Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: Knnen Hhner Eiferschtig sein?

  1. #31
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beitrge
    12.276
    Tolle Beobachtung, Lisa. Es wird so oft behauptet, Hhner htten ein schlechtes Gedchtnis, weil nach kurzer Abwesenheit von Gruppenmitgliedern u.U. die Rangordnung neu ausdiskutiert werden mu. Lcherlich. Hier ist es der Mensch, der dumm ist und voreilige Schlsse zieht. Wer sagt denn, die Hhner haben sich vergessen?! Haben sie garantiert nicht.

    Schon ganz zu Anfang meiner Hhnerhaltung konnte ich beobachten, da das Hhnergedchtnis besser ist als allgemein angenommen. Ich fing damals mit 3 Hennen an, spter kamen noch 3 und ein Hahn dazu. Eine der ersten und eine der spteren waren sich so hnlich, da ich sie nicht mehr unterscheiden konnte. Die ersten hatten meine Eltern schon getroffen. Als die dann Monate spter wieder hier waren, ging die eine schwarze Henne direkt zu meiner Mutter und bettelte, kannte sie ganz offensichtlich wieder. Die andere war zurckhaltend, als da ein fr sie neuer Mensch auftauchte. So wute ich dann wieder, wer wer ist.
    Grnlegemixe 2,10; Dals-Prlhna 0,2; Bohusln-Dals svarthna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 4,5; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  2. #32
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beitrge
    12.276
    Zitat Zitat von LohPoh Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich damit nur sagen, dass es schn ist, wenn jemand Beobachtungen macht. Aber ich kann ja niemandem empfehlen, was er mit diesen Beobachtungen anstellt.
    Dann hatte ich das richtig verstanden, alles gut, mu ja nicht jeder so sehen wie ich. Ich persnlich mchte das halt teilen, erforschen, an die ffentlichkeit bringen... Mich faszinieren Hhner, vielleicht kann ich noch jemanden mit meiner Begeisterung anstecken. Die Gesellschaft braucht ein Umdenken, mehr Respekt vorm Huhn (und vorm Schwein usw.).
    Grnlegemixe 2,10; Dals-Prlhna 0,2; Bohusln-Dals svarthna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 4,5; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  3. #33

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beitrge
    37
    ...bin da hnlich, Bohus-Dal, und werde diesbezglich sehr oft belchelt!
    Zum Thema "Erkennen" habe ich auch noch eine Erfahrung gemacht, nmlich, dass meine Hhner auch erkennen, wer zur Familie gehrt. Wenn wir Besuch auf der Terrasse haben, kommen unsere Hhner nur, wenn der Besuch zum engsten Familienkreis gehrt. Sind Nachbarn, Freunde o.. zu Besuch, sind die Hhner bis zum Abreisen des Besuches nicht zu sehen... und noch eine Erfahrung, mein Mann und ich erkennen unsere Hhner an ihren Lauten. Das hat mir mein Mann am Anfang nicht geglaubt und das getestet. Mittlerweile kann auch er sie, ohne sie zu sehen, auseinanderhalten. Es macht also richtig Freude, sich intensiv mit ihnen auseinander zu setzen. Mir zumindest!

  4. #34
    Avatar von Luci
    Registriert seit
    14.04.2011
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    2.788
    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Hhner Neid empfinden knnen. Charakterstarke Tiere wie sie sind, habe ich in all den Jahren mehr und weniger neidische Hennen erlebt.
    Fr alle, die Hhnern solche Empfindungen nicht zutrauen, vielleicht aber Kontakt zu Hunden haben: stellt euch mal die Frage: knnen Hunde neidisch sein (untereinander, auf Herrchen, Frauchen, die Kinder, die Katze...)?
    Die meisten Menschen trauen den Lebewesen in der menschengemachten Kategorie "Heimtier" mehr Emotionen zu als der Kategorie "Nutztier".
    Das ist kulturell geprgt, sozialisiert und letztlich ein psychologischer Schutzfaktor: Ich komme emotional in ein Spannungsfeld, wenn ich Lebewesen, die ich "(aus)nutze" Emotionen zuspreche.
    1,0 Vorwerkmix, 0,1 Vorwerk-Barneveldermix, 0,1 Rheinlnder, 0,1 Bielefelder, 0,1 Blumenmix, 0,1 Lachsblumenmix, 0,1 Silverudds Blaue/ 0,1 dt. Lachshuhn, 0,1 Sundheimer- tiergesttzte Pdagogik mit Huhn

  5. #35
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beitrge
    14.726
    Ich habe das mit unseren Schafen oft erlebt. Wenn man sich fr ihr Sozialverhalten interessiert und sich das mal in Ruhe ber Jahre anschaut, dann merkt man sehr schnell, dass da doch sehr viel mehr als "nur Instinkt" ist.

    Dazu ist es manchmal lehrreich, eines der Tiere auerhalb seiner normalen Lebensumstnde zu beobachten. Bevor ich das erste Flaschenlamm 3 Monate im Haus groziehen musste (viel zu kleine Frhgeburt) wusste ich nicht, dass Schafe trumen. Wir hatten da schon einige Jahre Schafe, aufgefallen war mir das vorher nicht - wie auch. Aber nun lag da dieses kleine Ding bei mir auf der Couch. Die kleine Louise hatte noch so einige Augenffner fr mich im Programm.

    Bei Hhnern ist es genau das Gleiche.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hrt so !!!
    --------------------------------------------

  6. #36
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beitrge
    12.276
    Zitat Zitat von LohPoh Beitrag anzeigen
    mein Mann und ich erkennen unsere Hhner an ihren Lauten.
    Ja, das tue ich auch, die unterscheiden sich wirklich sehr. Wobei das bei vielen Hhnern der gleichen Rasse wahrscheinlich schwieriger wre.


    Zitat Zitat von Luci Beitrag anzeigen
    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Hhner Neid empfinden knnen. Charakterstarke Tiere wie sie sind, habe ich in all den Jahren mehr und weniger neidische Hennen erlebt.
    Fr alle, die Hhnern solche Empfindungen nicht zutrauen, vielleicht aber Kontakt zu Hunden haben: stellt euch mal die Frage: knnen Hunde neidisch sein (untereinander, auf Herrchen, Frauchen, die Kinder, die Katze...)?
    Die meisten Menschen trauen den Lebewesen in der menschengemachten Kategorie "Heimtier" mehr Emotionen zu als der Kategorie "Nutztier".
    Das ist kulturell geprgt, sozialisiert und letztlich ein psychologischer Schutzfaktor: Ich komme emotional in ein Spannungsfeld, wenn ich Lebewesen, die ich "(aus)nutze" Emotionen zuspreche.
    Hallo Luci! smiley_small_hug.gif Schn, Dich mal wieder im Forum zu sehen, Du fehlst hier.

    Das ist natrlich auch ein wichtiger Faktor, Hunden wird viel mehr zugetraut, und sie mssen auch viel besser behandelt werden. So knnen sie ihre Persnlichkeiten und Eigenschaften zustzlich auch besser entfalten. Niemand guckt sich halb verhungerte Straenhunde an und folgert daraus, da Hunde gar nicht zahm werden knnen.
    Wer Joe Hutto gelesen hat, wird einsehen, da auch Puten und Hirsche ein beeindruckendes Innenleben haben, und das gilt dann hchstwahrscheinlich fr viele Arten, bei denen es nur noch nicht genauer untersucht wurde...


    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Ich habe das mit unseren Schafen oft erlebt. Wenn man sich fr ihr Sozialverhalten interessiert und sich das mal in Ruhe ber Jahre anschaut, dann merkt man sehr schnell, dass da doch sehr viel mehr als "nur Instinkt" ist.

    Dazu ist es manchmal lehrreich, eines der Tiere auerhalb seiner normalen Lebensumstnde zu beobachten. Bevor ich das erste Flaschenlamm 3 Monate im Haus groziehen musste (viel zu kleine Frhgeburt) wusste ich nicht, dass Schafe trumen. Wir hatten da schon einige Jahre Schafe, aufgefallen war mir das vorher nicht - wie auch. Aber nun lag da dieses kleine Ding bei mir auf der Couch. Die kleine Louise hatte noch so einige Augenffner fr mich im Programm.
    Das ist ein super Beispiel. Ich dachte immer, Schafe sind dumm. Hatte nie Kontakt zu Schafen, sie wirkten dumm auf mich, war halt so ein Vorurteil. Aber wenn Du mit Deiner Schaferfahrung so etwas immer berichtest, und mittlerweile habe ich hnliches auch schon von anderen gehrt, dann kann ich doch nicht stur an meiner Schafe-sind-dumm-Meinung festhalten, fr die es ja gar keinen Grund gibt auer meine Unwissenheit und meinen Mangel an Erfahrung. Genauso habe ich auch geglaubt, da Meerschweinchen langweilig sind. Bis ich in einem anderen Forum jemanden kennenlernte, der die Persnlichkeiten seiner Meerschweinchen so unendlich liebevoll beschrieb. Das ffnete mir die Augen. Was fr wunderbare Tiere. Und auch hier glaube ich, da diese Persnlichkeiten erst so richtig zum Vorschein kommen, wenn man sich so intensiv mit ihnen beschftigt und ihnen perfekte Voraussetzungen bietet. Ein schlecht gehaltenes Meerschwein wird tatschlich langweilig...
    Grnlegemixe 2,10; Dals-Prlhna 0,2; Bohusln-Dals svarthna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 4,5; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  7. #37
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beitrge
    371
    als ich Kind war haben wir eine Krhe grogezogen, die hatte irgendeine Federproblematik wegen der sie erst mit 3 Jahren wirklioch fliegen konnte. Man wei ja das Krhen intelligent sind aber wie liebevoll sie sein knnen, welchen Humor die haben, dass sie tatschlich SINGEN merkt man erst wenn man nher dran ist. Griselda war super!sie hat uns wirklich viel beigebracht.
    "ein schlecht gehaltenes Meerschwein wird tatschlich langweilig..." hnlich war es mit den Schweinen. Der Opa hatte schon immer Schweine, ganz gruselig in Buchten im Stall. Als mein Stiefvater den Hof bernommen hat, hatten wir noch einmal Schweine, aber auf der Wiese. die haben sich so gefreut wenn wir gekommen sind, haben Stckchen holen gespielt und mit welcher Intelligenz die immer wieder Mglichkeiten gefunden haben den Elektrozaun auer Kraft zu setzen um von der Wiese zum Dorf zu laufen und da den Sportplatz und die angrenzenden Vorgrten umzugraben
    Buntes Hhner-Allerlei: 1,0 Zwergcochinmix, 0,2 vorwerk, 0,2 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,2 Seidenhuhn, 3,0 Buntlegermixe

  8. #38

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beitrge
    37
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Wobei das bei vielen Hhnern der gleichen Rasse wahrscheinlich schwieriger wre...
    ...und bei vielen Hhnern. Allerdings unterscheiden sich unsere beiden Knigsberger von der Lautgebung, wie Tag und Nacht... In die eine habe ich mich sofort verliebt, weil die den ersten Morgen, den sie bei uns war, als ich die Stalltr geffnet habe, mich mit einem "Ttert" begrt hat. Die andere Knigsberger hat sich, wahrscheinlich von den Alten (Bovan und Sussex), die wenn Sie aus dem Stall mchten immer einfach nur schreien, ihren Jammerton abgeguckt. Ach die sind sooooo s...

  9. #39
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beitrge
    4.388
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Das ist dann wohl wirklich eine Definitionsfrage, und ich erlaube mir mal, das kleinlich zu finden. Da wir nie genau wissen knne, was die Henne auf dem Scho fhlt, habe ich schon geschrieben. (Liest berhaupt jemand, was ich schreibe?) Aber in der beschriebenen Situation sa die Henne auf dem Scho, alles war gut, sie war zufrieden. Die andere Henne auf der anderen Seite konnte sie tolerieren, weil sie weit genug weg war und nicht bevorzugt wurde. Nichts nderte sich an der Position der Hhner, kein Leckerli kam ins Spiel, das einzige, was sich vernderte, war meine Aufmerksamkeit, ich bevorzugte das andere Huhn, und daraufhin kam der Drohlaut. Sie fand es nicht ok, da ich dem anderen Huhn Aufmerksamkeit schenkte. Sobald ich mich wieder ihr zuwandte, war alles wieder gut. Es reicht nicht, auf dem Scho zu sitzen, sondern man will als einzige oder zumindest als die Bevorzugte dort sitzen. Als "gekrnkt" wrde ich so ein Verhalten nicht beschreiben, wenn dann eher "emprt". Hr mal, das ist meine Ressource, wie kannst du es wagen. Fr mich ist das Eifersucht - ich will die Aufmerksamkeit, die ein anderer bekommt. Wahrscheinlich kann man in alle Ewigkeit diskutieren, wie man das nun genau nennt, aber ist das nicht eigentlich egal? Hhner knnen sich in gewissen Situationen so verhalten, da wir ein eifersuchthnliches Gefhl bei ihnen postulieren knnen, das wir aber nicht sicher beweisen knnen. Und der Rest ist dann Glaube. Manche gestehen dem Huhn eben Gefhle zu, weil sie Erfahrungen und Beobachtungen gemacht haben, die gar keinen anderen Schlu zulassen. Und andere wollen das ganz dringend abwehren und weiter "Vermenschlichung" nennen. Naja.

    1. habe ich nicht auf deinen Post geantwortet, also nicht deine Geschichte und ihre Interpretation angezweifelt

    2. nichts fr ungut, aber wie soll man diskutieren, wenn man sich nicht ber die Begrifflichkeiten einigt? Und bist nicht eigentlich du diejenige, die oft auf korrekte Berifflichkeiten besteht? Also nenne mich ruhig kleinlich...

    3. ich werde den Teufel tun und Hhnern keine Gefhle zusprechen, und nenne das auch nicht 'Vermenschlichung'. Aber wenn man seine eigene empfundene Beziehung zu den Tieren, seine eigenen Emotionen und Wnsche mit in die Interpretation von Verhalten einbringt, statt unvoreingenommen zu beobachten, genau dann entsteht Vermenschlichung. Dann passiert es leicht, das man Neid fr Eifersucht hlt, denn in einem Eifersuchtsszenario spielen drei Parteien mit (eine ist dabei der Mensch), in einem Neid-Szenario nur zwei (und ein Objekt der Begierde). Und um es nochmal klarzustellen: es geht nicht um dein beschriebenes Szenario, sondern ich schrieb das, damit man sich in seinen Interpretationen immer auch hinterfragt, inwieweit man da dem Wunschdenken verfllt bzw. ob auch etwas anderes hinter dem beobachteten Verhalten stecken kann.

  10. #40
    Hahnenflsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beitrge
    4.106
    Jetzt muss ich mich auch zu dem Thema uern.
    Da ich zu meinen Tieren ein sehr enges Vertrauensverhltnis habe, kann ich an ihrem Leben genauso teilhaben, wie sie an meinem. Die Tiere sind sehr instinktsicher, knnen erlernte Sachen sehr lange sich merken und zeigen Gefhle. Auerdem flchten meine Tiere bei Gefahr in meine Nhe, weil sie gelernt haben, dass sie da sicher sind. Sie lassen sich auch nur von mir anfassen. Nur in meinem Beisein darf das auch mal kurz meine bessere Hlfte.
    Das kennen bestimmt viele von Euch auch.

    Aber folgende Situationen konnte ich in den Jahren erleben.
    Eines Tages schrien pltzlich meine Hhne so extrem, das kann ich nicht beschreiben, habe es auch nie wieder gehrt. Da gab's keine Luftwaffe und keine Bodenruber.
    Die Schreie waren auch anders. Die hrten aber auch nicht auf. Da ich drauen nichts feststellen konnte, ging ich ins Wohnhaus, um zu sehen, ob da was nicht stimmt. Ich fand ein schmorendes Verlngerungskabel. Nachdem ich das abgezogen hatte, hrten die Hhne mit Schreien auf.
    Wie konnten die das im Garten mitbekommen?
    Ich habe bis heute keine Antwort darauf.

    Ein anderer Fall. Ich sa im Garten, es war hei und mein Kreislauf ging in den Keller. Da stand pltzlich mein Hahn leise mich anpiepsend, fast wie singen, vor mir und schaute mich an. Er blieb solange stehen, bis ich wieder fit war. Erst dann ging er seinen Hhnergeschften wieder nach. Ich nenne sowas Emphatie.

    Und noch ein anderes Beispiel aus diesem Jahr.
    Mein Hahn Rambo darf auch mit in die Wohnung. Inzwischen wohne ich nicht mehr in meinem Haus. Rambokrht sehr selten, nur mal kurz gegen 7:30 Uhr im Sommer und mal gegen Mittag, eventuell noch kurz am frhen Abend, jedenfalls nie in der Nacht.
    An dem besagten Tag krhte er nachts 1:30 Uhr.
    Ich wurde wach und stellte fest, dass ich keine Luft mehr bekam. Ich habe Probleme mit den Bronchien.
    Htte Rambo nicht gekrht, wrde ich jetzt hier nicht schreiben. Er hat mir damit das Leben gerettet.
    Warum hat er es getan und wie hat er gemerkt, was mit mir los war?

    Unsere Tiere sind sehr wohl fhig Gefhle zu zeigen und Gefahren zu erkennen. Ich bin auch berzeugt, dass sie eiferschtig sein knnen.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 18:31
  2. Knnen Hhner heiser sein?
    Von Zensi im Forum Krankheiten: Unklare Flle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 18:21
  3. knnen hhner beleidigt sein?
    Von frulein ritter im Forum Verhalten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 19:22
  4. Was fr Wrmer knnen es sein?
    Von Murmeltier im Forum Parasiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 21:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •