Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Henne hat Wabbelkopf

  1. #1
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.978

    traurig Henne hat Wabbelkopf

    Eine meiner Brahmahennen hat seit ein paar Tagen einen mindestens doppelt so dicken Wabbelkopf, anders ausgedrückt da scheint eine enorme Wasseransammlung vorhanden zu sein. Ich hatte so etwas noch nie und ich habe auch keinen Plan woran das liegen könnte. Ansonsten ist sie absolut unauffällig, frisst, rennt, usw.

    Mein Gedanke wäre nun eine Spritzennadel oder Kanüle in den Kopf nahe Schädeldecke einzuführen um zu sehen, ob das Wasser ggfs. heraus läuft.

    Hatte das auch schon mal wer, was könnte man noch tun ?
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  2. #2

    Registriert seit
    17.03.2020
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    18
    Hi,
    Das mit der Kanüle würde ich lassen. Eine Wasseransammlung kann man sich nicht wie eine Blase vorstellen, sondern das Wasser ist im Gewebe verteilt und fließt nicht so einfach ab. Mit der Kanüle wirst Du nur Bakterien da rein bringen, was ihren Zustand noch verschlechtern wird. Ich würde da echt lieber zum Tierarzt mit... die kann feststellen, ob das doch eine Flüssigkeitsblase ist und dann steril eröffnen oder ableiten.

  3. #3
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.612
    Fotografier uns das doch mal ... Ist eindeutig Wasser drinnen und nicht ev. Luft?

    Ist sie verschnupft? Oder ev. Bienenstich etc. ?

  4. #4

    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    5.504
    Zitat Zitat von Tackerin Beitrag anzeigen
    Hi,
    Das mit der Kanüle würde ich lassen. Eine Wasseransammlung kann man sich nicht wie eine Blase vorstellen, sondern das Wasser ist im Gewebe verteilt und fließt nicht so einfach ab. Mit der Kanüle wirst Du nur Bakterien da rein bringen, was ihren Zustand noch verschlechtern wird.
    Dem schließe ich mich eindeutig an und rate mehr als dringlich davon ab!

  5. #5
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Wichtelland
    Beiträge
    1.584
    Wenn du es unbedingt versuchen willst, nimm doch lieber Wassertabletten. Kosten 4 EUR und sind definitiv schonender als ne Kanüle. Vielleicht wurde sie gestochen oder hat irgendwo einen Fremdkörper, Dorn usw
    Geändert von KerstinU (19.06.2020 um 08:48 Uhr)
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  6. #6
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.978
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Tackerin Beitrag anzeigen
    Hi,
    Das mit der Kanüle würde ich lassen. Eine Wasseransammlung kann man sich nicht wie eine Blase vorstellen, sondern das Wasser ist im Gewebe verteilt und fließt nicht so einfach ab. Mit der Kanüle wirst Du nur Bakterien da rein bringen, was ihren Zustand noch verschlechtern wird. Ich würde da echt lieber zum Tierarzt mit... die kann feststellen, ob das doch eine Flüssigkeitsblase ist und dann steril eröffnen oder ableiten.
    Da muss ich aber widersprechen, bei Wasseransammlungen durch Krebstumore im Gewebe wird das auch punktiert und es läuft und läuft und läuft. Es geht also durchaus ! Eine Stichverletzung, Dornen oder dergleichen konnte ich nicht finden, da sieht alles normal aus.

    Mein Tierarzt hat mir schon mehrfach gesagt, ich bin sein einziger Hühnerkunde, ich kümmere mich halt und andere machen da ganz einfach den Kopf ab und fertig ist die Sache.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  7. #7
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.978
    Themenstarter
    Zitat Zitat von KerstinU Beitrag anzeigen
    Wenn du es unbedingt versuchen willst, nimm doch lieber Wassertabletten. Kosten 4 EUR und sind definitiv schonender als ne Kanüle. Vielleicht wurde sie gestochen oder hat irgendwo einen Fremdkörper, Dorn usw

    Wassertabletten schwemmen alles an Wasser aus, zudem sehr viele Mineralien usw. Das ist als nicht wirklich der richtige Weg.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  8. #8
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Wichtelland
    Beiträge
    1.584
    Naja , ich persönlich würde die Tablette einer Kanüle vorziehen, vorallem weil du nicht genau weißt, ob es Wasser ist . Nach der zweiten Tablettengabe sieht man schon ob es sich bessert . Hatte hier eine Henne mit Bauchwassersucht und die Tablette hat super geholfen.
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  9. #9
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.612
    Es gibt ja aber immer noch keine Erklärung für die Schwellung. Und ob es Flüssigkeit oder Luft ist.
    Bei Krebs wird Bauchwasser schon abpunktiert, aber keine Schwellung am Arm, Bein oder sonstig festem Gewebe.
    Zumindest nicht auf meiner Station, wo wir auch viele Krebspatienten versorgen.

  10. #10
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.114
    Sag mal Stallknecht, bist du neuerdings auch Tierarzt?

    Wie kannst du denn in Erwägung ziehen, einem Tier bei vollem Bewusstsein eine Nadel unter die Schädeldecke zu stechen? Geht es noch? Also finden das alle anderen auch ekelhaft (und sagt keiner was) oder bin ich die einzige?

    Das ist gruselig lass das bitte gefälligst!
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hahn pickt Henne das Auge kaputt. Henne nun Blind?
    Von CSHuhn im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2020, 21:09
  2. Brahma Küken, 18 Tage, Henne, Henne, Hahn?
    Von Federfuss im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.12.2019, 19:48
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 19:33
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:20
  5. Henne zerrt Hahn von anderer Henne runter
    Von cochin-mama im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 17:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •