fit / blauer Kamm

  1. #11

    Registriert seit
    04.06.2020
    Ort
    Ravensburg
    PLZ
    88213
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    36
    Themenstarter
    Ja das mit dem Alter ist echt Vertrauenssache.
    Wobei ich ja schon ein wenig angeknickt bin

    Theoretisch könnte ich es Anhand der Legeleistung merken?
    Sie wird ja normal im Alter weniger Legeleistung erbringen.
    (Bin nicht scharf auf die Eier mir gehts um Prinzip )


    Die Kammfarbe ändert sich, wenn überhaupt, nur minimal. Könnte allerdings auch an der Sonne oder ähnlichem liegen.

  2. #12
    Ourewäller Ouweroue Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beiträge
    2.080
    Wenn die Kammfarbe immer gleich ist würde ich von einer Pigmentierung ausgehen.
    Kreislaufbedingte Dunkelfärbung schwankt normalerweise.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  3. #13

    Registriert seit
    04.06.2020
    Ort
    Ravensburg
    PLZ
    88213
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    36
    Themenstarter
    Werde ich morgen auf jeden Fall beobachten, danke!!!
    Die Vorbesitzerin meinte, dass der Kamm schon immer so ausgesehen hätte.
    Aber ich werde es mir morgen über den Tag nochmals anschauen


    Aber das mit den Sporen bzw. Alter juckt mich nun auch schon ein wenig

  4. #14
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    249
    Wir haben eine schwarze araucanerin die hat eine ähnliche kammfarbe, hatte sie schon immer und ist kerngesund

  5. #15
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.870
    Ich habe mir dazu mal einige Fotos von Erfrierungen bei Kämmen angesehen und davon passen schon ein paar zu dem Kamm deiner Henne.
    Ist/wäre das denkbar?
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  6. #16

    Registriert seit
    04.06.2020
    Ort
    Ravensburg
    PLZ
    88213
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    36
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Gubbelgubbel Beitrag anzeigen
    Wir haben eine schwarze araucanerin die hat eine ähnliche kammfarbe, hatte sie schon immer und ist kerngesund
    Okay das macht mir Mut


    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Ich habe mir dazu mal einige Fotos von Erfrierungen bei Kämmen angesehen und davon passen schon ein paar zu dem Kamm deiner Henne.
    Ist/wäre das denkbar?
    Hm aber wie sollte sie dies jetzt im Sommer bekommen haben? Außer sie ist so „alt“ dass er letztes Jahr im Winter erfroren ist.
    Falls dies so ist kann man es behandeln?
    Muss nachher mal recherchieren
    Aber danke für den Tipp.

  7. #17

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66839
    Beiträge
    439
    Ehrlich gesagt finde ich auch die Beine sehen irgendwie nach alter Frau und Kalkbeinmilben aus. Ein Pflegemittel aus der Produktlinie von Balistol würde sicher nicht schaden.

  8. #18
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    11.735
    Guck Dir mal Bilder von Sebright an, deren Kammfarbe wird als "maulbeerfarbig" beschrieben. Also das gibt es schon und tritt auch bei meinen Mixen manchmal so in der Art auf. Nur finde ich es merkwürdig, daß bei Deiner Henne Gesicht und Kehlappen eine völlig andere Farbe als der Kamm haben.
    Grünlegemixe 1,8,7; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 0,0,9; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

  9. #19
    Avatar von Jussi
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    Landsberg/Lech
    PLZ
    86899
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.481
    Also mein erster Gedanke war auch, dass es eigentlich nicht an einem Kreislaufproblem liegen kann, da ja der Rest des Gesichts und auch die Kehllappen eine komplett andere Farbe haben. Erst vorletzte Woche mussten wir einen 10 Jahre alten Hahn einschläfern lassen..., da war nicht nur der Kamm in Richtung lila verfärbt, sondern eben auch der Rest.
    Gefiederte Grüße von den 4,19 unserer super tollen schwarzen Augsburger , der Mixhenne Happy und deren Tochter Ylvi!

  10. #20

    Registriert seit
    04.06.2020
    Ort
    Ravensburg
    PLZ
    88213
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    36
    Themenstarter
    Zitat Zitat von mk4x Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt finde ich auch die Beine sehen irgendwie nach alter Frau und Kalkbeinmilben aus. Ein Pflegemittel aus der Produktlinie von Balistol würde sicher nicht schaden.
    Steht schon bereit und wird angewendet sobald sie sich ein wenig eingewöhnt haben.
    Sprühe sie dann täglich damit ein.

    Ja der Rest des Gesichts ist normal Rot.

    Meine Frau meinte gerade, dass sie meint, dass der Kamm von der Dunklen Henne nun auch mehr bläulich wird. Heute morgen hat sie aber ein Perfektes Ei gelegt.
    Wenn man ihnen Weichfutter zubereitet hauen sie rein wie die Scheunendrescher und auch sonst sind beide Munter.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blauer Kamm und Atemnot
    Von HCS im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 09:33
  2. Blauer Kamm und gelber Kot
    Von Gockoläät im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 21:32
  3. Blauer Kamm
    Von Zorani im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 18:03
  4. Blauer Kamm?
    Von aussie2310 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 10:18
  5. Durchfall und blauer Kamm???
    Von geidi im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 15:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •