Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Durchfall bei 2 Hennen

  1. #11
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    2.642
    Die wird man glaube ich nie ganz los.
    Wenn die Nachbehandlung durch ist, gibts mal ein paar Wochen Ruhe, danach kannst du drauf wetten, dass wieder eine welche anschleppt.
    Manche meiner Damen haben nie welche, andere dafür immer mal wieder...
    Wer Angst vor Hühnern hat, hat keine Eier !
    LG Lucille

  2. #12
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.160
    Themenstarter
    Da sich das mit dem Durchfall ja schon so lange hinzieht, möchte ich jetzt eine Sammelkotprobe ans Vet. med. Untersuchungsinstitut einschicken. Ich weiß aber nicht, welche Untersuchung ich machen lassen soll. Reicht das, wenn man eine bakteriologische Untersuchung verlangt? Würmer werden es ja wahrscheinlich nicht sein, weil Wurmkuren nichts gebracht haben.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  3. #13
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    2.642
    Hast du eigentlich Proben eingeschickt ?
    Wer Angst vor Hühnern hat, hat keine Eier !
    LG Lucille

  4. #14
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.160
    Themenstarter
    Noch nicht, ich muss erst Kot sammeln. Natürlich habe ich in den letzten Tagen keine passenden Kotproben nehmen können. Ich glaube, die Huhnis lesen hier mit. Zwischenzeitlich habe ich aber mit einem Arzt des Vet. med. Instituts telefoniert und der meinte, er würde empfehlen, eine parasitologische und eine bakteriologische Untersuchung durchführen zu lassen. Es sei wohl schon öfter vorgekommen, dass Endoparasiten gegen das Wurmmittel immun sind. Dann müsste ich ein anderes Entwurmungsmittel verwenden (derzeit habe ich Flubenol 5 % - Pulver).
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  5. #15
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    325
    Sehr interessant - bin gespannt! Eine meiner Damen hat ja auch Durchfall - also weichen Kot ist aber topfit. Parasiten negativ. Momentan ist der Popo aber sauber. Ich hab auch alles hier zum Einschicken, falls es wieder schlimmer wird.

    Und ja - die lesen hier definitiv mit und kneifen zu!

  6. #16
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.160
    Themenstarter
    Lang, lang hat es gedauert, aber endlich habe ich es geschafft, eine Sammelkotprobe der auffälligen Häufchen einzuschicken und heute habe ich folgendes Ergebnis bekommen:
    P 1
    *Bakteriologische Untersuchung
    Enteropathogene Bakterien (inkl. Salmonellen, Clostridien, pathogene E.
    coli) kulturell nicht nachgewiesen.

    *Parasitologische Untersuchung
    *Magen-Darm Parasiten
    geringgradig Askariden
    geringgradig Heterakis gallinarum
    mittelgradig Zestoden

    Ich bin sehr froh, dass es nichts Schlimmes ist. Dann werde ich den doofen Bandwürmern mal mit Praziquantel zu Leibe rücken, aber ich warte noch ein wenig, bis alle mit der Mauser durch sind.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  7. #17

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beiträge
    236
    Danke fürs Einstellen - berichte mal, ob sich nach der Gabe von Praziquantel was verändert hat und ob Du Bandwürmer sichten konntest.
    Freundliche Grüße
    Hazel

  8. #18

    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    301
    Was fütterst du denn als Legekorn? Bei uns hatten auch alle Hennen dauernd verklebte Popos. Dann wurde im Verein darüber gesprochen, dass das Problem mehrere Mitglieder gehabt haben. Alle haben Legekorn von der gleichen Firma gefüttert und dann gewechselt und schon war das Problem gelöst - auch bei uns.

  9. #19
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    539
    Heterakis sind die häßlichen Viecher, die Histomonaden übertragen, die Schwarzkopfkrankheit. Nachdem ich das gerade im Bestand hatte, gebe ich Dir einen Tip: entwurme, und zwar heute noch...... Ich habe bisher ein 4 Wochen junges Küken und meine Lieblingshenne daran verloren, und warte immer noch auf das Ergebnis der Pathologie, weil die Henne nach der 1wöchigen Behandlung gestorben ist. Ich hoffe sehr, daß sie herausfinden, daß die Süße an den Folgeschäden der Krankheit gestorben ist, und sich nicht noch irgendwas hier breit macht....

    Drücke Dir nichtsdestotrotz die Daumen, daß Dir das nicht passiert.....
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hennen lassen andere Hennen nicht zu Legenestern
    Von Mrs_Chicken im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2018, 11:58
  2. Große Hennen kleine hennen
    Von Hühnerhase im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.01.2016, 07:10
  3. Durchfall
    Von Wicky im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2014, 21:04
  4. Hennen gehen auf neue Hennen los
    Von SimSala im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2005, 10:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •