Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Brütende Glucke besteigt Busch

  1. #1

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beiträge
    366

    Brütende Glucke besteigt Busch

    Meine Glucke zeigt jeden Tag bei ihrem kurzen Ausflug nach draußen ein seltsames Verhalten.

    Nachdem sie gefressen und getrunken hat rennt sie zu einem kleinen Buchsbaum. Er hat etwa ihre Größe.

    Sie versucht dann drauf zu hüpfen, "tritt" ihn mit den Füßen und reißt einzelne Blätter ab (es sieht so aus als versuche sie, sich mit dem Schnabel festzuhalten).

    Heute hat sie es sogar geschafft, drauf zu kommen und stand ein paar Sekunden auf dem Busch, bevor sie sie wieder runter gefallen ist.


    Es ist zwar irgendwie lustig anzusehen aber auch seltsam weil ich nicht weiß warum sie das macht.

    Kennt ihr so ein Verhalten von euren Glucken?

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.342
    Hast du mal geguckt ob da im Bux interessante Insekten wohnen?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  3. #3

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beiträge
    366
    Themenstarter
    Nein, aber dann würde sie doch auch eher im Busch rumpicken.

    Sie versucht ja, drauf zu kommen.

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    167
    Ja, kenne ich: meine Glucke fliegt immer auf den Gartentisch, machte sie davor auch nie...

  5. #5
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.044
    Zitat Zitat von Liese Beitrag anzeigen
    Meine Glucke zeigt jeden Tag bei ihrem kurzen Ausflug nach draußen ein seltsames Verhalten.

    Nachdem sie gefressen und getrunken hat rennt sie zu einem kleinen Buchsbaum. Er hat etwa ihre Größe.

    Sie versucht dann drauf zu hüpfen, "tritt" ihn mit den Füßen und reißt einzelne Blätter ab (es sieht so aus als versuche sie, sich mit dem Schnabel festzuhalten).

    Heute hat sie es sogar geschafft, drauf zu kommen und stand ein paar Sekunden auf dem Busch, bevor sie sie wieder runter gefallen ist.


    Es ist zwar irgendwie lustig anzusehen aber auch seltsam weil ich nicht weiß warum sie das macht.

    Kennt ihr so ein Verhalten von euren Glucken?
    Für mich liest es sich, als ob die Henne glaubt, dass dies ihr Brutnest ist. Das ist genau das Verhalten, das eine Glucke zeigt, wenn sie von der täglichen "Pause" auf ihr Nest zurückkehrt.
    Gruß aus der Vulkaneifel

  6. #6

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beiträge
    366
    Themenstarter
    @Haitu

    Das ist ein interessanter Gedanke.

    Ich habe sie ja umgesetzt als ich ihr die Bruteier untergelegt habe und der Gluckenstall steht jetzt außerhalb des Geheges. Sie läuft auch immer am Zaun entlang und will zurück ins Gehege.

    Freiwillig ist sie bisher nicht aufs Nest zurück gegangen, ich fange sie ein und setze sie in den Stall und dann setzt sie sich sofort auf die Eier und brütet weiter.

    Vielleicht ist ihr einfach nicht klar, wo ihr Nest ist. Denn es ist ein Kaninchenstall, der ist ja auch etwas höher. Ich hab zwar eine kleine Leiter dran gemacht aber die hat sie bisher noch nicht benutzt.

    Ich hebe sie runter und setze sie zurück.

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.342
    Wieviel Stunden nach dem Umsetzen hast du sie wieder vom Nest genommen?
    Das sie da nicht selber wieder drauf geht und sogar woanders sucht, ist schlecht.
    Lass sie mal ein/zwei Tag ohne runternehmen da drauf und begrenze den Platz für ihre Ausflüge.

    Auch das der Stall erhöht steht ist nicht optimal. Wie soll das dann mit den Küken werden?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  8. #8
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.044
    Wenn es möglich ist, dann zäune um den Kaninchenstall einen kleinen Raum ein, mehr als 2m² braucht es nicht;
    Mit ein paar Stöcken und etwas Kaninchendraht, Wasser und Futter. Wenn sie sich dann daran gewöhnt hat auf das Nest zurück zu kehren, kann man es wieder weg machen.
    Gruß aus der Vulkaneifel

  9. #9

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beiträge
    366
    Themenstarter
    Ich habe sie abends umgesetzt und am nächsten Mittag den Stall aufgemacht. In den ersten zwei oder drei Tagen ist sie noch selbstständig aus dem Stall rausgekommen, danach ist sie nicht mehr von selbst aufgestanden.

    Einzäunen ist eine gute Idee, das kann ich nachher gleich mal machen.


    Heute hat sie zum ersten Mal halbherzig versucht, wieder in den Stall zurück zu kommen. Sie stand davor und hat sich gereckt um reinzugucken und ist auf die erste Stufe der Leiter gegangen. Aber dann doch wieder weg gelaufen.

    Wie es mit den Küken werden soll weiß ich auch noch nicht. Der eigentliche Glucken/Kükenstall ist momentan von Neuzugängen bewohnt, die mir ein paar Viren oder Keime eingeschleppt haben, deswegen will ich den eigentlich nicht für Glucke und Küken benutzen.

    Wahrscheinlich bau ich aus einem kleinen Anhänger ein provisorisches Kükenheim und stelle es in einen anderen Bereich des Grundstückes, bis die Küken alt genug und geimpft sind, damit sie sich nichts von den anderen einfangen.

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.342
    Du wirst die Glucke also zwei mal umsetzen, das ist natürlich Stress für die Arme.
    Warum hast du die Glucke nicht erst zum Ende der Brutzeit hin umgesetzt? Wegen der pot. Ansteckungsgefahr? Läuft sie jetzt dann beim Ausgang trotzdem im Gehege der anderen oder ist das mit dem Buxbaum auch neu?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brütende Glucke in den Kükenstall zu Küken setzen?
    Von Johannsdottir im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2016, 21:58
  2. Brütende Glucke und zeitverzögertes Küken
    Von SalomeM im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 08:33
  3. brütende Glucke in den Kükenstall?
    Von Mato im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2014, 21:18
  4. Brütende Glucke und ihre Küken
    Von Schneddie im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2014, 21:22
  5. brütende Glucke hat Milben!
    Von Manuela-Sarah im Forum Parasiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 21:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •