Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 73

Thema: Neue Einstreu im Versuch

  1. #51

    Registriert seit
    24.08.2018
    Ort
    nähe Wiesenburg
    PLZ
    14827
    Land
    Brandenburg (süd west)
    Beiträge
    221
    Ich verwende seit zwei Jahren Rindenmulch als Einstreu.
    Das Ist bei mir recht dick (10cm und mehr)
    Die Hühner finden es klasse .
    Kot kann mit eine Harke abgesammelt werden.
    Es wird regelmäßig nachgestreut. Nach einem Jahr wird alles komplett erneuert.
    Schadstoffe können bei mir nicht drin sein, da ich das Zeug bei der Brennholzaufbereitung selber erzeuge.

    Gruß Jürgen

  2. #52
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    7.912
    Zitat Zitat von Klein Paula Beitrag anzeigen
    Wollte mal fragen wie man das am besten macht,es geht um einen Zwergseidenhuhnstall.
    Deep Litter ist nicht das Problem an sich, aber wie mach ich das mit den Schlafnestern am Boden,da hab ich ja kein Kotbrett,also doch jeden Tag die Nester ausmisten,oder?

    Würde ich in dem Fall so machen, ja. Sonst liegen sie ja immer in der eigenen Kacke.

  3. #53

    Registriert seit
    21.08.2020
    Ort
    Bayern
    PLZ
    92318
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Greghor Beitrag anzeigen
    Ja, ohne Bindemittel!

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3010 mit Tapatalk
    Ja,da führt dann ja wohl kein Weg daran vorbei. Im Kot sollen sie auch nicht schlafen müssen.

  4. #54

    Registriert seit
    21.08.2020
    Ort
    Bayern
    PLZ
    92318
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    26
    20200709_165328-2-1.jpg
    Mal ein Bild von einem Huhn von mir,muss erst noch mal ein Gruppen Bild machen.

  5. #55

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    111
    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass Stroh wegen Milben oder Kropfverstopfung Probleme macht? Hat da jemand Erfahrung mit? Ist das bei Hanf- oder Leinstroh anders?

    Meine Truppe ist den ganzen Tag draußen, faktisch geht's bei mir ums Legenest und das Kotbrett . Im Legenest hab ich Stroh, getrocknetes Moos und Lavendelblüten drin.

    Holzprodukte möchte ich keine nehmen, da ich mit dem Hühnermist die Beete dünge.

  6. #56
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.845
    Zitat Zitat von Adelhydi Beitrag anzeigen
    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass Stroh wegen Milben oder Kropfverstopfung Probleme macht? Hat da jemand Erfahrung mit? Ist das bei Hanf- oder Leinstroh anders?

    Meine Truppe ist den ganzen Tag draußen, faktisch geht's bei mir ums Legenest und das Kotbrett . Im Legenest hab ich Stroh, getrocknetes Moos und Lavendelblüten drin.
    Für die Nester eignet sich Heu am besten. Die Hühner trimmen sich das Heu so zurecht wie sie es brauchen.

    Holzprodukte möchte ich keine nehmen, da ich mit dem Hühnermist die Beete dünge.
    Leinstreu ist mMn das allerbeste Streumaterial. Es ist sehr weich und extrem saugfähig. Es verrottet im Kompost sehr viel schneller als jede andere Einstreu.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  7. #57
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.862
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Adelhydi Beitrag anzeigen
    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass Stroh wegen Milben (...) Probleme macht? (...)
    Weizenstroh ist von innen hohl und bietet daher ideale Unterschlupfmöglichkeiten für die Milben.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  8. #58
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.845
    Es gibt aber auch Hippo Gold Stroheinstreu. Hatte ich auch schon vor etlichen Jahren. Das ist zwar nicht hohl, sondern gehäckselt - feine, kleine Streifen und sehr weich; aber verrottet sehr sehr langsam im Vergleich zu Leinstreu. Und die Saugfähigkeit ist recht erbärmlich. Stauben tut es auch mehr als Leinstreu, die noch viel feiner geschnitten ist.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  9. #59
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.862
    Themenstarter
    Früher oder später findet vermutlich jeder zu seiner "Lieblingseinstreu".
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  10. #60
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.845
    Ja. Es gibt ja sogar Leute, denen die Leinstreu zu pieksig ist
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der erste Versuch
    Von Ghandi im Forum Kunstbrut
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 15:51
  2. 1.Versuch
    Von Bieleorpi im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 11:16
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 20:41
  4. Neue Kunstbrut - Neuer Versuch mit Maranseiern
    Von Drachenreiter im Forum Kunstbrut
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 21:35
  5. 2. Versuch
    Von Kerstin W. im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 21:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •